sms drohung und beleidigung

10. Juli 2010 Thema abonnieren
 Von 
felsenmüller
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)
sms drohung und beleidigung

hi , mal ne frage in kurzfassung.
wohne seit 10 jahren in einen mehrfamilienhaus. mitlerweile mit frau und 2 kindern 5 jahre und 9 monate.
nun hat mein untermieter einen dobermann,unter dem vorwand er wär nur für 2 wochen zur pflege da, in seine 39qm wohnung geholt. (2- 3 mal am tag gassi gehen an sonsten eingesperrt)
nun stand der hund vorgestern im haus und hat keinen raus oder rein gelassen.
is aus der wohnung ausgebüchst und der liebe nachbar war garnicht da.
da es ja nicht mein haus ist aber wir angst um unsere kinder haben, haben wir einfach, wie es unserer meinung nach richtig ist, den vermieter gefragt ob der hund nun für immer bleibt oder nicht, da wir sonst aus angst um die kinder lieber ausziehen.
einen tag später wurden wir mit 9 sms von dem nachbarn beschimpft und bedroht.
auszug aus den sms...
"den hund bekommst du nicht weg penner...wer froh wenn du ausziehst du arrogantes *********...hast wo den vermieter bestochen,wenn der hund weg muß wirst im leben nicht mehr froh,wirst schon sehen, dann mach ich euer leben zur hölle, könnt es euch überlegen ob der weg kommt oder irgendwas passiert..."
haben nur 2 mal geantwortet, ganz sachlich geschrieben das das nicht wir entscheiden ob der hund geht oder nicht sondern der hausbesitzer.
wir nur angst um die kinder haben.
meine frau hat nun schon angst allein im hof mit den kinder zu spielen wegen dem hund und mittlerweile auch dem nachbarn.
was kann ich tun? bringt eine anzeige wegen der drohung und beleidigung was?
der hund ist so viel wie wir erfahren haben noch nicht mal angemeldet oder und versichert. man ihr könnt euch nicht vorstellen was wir für angst haben. manchmal geht unser 5 jähriger allein eine etage zu oma und opa hoch.macht er schon ewig,was wenn er das mal ohne ankündigung macht und hund grad mal wieder im haus steht.kann doch nicht immer die tür von innen verschließen.
lg felsenmüller

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32715 Beiträge, 17216x hilfreich)

Hi,

Bedrohung dürfte es nicht sein. da kein Verbrechen angedroht wird. Es bleibt also nur Beleidigung. Und ob das "was bringt", kann man so nicht sagen - da wäre z. B. der Vorstrafenstatus des Herrn interessant. Und ansonsten kann man nicht wissen, ob ihn eine Anzeige einschüchtert oder erst recht aggressiv macht.
Im Übrigen könen Sie die Sache ja dem Vermieter vortragen - evtl. reicht es zu einer fristlosen Kündigung wg. Störung des Hausfriedens.

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
felsenmüller
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 1x hilfreich)

hi mümmel,
danke für die antwort. ja der hat ja nur geschrieben " wirst schon sehen was passiert und ich mach euch das leben zur hölle"
der vermieter weis auch schon bescheid, hab nur das gefühl der hat nun auch bissl angst vor dem. der hat für seine 20 jahre ganz schön kurze haare und bissl viele tattoos. vorstrafen weis ich nicht ob er welche hat, aber sicher weis ich das er schon in mid. 2 Fällen vorladungen vom gericht hatte. ich lass mich jedenfalls nicht einschüchtern und werde wenn der hund nicht weg kommt ne anzeige machen und dann ausziehen. der hund is mir zu gefährlich für meine kinder. ausserdem muß ich doch dann auch noch mal mit dem arbeitsamt reden warum der keine arbeit findet und den tierschutz fragen ob das gut ist wenn ein dobi nur 3 mal am tag für paar minuten aus der wohnung raus kommt, außer er befreit sich grad mal selber.
lg

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32715 Beiträge, 17216x hilfreich)

Hi,

übertreiben Sie es mal nicht - Sie glauben doch nicht ernsthaft, man kann zum Arbeitsamt gehen und sich da mal über seinen Nachbarn unterhalten? Es gibt noch so was wie Datenschutz...

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.908 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen