Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.023
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Vor einem Jahr stattgefundene Sachbeschädigung würde jetzt per anonymen Brief zugegeben.

 Von 
LordVader1987
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Vor einem Jahr stattgefundene Sachbeschädigung würde jetzt per anonymen Brief zugegeben.

Folgender Sachverhalt: mein Auto würde vor einem Jahr mit den Worten ***xer und Hu....S zerkratzt. Ich hatte eine arbeitskollege im Verdacht mit der ich kurz liiert war. Vermutete immer es sei aus dem Parkplatz unsere Firma passiert. Anzeige gegen Unbekannt erstattet - und zum Anwalt mit der Aufforderung mich in Ruh zu lassen. Sie hat mir Ruhe gegeben will eine 2 Chance ect. Ich habe ohne Beweise mehr als einmal geschrieben das an meinem Auto noch stellen zum zerkratzen sind. Bin nun aus einer Umland Gemeinde in die Stadt gezogen. Ich glaube nicht das Sie wusste wo ich wohnte. So vorgestern ruft mich meine ehemalige Vermieterin an und meint vor ihrer Tür lag ein Brief nicht mit Name adressiert aber an den Herrn mit dem xD farbigen Auto. Darin hat eine Person mit massiven Schreibfehler zugegeben mein Auto zerkratzt zu haben die schreiben würde an Depressionen und Schizophrenie leiden und sei seit über 2 Jahren in mich verliebt. Seltsamerweise würde eine Briefmarke aufgeklebt obwohl keine Adresse drauf stand. Könnte es sein das sich hier der ware Täter entschuldigt? Wie soll ich vorgehen? K snn ich den Brief aus dna oder Abdrücke untersuchen lassen? Der Schaden am Auto ist behoben aber Die spricht mich immer wieder an....

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auto Jahr Täter Brief


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71432 Beiträge, 32430x hilfreich)

Zitat (von LordVader1987):
Könnte es sein das sich hier der ware Täter entschuldigt?

Ja, höchstvermutlich.



Zitat (von LordVader1987):
Wie soll ich vorgehen?

Das Schreiben der Polizei übergeben.



Zitat (von LordVader1987):
K snn ich den Brief aus dna oder Abdrücke untersuchen lassen?

Mit entsprechender Ausrüstung wäre das möglich. Normalerweise überlässt man das aber den Fachleuten.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
LordVader1987
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von LordVader1987):
Könnte es sein das sich hier der ware Täter entschuldigt?

Ja, höchstvermutlich.

Naja der Schaden ist ja behoben. Es ist auch recht wirr geschrieben.

Zitat (von LordVader1987):
Wie soll ich vorgehen?

Das Schreiben der Polizei übergeben.

Ich denk mal da passiert nichts mehr denn Wegen dem Sachschaden hatte ich ja gegen Unbekannt ermitteln lassen, schaden wurde behoben..eigentlich ist das ums eck



Zitat (von LordVader1987):
K snn ich den Brief aus dna oder Abdrücke untersuchen lassen?

Mit entsprechender Ausrüstung wäre das möglich. Normalerweise überlässt man das aber den Fachleuten.


Machen die da was wegen Kratzern im Lack ? Das ist ja ein großer Aufwand. Zu dem lag der Umschlag laut meiner ex Vermieterin auf der Treppe also im Freien. Das verwischt doch Spuren. Abgesehen davon wusste meine Mitarbeiterin nichtmal wo ich wohnte. Selbst wen ist das über ein Jahr später noch feststellbar ob Sie mal in meiner Funkzelle eingeloggt war also der Zelle meines Ortes? Sowas kollidiert doch mit dem neuen Datenschutzbestimmungs Gesetz. Wen die Person nicht ganz dumm war dann würde der Brief auch nicht abgeleckt.... da findet man doch nichts ... ich hab halt wenig Hoffnung denke mal das zuständige Revier wird mich mit der Begründung mei Auto wäre doch wieder heil wegschicken:/

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7139 Beiträge, 3743x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Darin hat eine Person mit massiven Schreibfehler zugegeben mein Auto zerkratzt zu haben
Hast du das selber geschrieben? Wenn man deinen Eingangspost ansieht, könnte man das meinen...

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6652 Beiträge, 2748x hilfreich)

Ich glaube nicht, daß da groß ermittelt wird. Man wird die Anzeige aufnehmen und in ein paar Wochen bekommen Sie Bescheid "Der Täter konnte nicht ermittelt werden". Das war's dann auch. Wegen ein paar Kratzern setzen die nicht das LKA in Bewegung....

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
LordVader1987
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von fb367463-2):
Ich glaube nicht, daß da groß ermittelt wird. Man wird die Anzeige aufnehmen und in ein paar Wochen bekommen Sie Bescheid "Der Täter konnte nicht ermittelt werden". Das war's dann auch. Wegen ein paar Kratzern setzen die nicht das LKA in Bewegung....

Glaube ich auch. Und nein, ich hab's nicht geschrieben. Es stand auch etwas von der so und sovielte Jänner - Wer bitteschön schreibt Jänner. Ich find es halt schade, die Person hätte sich auch persönlich entschuldigen können.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(26700 Beiträge, 14626x hilfreich)

Wer bitteschön schreibt Jänner Millionen Österreicher...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.496 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.629 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.