festpladde voll mp3 und raubkopien

6. März 2005 Thema abonnieren
 Von 
dobermann
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)
festpladde voll mp3 und raubkopien

tach

hatte hausdurchsuchung. etwas pillepalle ist mitgenommen worden.

ferner auch mein alter pc, externe festplatte und laptop.

pc und festpladde waren voll mit über 7000mp3`s, einem fetten haufen """raubkopien""". also proggies samt seriennummer etc - was man halt so runtersaugt. über 80% davon waren nicht installiert.

was gibts für so einen ******. der kripo-mann sagte, dass das halt zivilrechtliche schritte nachsich ziehen würde (schadensersatz). er hätte aber kaum erfahrung damit.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



40 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
holiday357
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 114x hilfreich)

" was man halt so runtersaugt"

Dass das strafbar ist wussten sie schon, oder?
Das es keine Kleinigkeit ist, nämlich ein Verstoß gegen das Urheberrecht wohl auch?

" über 80% davon waren nicht installiert."

Wie ist das zu verstehen? War die Software zwar in einer Programmgruppe, aber deinstalliert, oder wie? Dann müsste man ihnen nachwiesen, dass sie nie das Recht hatten es mal installiert zu haben.
Aber was Schadenersatz angeht wird natürlich den Firmen, von denen die illegale Software programmiert wurde, Bescheid gesagt und die werden nicht erfreut sein, aber was ein Strafmaß angeht weiß ich nicht Bescheid, aber Haftstrafen gibt es da schon...

Gruß H.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

ES gibt Strafrechtlich höchstwahrscheinlich Geldstrafe. Gefängnis weiß ich nicht wie es aussieht aber die Geldstrafe dürfte mehrere Tausend Euro betragen (2 hab ich im Kopf).
Schadensersatz hängt von den Firmen ab.
Die Chancen das die Firmen sich zurückhalten wenn du die ganze gefundene Software Nachlizensierst besteht muß aber nicht sein.

Ich persöhnlich hoffe das du zur Höchststrafe verknackt wirst weil die ganze Raubkopien Flut unter anderem Schuld daran ist das ich als Programmierer Probleme habe einen Job zu finden.

-----------------
"*del*: User deleted by stuffed Error."

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
dobermann
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

nicht installiert heisst: runtergeladen und sozusagen den inhalt, der eigentlich auf cd gehört in einen ordner abgelegt.

nummer 2:
dir wünsch ich, das du im leben keinen job mehr bekommst und in hartzIV untergehst.

wie kann man denn jemandem so was nur wünschen, was du da schreibst? ich hab niemanden umgebracht und kein heroin an kinder verkauft und niemanden vergewaltigt. wenn ich mit 3 mausklicks alles kriege, was man braucht (und nicht braucht) sind die doch alle selber schuld.
und wenn du als programmierer nix taugst kriegste auch keinen job.
mach dich doch selbstständig, wenn du so ein vollprofi bist.
und wie deine jobsituation mit dem saugen zusammen hängt kannst du ja mal erklären.
hat microsoft dich nicht eingestellt, weil jemand xp kopiert hat?
beweg deinen hintern, dann klappts auch mit der arbeit!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
karamel
Status:
Lehrling
(1774 Beiträge, 293x hilfreich)

Warum denken eigentlich so viele Leute, es sei ein Kavaliersdelikt, Software, Filme und Musik zu klauen? Nur weil es vergleichsweise einfach ist, rechtfertigt das noch lange nicht die Tat. Und nur weil nicht unmittelbar jemand zu schaden kommt, ist das noch lange keine REchtfertigung, denn mittelbar entsteht sehr wohl großer Schaden: Softwarepiraterie kostet in der Tat jedes Jahr Tausende Arbeitsplätze. Also Dobermännchen, halt hier mal schön die Bälle flach. Nach deinen Äußerungen hier hoffe ich auch, dass du eine Strafe bekommst, die dir die nötige Einsicht vermittelt, denn du scheinst ja wirklich zu denken, dass du im Recht bist.

Gruß von karamel, die in der Softwarebranche arbeitet und davon lebt, dass Leute, die unser Produkt nutzen auch dafür bezahlen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1323 Beiträge, 202x hilfreich)

@dobermann
warum du überhaupt eine hausdurchsuchung hattest, ist ja ne andere frage.

aber dein satz "was man halt so runtersaugt" zeig irgendwie dein mangelndes rechtverständniss. das ist immerhin fremdes (geistiges)eigentum. gehst du auch in ein kaufhaus und füllst dir die taschen, weil das zeug da halt so rumsteht ? raubkopien und illegaler download sind nichts anderes als diebstahl an geistigem eigentum.

was du hier anderen wünschst, ist mir eigentlich wurscht. aber ich denke mal bei der anzahl von raubkopien (wobei ich nicht weiss wieviel ein fetter haufen sind) dürftest du eine menge ärger bekommen. wenn nicht von der staatsanwatschaft, dann zumindest nachgelagert von den urhebern der programme.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
holiday357
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 114x hilfreich)

@dobermann:

Sag das so in der Art vor dem Richter, dann macht das dem Spaß, solch wunderbaren Kommentare hört auch der Staatsanwalt immer gerne, denk ich.

Aber im Ernst, Raubkopieren ist Diebstahl. Punkt.
Diebstahl wird bestraft, wenn erwischt. Punkt.
Die Bestrafung hängt unter anderem davon ab, wie derjenige sich verhält, ob reuig oder uneinsichtig. Dritter Punkt.

Zum Thema Software nachlizensieren wurde schon etwas gesagt.
Würde ich zu raten.

Und ich würde Dir raten Dir nen Anwalt zu nehmen, sonst, wie gesagt, freut sich der Staatsanwalt...

Ich mich auch, denn in diesem Ausmaß muss Strafe sein.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
holiday357
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 114x hilfreich)

Noch eines, sorry, fiel mir eben erst wieder ein...

"nicht installiert heisst: runtergeladen und sozusagen den inhalt, der eigentlich auf cd gehört in einen ordner abgelegt."

Das Pendant dazu wäre:
War im Supermarkt, hab ein paar Einkaufskörbe voll Futter mitgehen lassen, aber noch nicht aufgemacht oder gegessen...

Spielt keine große Rolle ob installiert oder nur als Ordner drauf, denk ich...

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
dobermann
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

vielen dank. das mit dem nachlizensieren werd ich mir mal ansehen...

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Terr Roger
Status:
Beginner
(66 Beiträge, 11x hilfreich)

Moin!

u.a. als Korrektur für Holiday357:


Es macht schon einen unterschied, ob Software nur gesaugt und "gespeichert" wurde oder ob Sie installiert wurde und somit voll funktionsfähig ist.

Software (die extra installiert werden muss) die nur gesogen wurde, stellt derzeit noch keinen Verstoß dar.

Beim Vorgang der Installation erfolgt die Rechtsbelehrung, der ich als Nutzer Zustimmen muss und dadurch die Legalität der Installation/Software bestätige.

Anders ist die Bewertung der Mp3's, die können sofort genutzt werden.

Tipp: es gibt genügend Online Radio's die extra Musik senden, die sich hervorragend für Mitschnitte eignet. Mit der richtigen Software leicht möglich und vor allem legal

Das reine Lagern ist derzeit nocht nicht verfolgt worden und ich sehe da auch enorme Probleme, da es vielfach Vollversionen/Shareware..etc gibt, die die komplette Software beinhalten und je nach bedarf freigeschaltet werden können.

Selbst der besitzt von Cracks und Serials dürfte kein Verstoß sein.

Der Vergleich mit dem Einkauf von Lebensmitteln im Supermarkt ist insofern fehlerhaft, das bei legaler AnwendungsSoftware wohl nicht der Besitzt sondern eher die Nutzung als Kriterium herangezogen werden dürfte.

So, Dobermann,...und jetzt mal Butter bei die Fische....wieso sollten Institutionen zu dieser Maßnahme, wenn Du nur so ein "kleiner" Sünder bist? Was hast Du wirklich verbockt *reineneugier:)*

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

@Cracks: sind Illegal weil Sie das Programm ohne Erlaubnis des Rechteinhabers verändern.

@Das was auf der CD drauf ist und nicht installiert: Es ist nur dann legal wenn die CD nicht kopiergeschützt ist.

@Dobermann: Tja, es nützt einen nichts ein guter Programmierer zu sein wenn einem wegen einer Erkrankung an Multipler Sklerose gekündigt wird.
Dein Wunsch ist schon wahrheit geworden da ich im Arbeitsamtssprachgebrauch einer Personengruppe angehöre deren Förderung und wiedereingliederung ins Berufsleben nicht Lohnenswert ist.
Ich bin allein durch die Abzüge beim Arbeitsamt weil ich nicht mehr Ganztags arbeiten kann in Hart IV gerutscht.

Jede Raubkopie verursacht schaden. Je spezieller das Produkt je größer der Schaden. Ein Job ist mir schon durch die Lappen gegangen weil durch Raubkopien so großer Schaden entstanden ist das Die Firma sich keinen weiteren Programmierer leisten konnte, das waren auch nur ein paar Raubkopien, keine Hundert aber von einem etwas teureren Produkt.

Microsoft kümmern die Raubkopien nicht aber Firmen die spezialsoftware für nur wenige Hundert Kunden herstellen merkens wenn auf einmal 100 Leute ein Programm welches für 1500 Euro verkauft wird als Raubkopie einsetzen die sich das vorher gekauft haben. nur zum Gedankenspiel: das sind 1500000 Euro Schaden nur durch ein paar Raubkopien.


-----------------
"*del*: User deleted by stuffed Error."

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
holiday357
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 114x hilfreich)

Hallo nochmal...

ok, die Rechtsbelehrung ist erst ab Installation dran, aber kostenpflichtige Software darf nicht unerlaubt vervielfältigt werden, was die meisten Leute ja auch wissen.
Wenn er die Software hat, in welchem Zustand auch immer, und diese nicht open source ist, dann ist das doch ein Verstoß gegen das copyright der Frima, oder nicht?

Aber ok, der Vergleich mit dem Einkaufswagen hinkt etwas. :)

Gruß H.

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1323 Beiträge, 202x hilfreich)

das mit dem einkaufswagen war ja wohl auch nur auf seine seltsamme rechtsauffassung bezogen.

zitat:
"was man halt so runtersaugt" und

"wenn ich mit 3 mausklicks alles kriege, was man braucht (und nicht braucht) sind die doch alle selber schuld."

ich denke da hinkt der vergleich gar nicht mehr so sehr.

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3685 Beiträge, 1414x hilfreich)

Ich will die Tat des ursprünglichen Posters keineswegs verteidigen. Zu recht hat er jetzt Probleme mit Strafverfolgung und Rechteinhabern.

Aber vielleicht kann mal jemand den Sinn des Wortes "Raubkopie" erklären. "Raub" ist ein Diebstahl unter Anwendung oder Androhung von Gewalt (gegen Personen). Das ist doch beim Runterladen aus dem Internet oder Kopieren eines Datenträgers wohl kaum zutreffend.

Also bedeutet der massenhafte Gebrauch des Wortes "Raubkopie" gerade durch Software- und Contentfirmen eine absichtliche falsche Beschuldigung ("Gewaltverbrecher"). Kindisch und unreif, wie die Leute, die einen Ebay-Partner wegen eines kleinen Problems gleich als "Betrüger" bezeichnen.

Kein Wunder, daß vielen auf der anderen Seite das Unrechtsbewußtsein fehlt. Dieses Unrechtbewußtsein wäre wahrscheinlich größer, wenn Urheberrechtsverletzer als solche bezeichnet würden und nicht als Räuber, als der sich zu recht niemand wegen einer kopierten CD fühlt.

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

@bear: Du hast insofern reicht als das bei dem Diebstahl keine Person dazu gezwungen werden muß.
Insofern wäre die Bezeichnung Datendiebstahl eher angebracht.

Raubkopie denke ich kann man aber auch nehmen weil das ein Begriff ist der sich in den letzten 10 Jahren eingebprgert hat.

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
holiday357
Status:
Praktikant
(739 Beiträge, 114x hilfreich)

@bear: An sich stimmt das schon, ich würde aber eine Einschränkung zulassen.
Nämlich die des Knackens von Kopierschutzmöglichkeiten.
Das ist eine Art Gewalt wie ich finde, immerhin benutzt man da spezielle Software, die genau diesem Zweck dient.

Gruß H.

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3685 Beiträge, 1414x hilfreich)

@holiday:

Ein Einbruch oder das Aufbrechen eines Autos ist auch kein Raub. Raub ist es nur, wenn Gewalt gegen Menschen ausgeübt oder angedroht wird.


@delayer:

Das "Einbürgern" ist doch durch absichtliche Verwendung dieses Begriffs durch die Firmen und Interessengruppen passiert. Das ist ungefähr so als würde die GEZ jede Nichtzahlung als "Vergewaltigung" bezeichnen, und nach ein paar Jahren wäre das dann der anerkannte Begriff dafür, weil er sich "eingebürgert" hat.

Nach Deiner Argumentation könnte der Bund der Steuerzahler oder jeder Sozialbeitragszahler alle Erwerbsfähigen, die (beispielsweise wegen Krankheit) nicht arbeiten, ganz offiziell als "faule Säcke" oder "Drückeberger" bezeichnen und diese Begriffe würden dann in der Presse standardmäßig verwendet. Denn diese Bezeichnungen haben sich zumindest in bestimmten Kreise auch "eingebürgert".

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
Klagdichreich
Status:
Bachelor
(3126 Beiträge, 483x hilfreich)

Was ist dann eigentlich, wenn ich in Nachbars Garten Kirschen klaue? Das ist doch auch Mundraub! und ich drohe ihm ja keine Gewalt an?

-----------------
"Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und den nennen sie ihren Standpunkt"

0x Hilfreiche Antwort

#18
 Von 
guest-12311.06.2018 09:37:31
Status:
Bachelor
(3685 Beiträge, 1414x hilfreich)

Nein, das ist Diebstahl. Mundraub ist, wenn Sie jemandem bei McDonalds seinen Chickenburger entreißen, um ihn zu essen.

0x Hilfreiche Antwort

#19
 Von 
koma100
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo,

will mich nicht an der Raupkopien Diskusion beteiligen.

Wichtig ist, was du schon zugeben hast. Hast du wärend der Hausdurchsuchung bereits gesagt: "Beim Runterladen ist doch nichts dabei" wäre das ein Felher.

Dir muss nachgewiesen werden, dass du die MP3s runtergeladen hast, du könntest diese doch auch aus einem Internet Radio mitgeschnitten haben oder von einer KaufCD überspielt haben um sie auf deinem MP3 Player zu hören. Suche nach legalen Möglichkeiten wie die Sachen auf deine Festplatte gekommen sind.

Es könnte doch auch sein, dass ein Mitbewohner diese Daten dort, ohne dein wissen, abgelegt hat um seinen PC zu formatieren. Mit der Software verhält es sich änlich.

Mein Tipp: Such dir einen Anwalt, der kann Akteneinsicht nehmen und womöglich schlimmeres Verhindern. Ohne Anwalt würde ich nicht mit der Polizei reden.

Vom Nachlizensieren halte ich auch nichts. Das würd sehr teuer. Wenn du Glück hast verläuft alles im Sand. Solange dir kein Handel nachgewiesen wird.

0x Hilfreiche Antwort

#20
 Von 
catwelatze
Status:
Lehrling
(1323 Beiträge, 202x hilfreich)

"Wenn du Glück hast verläuft alles im Sand. Solange dir kein Handel nachgewiesen wird"

kann ich mir kaum vorstellen, bei der menge an dateien. sicher kann er jetzt noch versuchen eine argumentation herbeizuführen, wie die daten auf seine legal auf seine festplatte gekommen sind.

und da wissen wir nicht, was er bisher schon alles gesagt hat.

ich spekuliere auch mal, dass da mehr im busch ist, denn eine hausdurchsuchung wird auch nicht mal eben so zum spass durchgeführt. möglicherweise (wie gesagt spekulation) hatte diese hausdurchsuchung ja was mit der ganzen thematik zu tun. das würde die lage sicherlich verschärfen.

0x Hilfreiche Antwort

#21
 Von 
dobermann
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

bei der hausdurchsuchung (war wegen was anderem) lagen 4 filme auf cd auf dem schreibtisch und der pc war am laufen. auf dem bildschirm war der emule grad am laden.
also echt offensichtlich, auch für doofe bullen.
die haben gafragt: "laden sie filme runter?", da hab ich gasagt: "naja, mal einen oder so."
daraufhin wurden mitgenommen: pc, laptop, dsl modem, router, externer dvd brenner und externe festpladde.

das war echt ein zufallsfund für die feinde.

ich schreib mal, wenn ich weiss, was es dafür gibt.
auch wenn hier fast alle (nicht alle!) voll den moralischen zeigefinger hochhalten, weiss ich doch, das es auch noch andere """"verbrecher:)""" da draussen gibt.

und, hey du programmierer. egal wie krank du bist....mein alter ist nach 27 jahren in der firma auch im hartzIV. also, kopp hoch und turnhose runter!
dann schreib halt ne software, die verbrechern hilft straftaten zu vertuschen. die kauf ich auch ;)
verbrecherehrenwort.


0x Hilfreiche Antwort

#22
 Von 
stargate-dt1
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo erstmal!


Also ich finde es wirklich nicht gut, was die Medien für einen Zirkus veranstalten in Bezug auf dieses Thema. Sie stellen die Leute als Verbrecher dar, die eingesperrt werden sollten und ggfls. im Knast vergewaltigt werden von anderen Verbrechern. Sowas ist für mich eine Beleidigung (Kundgabe der Nicht- oder Mißachtung!).

Dann mal ein anderer Gesichtspunkt:

Bei jedem Kauf eines Brenners ist eine Gebühr (ähnlich der GEMA) bereits enthalten (etwa 10 Euro oder so). Es wurde auch schon gesagt, dass diese Gebühr für einkalkulierte "Raubkopien" sei.

Das fehlende Rechtsbewusstsein liegt wohl daran, dass der Normalbürger immer mehr verwirrt worden ist, was denn nun legal und was illegal ist. Denn früher hat man auch schon von CD´s auf KASSETTEN Lieder überspielt und das war in Ordnung (Stichwort GEMA auf Kassetten, steht ja sogar auf ihnen drauf). So weit ich weis, ist das analoge Kopieren immer noch legal, ebenso ja auch das Mitschneiden von Internetradiosendern!!!!

Frage: Macht es wirklich einen Unterschied IM ERGEBNIS, wenn ich Musik runterlade (was einfacher ist) oder wenn ich Musik analog mitschneide (wo die Qualität minimalst geringer ist und was eben etwas aufwendiger, also zeitaufwendiger ist)?

Außer den heutigen juristischen Konsequenzen besteht da für mich KEIN UNTERSCHIED!

Genauso verhält es sich auch mit Aufzeichnen auf VHS.....


Auch der Unsinn, dass einem nun das Recht auf Privatkopie (Sicherungskopie) gleichsam genommen wurde, ist für mich unhaltbar.
Denn, da nun so ziemlich jedes neue Programm oder Spiel einen Kopierschutz aufweist und man diesen ja bekanntlich nicht umgehen darf, kann ich de facto keine Sicherungskopie mehr herstellen, gelle?

So weit so gut. Problem: Wenn Spiel (welche meist recht teuer sind) kaputt, dann eben Pech. Ersatz vom Hersteller? Nicht die Bohne! Da von nehmen die sich in der Regel nichts an!
So sieht es aus.

Wenn man diese Punkte mal berücksichtigt, kann man schon etwas Sympathie mit den "bösen" Kopierer empfinden, oder nicht?


Ein anderer Punkt ist auch, dass es nun schon Studien gibt, die belegen sollen, dass durch diese ganze Aktion gegen Raubkopierer, sich die wirtschaftliche Situation eher verschlechtert hat.

Gründe:

- viele Menschen boykottieren nun (so auch ich, da ich es nicht einsehe einen überteuerten Preis für schlechte bug-verseuchte Spiele zu bezahlen, welche meist einen hohen grad von Inkompatibilität aufweisen und zu dem nicht einmal mehr kopiererlaubt sind, also zwecks Sicherungskopie)

- viele Runterlader oder Kopierer haben die Spiele zunächst als Vollversion testen wollen und dann bei Gefallen gekauft (das ist Fakt!)

Nun ist dies höchstens in der Form möglich, dass man in eine Videothek geht und sich dort das Spiel ausleiht und dann später entscheidet ob man es kaufen wird...
Problem dabei ist nur, dass die Leihkonditionen auch nicht grad billig sind und man für diverse Spiele auch schon mal eine Woche benötigt um tatsächlich sagen zu können, ob man es auch WIRKLICH kaufen möchte...


Der sich heute zeigende Trend zum runterladen extrem vieler Lieder, Spiele oder Programme etc. ist für mich aber dieses typische "Jäger und Sammler-Syndrom". Es ist quasi eine Sucht, ständig Neues zu ergattern und dafür nichts zu bezahlen, gleichwohl auch der meiste Krams gar nicht benötigt oder überhaupt verwedet wird. Das ist dann schon als krank zu bezeichnen. Und zwar nicht in derogativer Weise, sondern eher aus psychologischer Sicht, denn diesen Leuten muss geholfen werden meiner Meinung nach. Und diese Hilfe sehe ich nicht darin, die Menschen aufs schlimmste zivil- und strafrechtlich zu verfolgen.



So, ich denke mal dass einige Ansätze von mir zu einem tiefgründigerem Nachdenken geeignet sind und hoffe auch, dass sich BEIDE Seiten (Kopierer und Gegner) das mal genauer durch den Kopf gehen lassen und dann irgendwann ja vielleicht einmal eine wirkliche Lösung einfallen lassen, welche geeignet ist, beide Parteien zu befriedigen.



Gruß

stargate

-- Editiert von stargate-dt1 am 25.03.2005 10:02:35

0x Hilfreiche Antwort

#23
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 181x hilfreich)

@ stargate
kann dir nur zustimmen.

darüberhinaus finde ich allein den begriff "geistiges Eigentum" schon absurd. für mich ist jeder "raub"kopierer ein Held und Vorbild ... eine Art Robin Hood des Datendschungels. Das tolle ist, dass es mittlerweile Millionen dieser Helden gibt und es immer mehr werden.

0x Hilfreiche Antwort

#24
 Von 
Chronoton
Status:
Praktikant
(896 Beiträge, 78x hilfreich)

hmmm...
bin ich dann auch ein held, wenn ich deinen compi mit nem virus platt mache. ist ja auch ne leistung deine sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. das geistige eigentum an deinen daten stört dich ja auch nicht, oder ;-)
ich bin selber sehr kritisch in sachen urheberrecht eingestellt, aber konstruktive beiträge wären eher angebracht.


mfg
chronoton

0x Hilfreiche Antwort

#25
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

@dobermann:

0x Hilfreiche Antwort

#26
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

@dobermann: Kopp hoch mache ich ja und Bewerbe mich, nur was finden wo nicht zuviel gefragt wird ist schwer.
Da ich nicht mehr alles machen kann, noch Halbtagsarbeiten kann sieht es für mich Düster aus.




-----------------
"*del*: User deleted by stuffed Error."

0x Hilfreiche Antwort

#27
 Von 
Miad
Status:
Lehrling
(1195 Beiträge, 181x hilfreich)

@chronoton
zwischen kopieren (also vervielfältigen) und zerstören ist ein ziemlicher unterschied. Ich weiss selbst, dass mein beitrag nicht unbedingt "konstruktiv" ist ... ich wollte auch nur klarstellen dass nicht jeder "da draussen" ein williger sklave der informationsindustrie ist.
ich habe nichts dagegen wenn ein jeder kreativ tätige mensch sein auskommen haben will, aber wenn im nahmen des "geistigen eigentums" eine industrie milliarden scheffelt, dann finde ich das widersinnig.

wenn dir aber die lust auf "konstruktives" so zu schaffen macht, dann lass doch mal deine sermon ab. bin gespannt wie du damit die welt veränderst :-)


0x Hilfreiche Antwort

#28
 Von 
delayar
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 40x hilfreich)

@gema Thematik:
Es stimmt das auf CD Brennern, Scannern, Druckern mit bestimmten Geschwindigkeiten Gema Gebühren anfallen.
Nur wird diese nicht bei den Datenträgern erhoben.
Also Audio CD´s haben auch Gema Gebühr drauf weshalb diese auch meistens etwas teurer sind.

0x Hilfreiche Antwort

#29
 Von 
rechts-laie
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 27x hilfreich)

Die ganze Farce um die Raubkopiererei, genährt von GVU und Co. stempelt nicht nur 10- oder 100 Tausende zu Straftätern ab sondern viele Millionen. Das ist Massenkriminalisierung und gehört bis zu einer Obergrenze bagatellisiert. So soll sich z.B. die GVU mit ihrer 'Nulltoleranz-Politik' selbst mal die Frage stellen, wohin das führen soll. Und mehr Neutralität würde Fr. Zypries auch gut stehen. Und ich wette, ohne die tollen umstrittenen kostenlosen und offensichtlich illegalen Angebote aus dem Net, würde DSL nicht das sein, was es heute ist.

0x Hilfreiche Antwort

#30
 Von 
Black Eagle
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Um dem vorzubeugen kann man ein Bios Passwort oder ähnliches einrichten mit dem man die illegale Datein schützen kann.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 272.611 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.085 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12