Verdacht auf Diebstahl

6. Mai 2008 Thema abonnieren
 Von 
mcuci
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Verdacht auf Diebstahl

Hallo,

Ich arbeite seit 1998 in einer Fast Food Kette im Angestelltenverhältnis.Seit 2 Jahren bin Restaurantleiter.

Nun hat sich am letzten Freitag folgendes zugetragen....

Ich komme am Freitag in der Früh zur Arbeit und mußte feststellen, das aus dem Tresor Geld verschwunden ist(und zwar nicht wenig..ca. 20.000€).Ich habe sofort den Chef angerufen der daraufhin seinen Freund bei der Kripo gerufen hat.Nun wird ermittelt.

Am Vortag hatte ich Frühdienst und habe nach Dienstschluß meine Schlüssel (Safe+Lokalschlüssel)dem Kollegen übergeben, da er seine vergessen hatte. So wie wir es immer machen, wenn einer seine schlüssel vergessen hat oder vom anderen Lokal zur Aushilfe kommt.

Mein Kollege hat die Schlüssel nach seiner Schicht in meine Lade gelegt.Zu der Zeit waren 3 Mitarbeiter noch anwesend, einer davon die ganze Nacht zum Putzen. In der Früh wie ich gekommen bin, waren 2 Mitarbeiter und der Mitarbeiter von der Nacht da.
Nun beschuldigt mein Chef mich und meinen Kollegen wegen Diebstahl und droht mir, wenn er von der Versicherung nichts bekommt, mit Schadenersatz. Ich habe aber nichts gemacht.

.) Was kann mir jetzt passieren?
.) Muß ich mit einer Kündigung rechnen?
.) Brauche ich vielleicht einen Anwalt?

Ich habe mir in den 10 Jahren nichts zu Schulden kommen lassen.
Bin jetzt fix und fertig mit meinen Nerven und weiß nicht mehr was ich machen soll.

Bitte um Hilfe und Sorry für den Roman.

mfg
uci

-----------------
" "

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1698
Status:
Student
(2977 Beiträge, 837x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32728 Beiträge, 17219x hilfreich)

Hi,

zu rechnen wäre mit
1. fristloser Entlassung
2. Strafanzeige wg. Diebstahls oder Untreue
3. zivilrechtlicher Schadenersatzklage.

Gruß vom mümmel

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mcuci
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo,

1.fristlose Kündigung
2.Strafanzeige wegen Diebstahl oder Untreue
3.zivilrechtliche Schadenersatzklage

obwohl ich nichts gemacht habe? Habe ich denn überhaupt keine Rechte. Ich bin unschuldig.

So wie es ausschaut wäre es besser einen Anwalt zu nehmen.

Danke für die Antworten


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.064 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen