unter 90 Tagessätzen - Eintrag ins BZR?

22. Mai 2003 Thema abonnieren
 Von 
Sphinx
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
unter 90 Tagessätzen - Eintrag ins BZR?

Bin wegen Ladendiebstahl zu einer Geldstrafe unter 90 Tagessätzen verurteilt worden. Es ist das erste Mal, das sowas geschehen ist. Wird auch dieses erste Mal ins Bundeszentralregister eingetragen? Oder passiert das erst bei Wiederholungstat? Wäre wichtig für mich zu wissen, da ich demnächst eine Stelle annehmen will, bei der ich verbeamtet werde. Und da wird vorher ins BZR geguckt...

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



14 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1432x hilfreich)

Guten Tag,

das kommt darauf an, ob das damalige Verfahren wegen Ladendiebstahls gegen Geldauflage eingestellt wurde, oder ob Sie zu einer Geldstrafe verurteilt worden sind.

Im Falle der Einstellung werden keine Einträge in das BZR vorgenommen.

Sollten Sie jedoch verurteilt worden sein, so wurde dieses in das BZR eingetragen. In diesem Falle könnten sich mögliche Konsequenzen für die spätere Beamtenlaufbahn ergeben.

Mit freundlichen Grüßen,

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sphinx
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Bin verurteilt worden. Mit welchen Konsequenzen bezüglich der Verbeamtung müsste ich rechnen? Und kann ich trotzdem noch Lehrerin im öffentlichen Dienst werden? Arbeite zur Zeit an einer Privatschule.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9531x hilfreich)

Ein Kollege von mir (ebenfalls Lehramt) mußte mit seiner Verbeamtung warten, bis der BZR-Eintrag wieder gelöscht war.

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Pentium
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 94x hilfreich)

Hallo!

nach wieviel Jahren wird z.B eine BZR-Eintrag von 20 TS wegen Diebstahls gelöscht?

Danke im vorraus!

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9531x hilfreich)

Wenn das der einzigste Eintrag ist: 5 Jahre (§ 46 (1)1a BZRG )

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Sphinx
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Konnte Ihr Kollege denn bis zum Zeitpunkt der Verbeamtung normal als Angestellter an einer Schule arbeiten? Wäre wichtig für mich zu wissen, da mir in den nächsten Tagen eine Stelle für den Zeitpunkt nach den Sommerferien angeboten werden wird. Und wer erfährt alles den Grund, warum die Verbeamtung verschoben wird? Auch der Direktor, Kollegen...?

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9531x hilfreich)

Ja, er war bis dahin im Angestelltenverhältnis.
Wer von dem Grund erfährt weiß ich nicht. Der Direktor wohl schon. Die Kollegen m.E. eher nicht.

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Sphinx
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke, das hat mir schon geholfen. Lehrerin zu sein ist mit absoluter Sicherheit mein Traumberuf, das habe ich in den letzten Monaten festgestellt. Wäre schlimm für mich, wenn ich den Beruf nicht ausüben könnte. :)

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Pentium
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 94x hilfreich)

hallo Bob danke für die antwort!
wird der eintrag in der BZR automatisch nach 5 jahren gelöscht oder auf Antrag?
kann es auf Antrag nicht vorher gelöscht werden?

Danke!

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9531x hilfreich)

Automatisch.

Es gibt die theoretische Möglichkeit der vorzeitigen Löschung. Allerdings reichen laut Auskunft des Generalbundesanwalts beim BGH alleine berufliche Schwierigkeiten regelmäßig nicht als Grund für vorzeitige Löschung aus.

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
Pentium
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 94x hilfreich)

danke Bob!
noch eine frage: haben die Behörden der EU-Länder (z.B. Spanien) einsicht in der BZR, wenn es dort ein eintrag von 20 TS steht?

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
JuR
Status:
Unparteiischer
(9878 Beiträge, 1432x hilfreich)

Guten Tag,

das kommt darauf an welche Behörde Spaniens Einsicht verlangt und aus welchem Grund. Prinzipiell ist dies möglich.

Mit freundlichen Grüßen,

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
!!Streetworker!!
Status:
Unbeschreiblich
(30226 Beiträge, 9531x hilfreich)

Stimmt :)

-----------------
"Gruß, Bob
(Sozialarbeiter in der Straffälligen- und Drogenhilfe)"

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
Pentium
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 94x hilfreich)

1) meinen Sie dass die spanische Einbürgerüngs- oder Auländer- Behörden Einsicht in der BZR haben?

2) kann es wegen einem eintrag von 20 TS Schwierigkeiten beim Einbürgerüng in Deutschland oder in Spanien geben ?

vielen Dank
LG

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.223 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen