gelöschte eMails

25. Oktober 2010 Thema abonnieren
 Von 
TraumBaum
Status:
Schüler
(286 Beiträge, 111x hilfreich)
gelöschte eMails

Hallo habe eine kleine Frage


Im Computerraum einer Universität (keine Aufsicht) loggte sich STudent A ein um seine e-Mails abzurufen (googleaccount). Leider vergas er sich wieder auszuloggen. Zu hause bemerkte er, dass jemand seine Mails gelöscht hatte. Vermutlich war Student B der nächste am Computer und löschte sämtliche Mails aus dem speicher.

Besteht für A die möglichkeit die Person ausfidig zu machen? Kann person A die Mails wieder zurückbekommen? Ist so etwas strafbar? Ich weiß, dass person A selbst für seine Daten haftet und es fahrlässig von ihm war, sich nicht auszuloggen...Danke

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38063 Beiträge, 13915x hilfreich)

Du hast Dir die Antwort doch schon selbst gegeben.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
TraumBaum
Status:
Schüler
(286 Beiträge, 111x hilfreich)

also selbstverschulden...?! nicht mal ne keline hoffnung am horizont ...?

dachte da an: StGB § 303a
Datenveränderung

(1) Wer rechtswidrig Daten (§ 202a Abs. 2) löscht, unterdrückt, unbrauchbar macht oder verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Für die Vorbereitung einer Straftat nach Absatz 1 gilt § 202c entsprechend.


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
RoseTyler
Status:
Praktikant
(886 Beiträge, 301x hilfreich)

quote:
Besteht für A die möglichkeit die Person ausfidig zu machen?


Kann sein, kann nicht sein. Wenn der Betreffende keine weiteren Spuren hinterlassen hat, dann nicht.

quote:
Kann person A die Mails wieder zurückbekommen?


Das muß er seinen Provider fragen.

quote:
Ist so etwas strafbar?


Ja. Dafür ist unerheblich, ob A das "mitverschuldet" hat, strafbar ist es trotzdem.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12326.10.2010 15:28:55
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 21x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(118284 Beiträge, 39550x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Besteht für A die möglichkeit die Person ausfidig zu machen? <hr size=1 noshade>

Eventuell: Überwachungskameras, Zeugen, Fingerabdrücke ...


quote:<hr size=1 noshade>Kann person A die Mails wieder zurückbekommen? <hr size=1 noshade>

Schon mal in dem Paierkorb des Accounts nachgesehen?
Wenn der auch leer ist: Pech. Gelöscht ist gelöscht bei Google ...



quote:<hr size=1 noshade>Ist so etwas strafbar? <hr size=1 noshade>

StGB § 303a wurde ja schon genannt ...



-----------------
"
Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest-12326.10.2010 15:28:55
Status:
Beginner
(64 Beiträge, 21x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.157 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
106.901 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen