Verdacht Einbruch-Diebstahl !!!

26. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
twitch
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Verdacht Einbruch-Diebstahl !!!

hallo,
das ist mein erster besuch in ihrem forum und hoffe hier
vieleicht einige antworten auf meine fragen zu finden.

zum tatbestand:
es ist ca. 1.30uhr nachts, joy kann nicht schlafen und
denkt sich, da er um 05.30uhr wieder hoch muß, er fahre jetzt mal 30 minuten mit seinen neuen fahrrad (mtb) da er die federung usw noch einstellen wollte und noch kurz zur tankstelle
was zu trinken kaufen.
also hat er sein fahrrad genommen, auf seinem balkon
stand noch ein rucksack den er natürlich für den transport der getränke mitnahm.
im rucksack selbst befanden sich (schraubendreher, maul-schl, 10cm bolzenschneider, unbenutztes cs-gas) und weiteres kleinwerkzeug, er bastelt sehr gerne an bikes usw.
das übele ist, in der seitentasche war ein selbstgebauter dietrich,
mit dem er EINE tür (wegen des 10 jahre alten schloßes) öffnete
um zu sehen ob es den funtioniert. es hat funktioniert, kurz einen blick hinter die tür gewofen und weiter am fahrrad gebastelt, also nicht über die türschwelle gegangen.

nach ca. 10 min kamen 3 polizei-wagen mit blaulicht und er
wurde festgenommen, da in diesem gebäude eine spielhalle ist
die natürlich eine aa hat. leider war er auch nicht gerade nüchtern, (ca.40mg diazepam) also ab in die zelle. personalien, fingerab, blut, fotos usw, aber wieso wurde denn eine Speichelprobe genommen ????
es wurde natürlich auch wohnungsdurchsuchung gemacht, mit dem ergebnis das sein altes mtb beschlagnahmt wurde, es könnte ja geklaut sein. seine schuhe wurden auch beschlagnahmt, da wohl in der nähe in einen billardsalon oä eingebrochen wurde und seine schuhe ähnlichkeiten mit den spuren am tatort (solenprofil-foto) haben.

natürlich ist der inhalt des rucksacks nahezu perfeckt für einbrüche usw aber wie soll man das gegenteil beweisen ?????

er hat nur die tür geöfnet nicht mehr und nicht weniger, aber wer
soll das denn glauben ?????
zusätzlich hatte er vor ca.4 jahren wegen einer anderen sache 1 wochenende jugendarest, momentanes alter ca. 24 jahre.

Was kommt nun ungefähr auf ihn zu ???
das glaubt ja keiner das man NUR mal
den dietrich testen wollte !!!

kann das mit knast enden, oder bewehrung ?????
er hoffe auf eine milde geldstrafe, da er ja nicht vorbestraft ist,
also führungszeugnis ist sauber

Die bisherige anklage lautet Einbruch-Diebstahl.

DANKE für die antworten.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bewährungshelfer
Status:
Lehrling
(1938 Beiträge, 362x hilfreich)

Naja, kein vernünftiger Mensch testet nur mal so Einbruchswerkzeug und fährt des Nachts mit Einbruchs-Ausrüstung einfach mal so spazieren... Ich fürchte, mit so einer Geschichte kannst Du weder Polizei noch ein Gericht überzeugen...
Der Arrest spielt allerdings sehr wohl eine Rolle, weil hier nur das Bundeszentralregister und nicht das Führungszeugnis entscheidend ist.
Je nachdem, ob Dir tatsächlich ein vollendeter schwerer Diebstahl nachgewiesen werden kann oder nicht, wird sich die Strafe wohl zwischen Geldstrafe im mittleren Bereich (ab 50 Tagessätze) bis zu einer Freiheitsstrafe bewegen. Bei einer Erstverurteilung (nach Erwachsenenstrafrecht) stehen die Chancen auf Bewährung in der Regel aber sehr gut.

-----------------
"Gruß
Jens Wilke
Bewährungshelfer"

-- Editiert von Bewährungshelfer am 26.07.2004 22:14:33

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-57
Status:
Lehrling
(1131 Beiträge, 271x hilfreich)

Wobei natürlich die Höhe der Strafe mit der Abenteuerlichkeit der Geschichte in einem direkten Zusammenhang steht.
Kommt er mit der o.a. Geschichte, wird sich die Strafe im oberen möglichen Drittel bewegen.
Zeigt er sich zerknirscht, geständig und einsichtig, im unteren Drittel.

Wolfgang

-----------------
"Wirtschafts-Consult Gesundheitsberufe "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
twitch
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

danke erstmal für die antworten.
an der geschichte (aussage) kann ich ja nix mehr ändern, außerdem ist es wirklich so gewesen (wegen dem valium, das zeug mach richtig dumm im schädel). Ich habe nichts gestohlen oder gestohlene sachen bei mir.
ich bin ja bis zur festnahme auf einem parkplatz mit meinem bike gefahren der nur 30m vom tatort weg ist. Ich wollte nirgends einbrechen und etwas klauen.
Aber wie soll ich mich nun vor gericht verhalten und brauche ich einen anwalt, was kostet der mich ???

wie kann sich das diazepam (valium btm)
auf das urteil auswirken, positiv oder negativ ???
ich kann ja heute schon nicht mehr genau sagen
was den abend los war, oder was ich bei der
aussage nun genau gesagt habe.
durch dieses sche.... valium fehlen dir ganze stunden des tages.


Wann bekomme ich mein bei der hausdurchsuchung sichergest. bike wieder, das kann doch nicht lange dauer eine 9 stellige zahl zu überprüfen.

danke für jede antwort

-- Editiert von twitch am 28.07.2004 18:11:37

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.581 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen