Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
587.372
Registrierte
Nutzer

Verfahren einstellen?

 Von 
DecilsHand
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Verfahren einstellen?

Hallo,

Also ich habe volgendes Problem,
Ich hate bei uns im Markt eine kleine Schlägerei und ham jemanden eine reingehauen (leichte KV) der ging natürlich gleich ins Krankenhaus und zur Polizei.
Es wurde eine anzeige erstattet und ich wurde geladen habe aber auch 5 freunde die meinen "Unschuld" beweisen können und einen der mit mir von der Bar bis zu mir nachhause gegangen ist. Bin aber leider bei den Polizisten nicht gut angesehen da ich schon öfter Probleme gemacht habe. z.B Habe mit einem markierspray Polizei und Zivilistenfahrzeuge angesprüht, und habe jemanden eine Flasche auf den Kopf gehaut.

Er hat aber nur 3 zeugen die anscheinend die Tat gar nicht gesehen hatten.

hab aber schon eine ladung zur Hauptverhandlung bekommen .

Er ist auch kein umbeschriebenes Blatt auch zahlreiche Dilikte vorligen.


Kann es sein das die Verhandlung wegen Mangel an Beweisen eingestellt wird?

zur Info wir reden von Österreich

Danke im voraus

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Körperverletzung Polizei Falschaussage Verhandlung


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
justice005
Status:
Unparteiischer
(9543 Beiträge, 2309x hilfreich)

Kein Mensch hier kann voraussehen, wie der Richter die vorliegenden Beweise würdigen wird.

Im übrigen gehe ich stark davon aus, dass auch im österreichischen Recht eine Falschaussage wesentlich härter bestraft wird als eine einfache Körperverletzung. Insofern sollten die sogenannten Entlastungszeugen vielleicht einmal drüber nachdenken, ob sie wirklich Knast riskieren wollen, um einen anderen vor einer Verurteilung wegen einfacher Körperverletzung zu schützen,.



-----------------
"justice"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
DecilsHand
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Ja bin aber 2 Jahre auf bewehrung und mir droht der Knast!!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(29597 Beiträge, 16093x hilfreich)

Zur Information: Für eine Falschaussage gibt es in Ö bis zu 3 Jahren Haft, für eine Falschaussage unter Eid 6 Monate bis 5 Jahre Haft (§ 288 StGB ). Die einfache Falschaussage begeht man in Ö im Gegensatz zu D auch schon bei einer falschen Aussage vor der Kriminalpolizei.

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 215.266 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
89.454 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen