Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.764
Registrierte
Nutzer

computerbetrug db ag

 Von 
kettenglied
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
computerbetrug db ag

hallo,
hatte gerade eine hausdurchsuchung wegen computerbetrug.
zur last wurde mir gelegt in mindestens 11 fällen bei der db ag über das internet unter verwendung von fremden bankverbindungsdaten mehrere onlinetickets und monatskarten geordert zu haben. es besteht der verdacht gem.§263a stgb.

mein handy und mein pc wurden beschlagtnahmt.

welche strafe habe ich zu befürchten (vorbestraft wegen handel mit btmg/fahrenohne fahrerlaubnis) ?
wann bekomme ich meine sachen zurück?

mfg

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Anwalt BTMG Verdacht vorbestraft


10 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
kettenglied
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo,
danke für Ihre Antwort.
Ich bin 35 alt und die Bewährungsstrafen sind schon abgelaufen.

Handel mit BtmG und 2x fahren ohne Fahrerlaubnis wurden zur Beschaffung von Cannabis und unter Cannabiseinfluss begangen, so stand es damals im Urteil. Könnte man nicht auf Therapie statt Strafe plädieren?

-edit ist es möglich das meine Geräte ganz einbehalten werden? Oder muss man die mir wieder aushändigen?

-- Editiert von kettenglied am 07.06.2018 14:07

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(31090 Beiträge, 12383x hilfreich)

Tatwerkzeuge können immer eingezogen werden.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28167 Beiträge, 8397x hilfreich)

Es ist davon auszugehen, dass die Sache als "besonders schwerer Fall" des § 263a StGB gewertet wird [§ 263a , Abs. 2 iVm. § 263 Abs. 3 Satz 2, Nr. 1 , 1. Alt. StGB] Strafrahmen 6 Monate bis 10 Jahre.

Wenn Sie bereits zu Freiheitsstrafen (zur Bewährung) verurteilt wurden und die noch im BZR stehen ist hier in jedem Fall mit einer erneuten Freiheitsstrafe zu rechnen (ist es ja sowieso, da 6 Monate mind.). Die FS wird sicherlich noch im bewährungsfähigen Bereich bleiben. Ob dann tatsächlich Bewährung gegeben wird, wird man abwarten müssen.

Selbst wenn es nicht als besonders schwerer Fall gewertet wird, wäre aufgrund der Vorstrafen eine Freiheitsstrafe denkbar.

Zitat:
Handel mit BtmG und 2x fahren ohne Fahrerlaubnis wurden zur Beschaffung von Cannabis und unter Cannabiseinfluss begangen, so stand es damals im Urteil. Könnte man nicht auf Therapie statt Strafe plädieren?


Was haben die neuen Taten mit dem alten Urteil zu tun?

PS: Die Geräte mit denen die Taten begangen wurden könnten als Tatwerkzeuge eingezogen werden.

-- Editiert von !!Streetworker!! am 07.06.2018 14:18

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#6
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(28301 Beiträge, 15404x hilfreich)

Evtl. könnten Sie Aufgrund von BTM-Abuse auf geminderte Schuldfähigkeit gehen und dies alles als Beschaffungskriminalität auslegen. Vor allem würde das dazu führen, daß der Therapie-statt-Strafe-§ durchaus angewandt werden kann.
Da chronisches Betrügen (und auf chronisch müssten Sie ja plädieren, wenn Sie eine Therapie wollen) noch nicht als Sucht anerkannt wird, wird man hier kaum einen Therapieplatz für Sie finden und daher fällt dies weg. Nö, er könnte schlicht seine Sucht therapieren lassen, sofern es sich um anerkannte Beschaffungskriminalität handelt.
Aber das alles bereden Sie am besten mit einem Anwalt, denn den brauchen Sie jetzt dringend. Falls er sich einen leisten kann...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
kettenglied
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)

danke für die schnelle hilfe

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
NewGreen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo zusammen
Ich hätte eine Frage an !!Streetworker!! allerdings würde ich das gern per E-Mail kontakt unter dieser email: ****** erklären.
Lg NewGreen

-- Editiert von Moderator am 08.06.2018 22:49

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(81440 Beiträge, 33998x hilfreich)

Du kannst ihn auch hier kontaktieren, einfach auf "PM schreiben" klicken.



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(28167 Beiträge, 8397x hilfreich)

Zitat:
einfach auf "PM schreiben" klicken.

So ist es ... Das Dreieck neben dem Usernamen anklicken und dann auf "PM schreiben"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.353 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.188 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.