Werden bei Staatsanwaltschaft immer Fingerabdrücke gemacht?

13. April 2011 Thema abonnieren
 Von 
heribert44
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Werden bei Staatsanwaltschaft immer Fingerabdrücke gemacht?

Hallo, mir hat jemand gesagt, wenn man von der Staatsanwaltschaft einvernommen wird werden generell von jedem die fingerabdrücke genommen und fotos gemacht, auch wenn das delikt klein ist, oder wenn der beschuldigte einvernommen wird weil er einsprache gegen die strafverfügung gemacht hat. wer weis mehr? danke

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
*miami92f*
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

nunja. Hast du denn was zu verbergen? bzw. in naher Zukunft etwas vor, wo es besser ist, keine Fingerabdrücke zum vergleich zu haben? :-)

Egal. Fakt ist doch, dass man nur Fingerabdrücke abgenommen bekommt wenn die eindeutige Identifizierung nicht festgestellt werden kann. Wenn du dich durch ein Ausweiß identifizieren kannst, dann sollten auch keine Fotos gemacht werden.

Wenn du natürlich in irgend einer Strafsache in Verbindung gebracht wirst, dann kann es sein, dass deine Daten in die Polizeidatenbank wie z.B. DNA, Fingerabdrücke, Merkmale wie Tatoos Narben usw. verglichen werden.

Grüzze





-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
JDavis
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 26x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>einvernommen
einsprache
strafverfügung <hr size=1 noshade>

Kann es sein, daß du Österreicher bist?

In Deutschland dürfte so eine Vorgehensweise - obwohl § 81 b StPO da keine besonderen Hürden nennt - eher unüblich sein (siehe obige Antwort). Wie die österreichische Praxis aussieht, wird wohl am besten ein Österreicher beantworten können.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
heribert44
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

danke für die antworten! nein, zu verbergen habe ich nichts. ich würde mich beleidigt fühen, wenn man mich fotografieren und die fingerabdrücke nehmen würde. dagegen würde ich protestieren. ich bin schweizer. mein "delikt" schadete niemandem und es ist mir ungewollt passiert, genau, mein legal angebauter medizinhanf zeigte wegen dem sonnigen herbst leicht mehr thc-gehalt an, als erlaubt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
heribert44
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

habe mich informiert. fingerabdrücke dürfen nicht einfach so genommen werden, aber es gibt ausnahmen. wenn jemand einer schweren straftat dringend verdächtigt wird und er keinen ausweis auf sich trägt. ansonsten muss eine ED verhältnismässig sein und sinn machen. bei einer vorladung muss so ein eingriff angekündigt sein. die bemerkung "bei dieser art von vergehen machen wir das immer so" gilt nicht. man kann protestieren und und sicher aber bedenkzeit verlangen. hat jemand schon unangenehmes erlebt? wurde er zur abnahme der fingerabdrücke überredet, genötigt oder wurde sogar von der polizei gewalt angewendet? selber solltest du aber nie gewalttätig werden, sondern einfach die finger mit aller kraft nicht herhalten!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.059 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.142 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen