Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
573.997
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Verleumdung - Neue von meinem Ex verbreitet Lügen über mich

11.11.2009 Thema abonnieren
 Von 
guest-12324.01.2010 13:27:53
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)
Verleumdung - Neue von meinem Ex verbreitet Lügen über mich

Hallo , ich weiß nicht ob dieses Forum das richtige ist , falls nicht bitte nicht böse sein und den Beitrag vielleicht verschieben .
Es geht um folgendes : Ich bin seit etwas über einem Jahr geschieden nachdem ich mich vor fast drei Jahren getrennt hatte, die Kinder leben bei mir , es besteht ein Besuchsrecht alle 14 tage und Hälfte der Ferien .
Es geht nun um folgendes : Mein EXMann hat eine neuen Beziehung , will nächstes Jahr heiraten . Seine neuen Freundin hat mich noch NIE gesehen , noch nie mit mir gesprochen oder war bei mir zu Hause .
es ist nun so das die gute Frau in der ganzen Stadt und im Internet Lügen über mich verbreitet , das geht los bei ich wäre borderline betroffen , über schizophren , total wahnsinnig , wahnsinnig etc bis dahin das ich ein Messie wäre etc . Das sind die "harmloseren" sachen die sie erzählt . Es ist nun so das wir aufgrund der Kinder natürlich auch Kontakt mit dem JA haben und die waren schon oft genug hier , überraschungsmässig udn bestätigen ebenfalls das das alles nicht stimmt was sie zB über meine Wohnung oder die Kinder sagt ...
Na ja alles in allem wird es momentan so schlimm das ich mich kaum noch rigentwo hin truae, zB auch das ich anschaffen gehen würde etc etc etc .
was kann ich dagegen tun ? Beweise das das alles haltlos ist habe ich . So kann das doch nicht weitergehen weil sie erz das auch vor den Kindern .......

Der Kontakt zwischen meinen EXMann und mir beschränkt sich darauf das ich ihm , wenn etwas wegen den Kindern ist , eine Mail schreibe . Wir haben ja das geteilte Sorgerecht .

-----------------
""

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Bewährungshelfer
Status:
Lehrling
(1938 Beiträge, 347x hilfreich)

Dann schreiben Sie Ihrem Ex doch einfach mal eine eMail mit dem dezenten Hinweis, daß sich seine Partnerin wegen Übler Nachrede strafbar macht. Und wenn dann immer noch nicht Ruhe ist dann haben Sie 2 Möglichkeiten:
- Strafanzeige bei der Polizei. Das Verfahren wird sich einige Zeit hinziehen. Ob und wie wirksam das wäre, können wohl nur Sie selbst entscheiden.
- Klage bei Gericht auf Unterlassung - Das sollten Sie besser mit einem Anwalt machen, kann für Sie also entsprechend teuer werden. Vorteil: Bei Zuwiderhandlungen wird Ordnungsgeld oder Ordnungshaft fällig. Da man hier auch mit einstweiligen Verfügungen arbeiten kann, kann das alles relativ schnell gehen.

-----------------
"Gruß
Jens Wilke
Bewährungshelfer"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12324.01.2010 13:27:53
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo und Dankeschön .

Den Hinweis habe ich ihm schon gegeben aber er glaubt mir nicht udn wird somit auch nichts dagegen unternehmen .

Werde mir das wohl noch ein paar Tage anschauen und dann mal überlegen wie es weitergeht , mich ärgert das sie die Kinder da mit herreinzieht . Finde das nicht in Ordnung da wir , wie gesagt , überhaupt keinen Kontakt meht ahben ausser wenn es um die Kinder geht . Und selbst das habe ich schon auf ein äusserstes Minimum reduziert und ihn jetzt zB nur angeschrieben da mein Sohn die Schule wechseln muss und ich seine Zustimmung dafür brauche laut Schule ... Na ja werden wir wohl mal abwarten und evntl dann zum Anwalt gehen .

Wäre es vielleicht auch sinnvoll dem JA dieses Verhalten mitzuteilen ? denn wie gesagt sie redet auch vor den Kindern totalen Quark und anstatt gar nicht über mich zu reden wenn die Kinder da sind zieht sie sie voll mit rein . Denke sie sollte einfach einen Strich drunter machen genau wie ich und das ganze aufhören ,aber manchmal denke ich , das ich ihr einzigstes und größtes Hobby bin ....


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
beko
Status:
Frischling
(28 Beiträge, 11x hilfreich)

Ich hoffe, dass Deine Kinder schon so groß und verständig sind, dass Du mit ihnen über die Verleumderei reden kannst. Das solltest Du auf alle Fälle tun. Von wem hörst Du die Geschichten denn? Haben diejenigen den Mumm, für Dich auszusagen? Hast Du Zeugen, wäre natürlich sehr wichtig. Schau erst mal, dass Du auch Zeugen hast und Leute, die die Dich unterstützen. Beweise müssen her. Wenn Dein Ex etwas Hirn hat, wird er sich schon GEdanken machen, wenn Du ihn bereits angesprochen hast. Einen rechtlichen Rat hier zu geben ist schwer, denn Du mußt es letztendlich alleine ausbaden, würde mir aber nichts gefallen lassen, alleine schon wegen der Kinder.
Alle guten Wünsche an Dich.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 207.010 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
86.406 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen