Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
586.891
Registrierte
Nutzer

Üble Nachrede bzw. Verleumdung

 Von 
blande
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)
Üble Nachrede bzw. Verleumdung

Frau M. wird von einem flüchtigen Bekannten Herrn B. in Misskredit gebracht.
Zunächst behauptete er, sie würde ständig durch Kneipen ziehen. Kürzlich erfuhr sie, dass Herr B. verbreitet, sie würde nicht als diplomierte Soziologin arbeiten, sondern ihren Lebensunterhalt neben Sozialleistungsbezug als Prostituierte bestreitet. Die vielen Kneipengänge könne sie sich ohne Hurendasein wohl kaum leisten.

Inzwischen muckeln und tuscheln die Leute. Wenn sie zum Einkaufen fährt, wird ihr z.B. nachgerufen, ob es nun wieder zur Kneipentour losgeht. Frau M. ist deshalb schon psychisch stark angeknackst.

Das Problem ist, wenn Frau M. die Leute anspricht, warum sie das sagen, diese sich ahnungslos stellen.

Liegt hier üble Nachrede oder Verleumdung vor?
Was kann Frau M. unternehmen?


-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Verleumdung Nachrede Üble Frau


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29563 Beiträge, 16075x hilfreich)

Kürzlich erfuhr sie, dass Herr B. verbreitet, sie würde nicht als diplomierte Soziologin arbeiten, sondern ihren Lebensunterhalt neben Sozialleistungsbezug als Prostituierte bestreitet. Die vielen Kneipengänge könne sie sich ohne Hurendasein wohl kaum leisten. Und von wem hat sie das erfahren?

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(90313 Beiträge, 35518x hilfreich)

quote:
Frau M. wird von einem flüchtigen Bekannten Herrn B. in Misskredit gebracht.

Welche hieb- und stichfesten Beweise hat Frau M dafür?





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17752 Beiträge, 7942x hilfreich)

Zeugen wären auch hilfreich, selbst wenn sie nicht "hieb- und stichfest"sind. ;)

-- Editiert hamburgerin01 am 14.07.2013 19:08

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 214.916 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.314 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen