Tatbestand Beleidigung erfüllt?

21. Januar 2015 Thema abonnieren
 Von 
Tannenbaum
Status:
Schüler
(165 Beiträge, 86x hilfreich)
Tatbestand Beleidigung erfüllt?

Nachbarin stand heute vor der Tür: "Können Sie mir erklären, warum Sie immer vor meinem Grundstück parken und nicht vor Ihrem?"
Ich: "Ich habe da heute geparkt, weil kein anderer Platz frei war. Stehe ich irgendwie im Weg?"
Sie: "Das stimmt ja gar nicht. Überall sind Parkplätze frei."
Ich: "Vor einer Stunde nicht. Sonst hätte ich mich nicht dorthin gestellt. Was ist das Problem?"
Sie: "Darüber bin ich Ihnen keine Rechenschaft schuldig. Ich möchte einfach von Ihnen wissen, warum Sie da parken. Vielleicht steckt ja Profilierungssucht dahinter?"
Ich (nach einem Moment der Sprachlosigkeit): "Ich will mich nicht mit Borderline-Persönlichkeiten unterhalten."
Jetzt will sie mich wegen Beleidigung anzeigen. Ist der Tatbestand erfüllt? Die Dame hat übrigens schon mehrere Anzeigen in der Nachbarschaft gestellt...


-----------------
" "

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
NinaONina
Status:
Lehrling
(1504 Beiträge, 1226x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade> Ist der Tatbestand erfüllt? <hr size=1 noshade>


Denkbar, aber das wird kein StA verfolgen, Peanuts.
Man könnte hier nach dem vorangehenden "Vielleicht steckt ja Profilierungssucht dahinter?" auch an §199 StGB denken.

-----------------
""

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12320.09.2023 13:44:17
Status:
Praktikant
(834 Beiträge, 615x hilfreich)

quote:
"Ich will mich nicht mit Borderline-Persönlichkeiten unterhalten."
Jetzt will sie mich wegen Beleidigung anzeigen. Ist der Tatbestand erfüllt?


Da Borderline-Persönlichkeiten nichts negatives sind, kann es mMn keine Beleidigung sein. Auch der Kontext gibt nichts dementsprechendes her.

Jedenfalls eine interessante Idee, sich zu profilieren indem man vor Nachbars Grundstück parkt. Dieser kausale Zusammenhang ist mir neu. :D

-- Editiert teador am 22.01.2015 20:40

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
NinaONina
Status:
Lehrling
(1504 Beiträge, 1226x hilfreich)

quote:
Da Borderline-Persönlichkeiten nichts negatives sind, kann es mMn keine Beleidigung sein.


Doch, die Beleidigungsabsicht ist da. Vgl. die Urteile zu Beleidigung als "schwul", obwohl Homosexualität nichts Negatives ist.

-- Editiert NinaONina am 23.01.2015 12:52

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.491 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.462 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen