Zwangsexmatrikulation?

16. Dezember 2005 Thema abonnieren
 Von 
argyrion
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Zwangsexmatrikulation?

Hallo,
ich fürchte zwar, dass ich hier nicht richtig bin, aber vielleicht kann mir ja bei dieser Frage hier trotzdem jemand helfen:
Wenn eine Universität eine offizielle Mitteilung über einen ihrer Studenten erhält, die besagt, dass dieser Student sich im Rahmen von Jugendarbeit angeblich der sexuellen Belästigung Schutzbefohlener in einem Fall schuldig gemacht hat, jedoch keine Anzeige erstattet worden ist, und der Student auf Lehramt studiert, wie wird die Universität wahrscheinlich reagieren? Zwangsexmatrikulation? Kommt so eine Meldung allein des Verdachtes wegen in eine offizielle Akte? Ist danach überhaupt noch eine Bewerbung möglich? Könnte die Uni sogar selbst rechtliche Schritte einleiten?

Falls mir da jemand helfen könnte, wäre ich überglücklich.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
555bobby6
Status:
Schüler
(278 Beiträge, 42x hilfreich)

was die berufsausübung angeht, hab ich bedenken.

aber mit dem studium hat das nix zu tun. jeder darf studieren, wenn er die zugangsvoraussetzungen (abi usw.) erfüllt. sogar ein verurteilter mörder, vergewaltiger usw. kann studieren. auch die wahl des studienganges spielt da keine rolle.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.588 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen