Wann geben Provider (Instagram etc) wem Daten raus?

3. Januar 2024 Thema abonnieren
 Von 
ichhabeinefrage123
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 1x hilfreich)
Wann geben Provider (Instagram etc) wem Daten raus?

Folgende Situation:

Jemand begeht Betrug über den Messenger Telegram und auf diesem Telegram Account ist auch noch sein Instagram verlinkt.

Würde Instagram dann der Polizei mit Daten weiterhelfen, obwohl die Straftat bei Telegram begangen wurde? Oder geben die ganzen Provider / Messenger Daten NUR raus wenn nachweislich auf DEREN Plattform eine Straftat begangen wurde?

MfG

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121829 Beiträge, 40072x hilfreich)

Die Provider geben die Daten heraus die
1.) vorhaben sind
2.) deren Herausgabe (idealerweise vom Gericht) angeordnet wurde


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
ichhabeinefrage123
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Die Provider geben die Daten heraus die
1.) vorhaben sind
2.) deren Herausgabe (idealerweise vom Gericht) angeordnet wurde


okay danke schonmal, aber wie funktioniert das?
Also bei einem Verdacht wäre das Gericht ja höchstwahrscheinlich schon bereit die Herausgabe anzuordnen.
Nur der Verdacht würde sich in meinem Beispiel ja auf Telegram beziehen.
Können die das dann auch einfach auf Instagram beziehen obwohl auf Instagram ja gar nichts verbrochen wurde?
Also weil sie zB denken dass man über Instagram noch mehr Daten über den Täter rausfinden könnte?

MfG

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(121829 Beiträge, 40072x hilfreich)

Wie die Ermittler vorgehen, ist immer vom jeweiligen Einzelfall abhängig - da gibt es also eine Vielzahl unbekannter Faktoren / zahlreicher Unwägbarkeiten.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
ichhabeinefrage123
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Wie die Ermittler vorgehen, ist immer vom jeweiligen Einzelfall abhängig - da gibt es also eine Vielzahl unbekannter Faktoren / zahlreicher Unwägbarkeiten.


Aber rein theoretisch ist das schon möglich das Instagram der Polizei hilft obwohl auf deren Plattform eigentlich nichts verbrochen wurde und die eigentlich gar nichts damit zutun haben?
Also jetzt als Beispiel bei einem 100 Euro Betrug.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Cousupp
Status:
Schüler
(299 Beiträge, 43x hilfreich)

Zitat (von ichhabeinefrage123):
Aber rein theoretisch ist das schon möglich das Instagram der Polizei hilft obwohl auf deren Plattform eigentlich nichts verbrochen wurde und die eigentlich gar nichts damit zutun haben?
Also jetzt als Beispiel bei einem 100 Euro Betrug.


Wenn das der Sachverhaltsaufklärung dient, ist das natürlich möglich.

Solche IT-Ermittlungen laufen häufig über mehrere Stufen, z.B. gibt Insta die IP-Adressen und/oder verifizierten Mobilfunknummern heraus, und dann wird weiter bei den jeweiligen Providern angefragt, um an den Anschlussinhaber zu kommen.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.569 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen