Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Verbeamtung Ladendiebstahl

 Von 
guest-12310.09.2009 16:22:19
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verbeamtung Ladendiebstahl

Habe während meines Referendariats für das Lehramt dummerweise einen Ladendiebstahl begangen. Verurteilt zu einer Geldstrafe unter 90 Tagessätzen. Bisher habe ich beruflich davon noch nichts zu spüren bekommen. Jetzt ist das Referendariat beendet und ich warte auf eine Festanstellung mit Verbeamtung. Kann mir die Vorstrafe im Weg stehen? Vielen Dank für die Hilfe

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Forum Ladendiebstahl nochmal Recht


17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Frage, die aufgeworfen wurde ist zwar schon von 2003, mich würde sie dennoch auch interessieren!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9517 Beiträge, 2174x hilfreich)

ach jammerthal, bleib doch mal locker.... du änderst jetzt auch nichts mehr dran! Sitzt du ernsthaft jetzt vor dem Forum und suchst in den letzten Jahren nach vergleichbaren Fällen?? Das reibt doch nur noch mehr die Nerven auf...

Es wurden doch nun wirklich alle Fragen beantwortet... Du hast mit einer Bewährungssrafe von unter einem Jahr zu rechnen, deinem Vorbereitungsdienst steht das nicht im Wege.

Wenn es Dein Anwalt sogar schafft, den § 244 abzubiegen, dann kriegst du eine harmlose Geldstrafe, mit der du nicht vorbestraft bist und die dir Dein Karriereglück auch noch offen hält...

Also: Anstatt wild in vergangenen Forums-Geschichten zu wühlen, solltest du lieber zu einenm Anwalt gehen und ihm die Sache überlassen....

Gruß Justice

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke Justice. Ohne deinen letzten Satz hätte ich wohl keinen aufgesucht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest123-336
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

ich kann deine gedanken gut verstehen.
du weißt wirklich nicht wie schlecht es mir deshalb geht, und ich will in diesem forum auch kein mitleid.
fakt ist, dass ich díese dummheit begangen habe, und mir diese 15 sekunden mein restliches leben versauen können.

glaubst du nicht,dass man aus soetwas lernt?
glaube mir, ich würde mir in zukunft lieber selber was antun, bevor ich mir nochmal irgendetwas zu schulden kommen lasse.

ich werde für meine tat bestraft, und dass ist auch gut so. da ich ehrlich bin und mich mein geissen plagte, habe ich ja uch einen tag nach der tat einen brief an die StA geschickt. mein anwalt sagte mir dass dies taktisch dumm war. auch meinen eltern und meiner fraundin habe ich es gebeichtet. auch ihnen hätte ich es verheimlichen können.
ich denke jedoch, mit ehrlichkeit kommt man im leben am weitesten. wenn ich verurteilt werde, würde ich dies auch dem ministerium melden.
wie gesagt, ich habe es getan und ich könnte mich dafür umbringen. ich denke jedoch, dass man gerade als erstäter aus solchen dingen lernt.
nicht zu helfen hingegen wäre mir, wenn ich nochmal irgendwas anstellen würde.
ich denke man sollte menschen auch mal vergeben. dies soll keine entschuldigung für meine tat sein. gerade als angehender lehrer sollte man sowas eigentlich nicht tun. da gebe ich dir völlig recht.
ich denke aber auch, man sollte sich ein bild des gesamten menschen machen.

ich hoffe dass du nie in meine situation kommst. aber wenn du es kämst, könntest du vielleicht auch mich verstehn.

mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unsterblich
(24590 Beiträge, 13621x hilfreich)

Hi,

die Kultusministerien dürfen generell einen BZR-Auszug anfordern, und das tun sie auch. Im BZR steht jede Verurteilung, auch unter 90 Tagessätzen, und erfahrungsgemäß erschwert das den Weg in den öff. Dienst enorm.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja, ich weiß. Dies muss jedoch nicht unbedingt so sein. Die Leute von der Rechtsabt. des KUMIST haben, gesagt, sie entscheiden dies von Fall zu Fall.
Es sind auch schon Leute eingestellt worden, die vor ihrer Verbeamtung Bafög-Betrug (bewußt/unbewußt: ist immer Betrug)in Höhe von mehreren 1000 Euro begangen haben, oder Fahrerflucht, Trunkenheit am Steuer, sogar Totschlag. Allerdings wurden sie erst dann fest eingestellt, wenn die Einträge aus dem BZR verschwunden waren.
Man kann das nicht alles über einen Kamm scheren, aber Einträge im BZR sind sicherlich nicht von Vorteil.

Mfg

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Entschuldigung: Statt Totschlag muss es fährlässige Tötung heißen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

AN Mümmel:
Ja du hast recht, aber nur solange sie besteht. Wenn sie nach 5 Jahren wieder gelöscht werden sollte, siehts gut aus.

Sind alles keine Kavaliersdelikte. Menschen machen aber leider ab und zu Fehler.
Und wenn es ihnen das Leben versaut, sind sie daran selbst schuld.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
guest123-336
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Remhagen
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

@Golf4

zu deinen Antworten hier kann ich nur schreiben >>>> dumdidadidum ;)

Soweit du keine Fragen sachlich beantworten kannst, schreibe doch besser garnichts; somit ersparst du allen Beteiligten, dauernd dumme Antworten lesen zu müssen.

Die User hier suchen Rat und keine dummen Sprüche.



-----------------
"Es reicht nicht, das Recht auf seiner Seite zu haben - man muss auch mit der Justiz rechnen."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
guest123-336
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
Jammerthal1
Status:
Frischling
(41 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Golf4

es mag sein dass ich nicht viel zu Sachlagen Beitrage. Für mich ist dieses Forum auch dazu da, mit anderen über meinen Frust und meine Situation zu reden.
Ich weiß gar nicht was du willst, aber ich hab doch geschrieben dass ich selbst daran schuld bin.

Ich mal mir mal in einigen Threads deine Beiträge angesehen. Da kann ich nur sagen:

So oft wie da Wörter ausgeblendet werden und wie du die User z.T. runtermachst, ich glaube das hat in diesem Forum auch nichts zu suchen.
Für mich bist du ein arroganter Schnösel. Ich bin Straftäter, aber meine Art mit Menschen umzugehen unerscheidet sich bestimmt nicht von Deiner.
Wenn du überall nur Mist postest, dann lass es lieber gleich bleiben.

Und dein Kommentare, die ausgeblendet sind, tragen erst recht nichts zu den Sachlagen bei.

Also führ dich hier nicht so auf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
guest123-336
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
Proggie
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 31x hilfreich)

@Golf4

... aber daß Du hier zum größten Teil überflüssiges Zeug gepostet hast, ist bestimmt nicht nur Remhagen aufgefallen.
Mein Tip : abnmelden und mit neuem Nick nochmal probieren !! :(

-- Editiert von proggie am 13.01.2006 12:41:14

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
guest123-336
Status:
Beginner
(130 Beiträge, 11x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
Proggie
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 31x hilfreich)

fasel, fasel...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen