Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.767
Registrierte
Nutzer

Wie lange dauert es?

25. März 2015 Thema abonnieren
 Von 
hasanabuabu
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)
Wie lange dauert es?

Hallo,
Ich habe am Samstag eine Anzeige bei der Polizei erstattet gegen eine ip Adresse die auf einer guthabenseite von meinem Konto was gekauft hat(75-100€).als Verdacht habe ich paar Mitarbeiter und Praktikanten benannt. Jedoch hat sich der Praktikant bei mir entschuldigt und mir das Geld wieder gegeben. So nun möchte ich die Anzeige am Freitag zurückziehen bzw der Polizei mitteilen dass sich alles geklärt hat. Kriegen die ganzen Verdächtigen bis dahin schon Post wegen Anhörung und wenn ich am Freitag der Polizei sage dass sich alles geklärt hat kriegen die Verdächtigen trotzdem Post oder nicht? Ich vermute dass die Anzeige eingestellt wird oder was denkt ihr?


-- Editiert von Moderator am 25.03.2015 14:41

-- Thema wurde verschoben am 25.03.2015 14:41

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105870 Beiträge, 37828x hilfreich)

Ich würde da ganz schnell vorbeigehen/hinschreiben, das das Ganze ein Missverständnis war weil jemand eine Information nicht weitergegeben hat.

Dann sollten die das stoppen. Die sind für jeden Fall froh der nicht weiter verfolgt wrden muss.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hasanabuabu
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

aber kriegt man bis dahin post also die angezeigten verdächtigten und danach?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30192 Beiträge, 9438x hilfreich)

Danach natürlich nicht mehr (außer -wahrscheinlich- der Praktikant).

Ob bis dahin, hängt von der Auslastung des Sachbearbeiters ab. Eher nicht.

Ob das Ermittlungsverfahren gegen den Praktikanten per öffentlichem Interesse fortgeführt wird, wird man abwarten müssen.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hasanabuabu
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

die sache ist, ich möchte nicht dass der praktikant eine strafe kriegt oder auch nur einen brief.
wenn ich die anzeige zurückziehe, möchten sie dann nicht wissen wer es war oder warum ich es zurückziehe?

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105870 Beiträge, 37828x hilfreich)

Wenn man das so formuliert wie oben vorgeschlagen, dann werden da vermutlich keine großen Nachfragen kommen.



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30192 Beiträge, 9438x hilfreich)

Zitat:
die sache ist, ich möchte nicht dass der praktikant eine strafe kriegt oder auch nur einen brief


Was Sie möchten, ist zweitrangig. Es handelt sich nicht um ein absolutes Antragsdelikt, dh. auch nach Rücknahme des Strafantrags kann weiterverfolgt werden. Die Erstattung des Geldes läßt eine Strafbarkeit nicht entfallen.

Zitat:
möchten sie dann nicht wissen wer es war oder warum ich es zurückziehe?


Doch, möchten sie.

Zitat:
Wenn man das so formuliert wie oben vorgeschlagen dann werden da vermutlich keine großen Nachfragen kommen.


Allerdings macht man sich dann auch der (vers.) Strafvereitelung schuldig, da der Hergang ja nicht so war...

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.019 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.626 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen