Verstoß § 29 BtMG - Silkroad (Psilocybin)

19. November 2016 Thema abonnieren
 Von 
clarisso11
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Verstoß § 29 BtMG - Silkroad (Psilocybin)

Hallo zusammen,

Person X wird der vorsätzliche unerlaubte Erwerb von 6 g/St. Psilocybinpilzen im Darknet (über Silkroad) vorgeworfen. Person X war zum Zeitpunkt der Tat 20 Jahre alt, nicht vorbestraft, und noch nie im Kontakt mit der Polizei. Es gab keine Hausdurchsuchung, und die Substanz wurde nicht vorgefunden. Aus dem Schreiben:

Zitat:
"Am xx.xx.2013 bestellten Sie im Darknet über die Verkaufsplattform "Silkroad" von -Person Y- 6 g/St. Psilocybinpilze zu einem nicht genau bekannten Preis, welche -Person Y- aufgrund der Bestellung an Sie versandte und welche Sie in der Folgezeit an Ihrer damaligen Anschrift ................ (München) erhielten.

Dies ist strafbar als vorsätzlicher unerlaubter Erwerb von Betäubungsmitteln gemäß §§ 1 Abs. 1 , 3 Abs. 1 Nr. 1 , 29 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BtMG ."


Es besteht die Möglichkeit, dass der Staatsanwaltschaft auch Chatprotokolle vorliegen.


Person X hat sich entschieden, nicht zur Anhörung zu erscheinen. Folgende Fragen stellen sich:

1. Wie wahrscheinlich ist eine Einstellung des Verfahrens, angesichts der geringen Menge, und eventuell mangelndem Nachweises des Besitzes oder Erhalts der Lieferung?

2. Ist es ratsam, in diesem Fall einen Anwalt einzuschalten (die Erstberatung würde bereits 180 Euro kosten)? Oder abwarten, und auf eine Einstellung/geringe Geldstrafe hoffen?

3. Auf welche Höhe könnte sich eine Geldstrafe belaufen?


Vielen Dank schonmal

-- Editier von clarisso11 am 19.11.2016 12:22

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen