Vorsätzliche Körperverletzung - wie läuft es bei der Verhandlung ab?

21. Oktober 2004 Thema abonnieren
 Von 
the_moep
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorsätzliche Körperverletzung - wie läuft es bei der Verhandlung ab?

und zwar letztes Jahr wurd ich zusammengeschlagen, Anzeige aufgegeben etc so nun kam der Brief zur vorladung ich wollte mal fragen wie es bei so ner Verhandlung abläuft? und mit welche Strafen der Angeklagte rechnen kann? und vorallem da es nen Jahr zurückliegt ob das Berücksichtig wird, da man sich ja nicht mehr jedes kleinste Detail erinnern kann.

Vielen danke schonmal für die Antworten ;)

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47238 Beiträge, 16731x hilfreich)

Die Frage nach der Strafzumessung ist schwer zu beantworten. Das kommt auf die Schwere der Tat und auf die Vorstrafen des Täters an.

§ 223 StGB Körperverletzung:
min. Geldstrafe, max. 5 Jahre Haft

§ 224 StGB Gefährliche Körperverletzung
min. 3 Monate, max 10 Jahre Haft.

Er wird wegen der Dinge bestraft, die ihm in der Verhandlung nachgewiesen werden können. Deine Verletzungen sind sicher durch ein medizinisches Gutachten belegt. Bei der Strafzumessung spielt dann noch eine Rolle, wie es zu dem Vorfall gekommen ist.

Auf die Beschreibung jedes einzelnen Schlages wird es dabei nicht so sehr ankommen.

Ein Ersttäter wird wahrscheinlich eine Strafe im unteren Bereich des Strafrahmens bekommen.

Gefährliche Körperverletzung liegt übrigens dann vor, wenn der Täter z.B. eine Waffe oder ein Werkzeug benutzt hat.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
the_moep
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Also ärztliches Atest liegt vor wurd an dem Abend ins Krankenhaus gefahren unteranderem Gehirnerschütterung, Prellungen usw. Der Polizist bei dem ich das Verhör hatte meinte er sei schon bekannt. Ich hoffe nur er kriegt ne angemessene Strafe, es werden unteranderem 5 Zeugen gegen ihn aussagen wie ich es mitgekriegt habe.Achja es war Grundlos es ist einfach auf mich los (türke) und halt was guckste mich an und so.

Vielen danke für die Antwort

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9514x hilfreich)

Hinsichtlich der Strafzumesung kommt es auch sehr darauf an, ob er nach Jugendrecht (bis einschl. 17 Jahre alt zwingend, bis einschl. 20 jahre alt möglich) verurteilt wird, oder nach Erwachsenenrecht (18 - 20 möglich, 21 jahre oder älter, zwingend)

-----------------
"<small>da mihi factum, dabo tibi ius-iura novit curia
Gruß,Bob(SozArb. Straffälligen-/Drogenhilfe)"

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.591 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen