Vorwurf Diebstahl - ich habe doch nichts gemacht?!

4. Dezember 2006 Thema abonnieren
 Von 
DM2006
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorwurf Diebstahl - ich habe doch nichts gemacht?!

Hallo!
Ich bin zur Zeit Auszubildener bei der Deutschen Telekom AG. Dort bin ich im Service Bereich eingesetzt, d.h. ich fahre zusammen mit einem Kollegen (da ich noch Azubi bin) zu Kunden und verrichte dort Arbeiten am Telefonanschluß. Nun wurde gegen mich und meinen Kollegen eine Anzeige wegen Diebstahl gestellt. Wir hätten angeblich ein Handy (Motorola V3 Razr Silver) und eine Plastik Uhr (für 5 €) entwendet. Ich besitze ein Motorola Razr V3, jedoch in schwarz und mit Kaufbeleg.Ich kann von mir und meinem Kollegen sagen das wir definitiv nichts geklaut haben. Ich habe zwei Handys und hätte es sicherlich nicht nötig irgendwo etwas zu klauen. Desweiteren ist derjenige der uns angezeigt hat selbst vorbestraft und die sozialen Verhältnisse seiner Familie sind auch nicht gerade die Besten, gelinde ausgedrückt. Ich und mein Kollege waren schon bei der Polizei und haben unsere Aussagen zu dem Fall gemacht. Nun würde ich gerne wissen wie die Sache weiterläuft.Die Polizistin meinte der Fall würde nur zur Staatsanwaltschaft kommen. Mit was muss ich noch rechnen, ich habe doch nichts gemacht?! Außerdem würde mich interessieren ob ich gegen den Ankläger Anzeige wegen Rufschädigung stellen kann. Denn alleine die Tatsache das gegen mich eine Anzeige vorliegt ist in meiner jetztigen Situation äußert ungünstig. Ich befinde mich gerade in der Phase wo es darum geht ob ich nach der Ausbildung übernommen werde, und da ist eine Anzeige wegen Diebstahl nicht sehr hilfreich.

Im Vorraus Danke!

MfG Dennis

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1430x hilfreich)

Guten Tag Dennis,

quote:
Nun würde ich gerne wissen wie die Sache weiterläuft.
Die Polizei wird ermitteln. Wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind, wird die Akte an die zuständige Staatsanwaltschaft weitergegeben. Dort wird geprüft, ob ein strafrechtlicher Vorwurf besteht und wie weiter vorgegangen wird (Anklage, Strafbefehl, Einstellung des Verfahrens usw.).

quote:
Außerdem würde mich interessieren ob ich gegen den Ankläger Anzeige wegen Rufschädigung stellen kann.
Das ist grundsätzlich möglich. Ob diese Anzeige letztlich dann auch begründet ist, ist jedoch fraglich. Denn aus dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt ist eine Straftat noch nicht ersichtlich. Dieses gilt es jedoch am Einzelfall zu prüfen.


Mit freundlichen Grüßen,

- Rönner -

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
DM2006
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort! Also ist es möglich eine Anzeige zu stellen, diese muss jedoch nicht von Erfolg gekrönt sein, verstehe ich das richtig?

MfG Dennis

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Leon6
Status:
Schüler
(348 Beiträge, 186x hilfreich)

Wenn dem Kunden ein Handy in der Wohnung gestohlen wurde kann er eine Anzeige stellen. Wenn er einen Verdacht hat, wer das Handy gestohlen haben könnte, kann er diesen Verdacht der Polizei gegenüber äußern. Das hat er wohl getan und er hat es vermutlich glaubhaft begründet. Kann man ihnen den vorgeworfenen Diebstahl nicht beweisen, wird die Sache eingestellt.
Das wars.
Gegen den Telekom-Kunden werden sie nach dem Sachverhalt kaum vorgehen können. Es ist auch keine Rufschädigung zu erkennen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
DM2006
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ok, danke!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.591 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen