urkundenfälschung und betrug

11. Oktober 2002 Thema abonnieren
 Von 
Simon
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
urkundenfälschung und betrug

vor mehr als 6 Jahren hat ein bekannter von mir mein Abiturzeugnis gefälscht. Er hat seinen Namen auf das Zeugnis gesetzt und beglaubigen lassen. Der Beglaubiger hat den Unterschied zwischen Original und Fälschung nicht bemerkt. Ich hatte davon Kentniss. Mein Bekannter hat nie Abitur gemacht und sich mit dem Zeugnis an der Uni eingeschrieben. Die Sache ist nun (nach 6 Jahren) aufgeflogen und mein Bekannter wird sich auf Anraten der Uni selbst anzeigen. Womit habe ich zurechnen? Ich nehme an die Urkundenfälschung ist verjährt. Was ist aber mit dem Betrug? Sollte ich mich auch stellen oder einfach abwarten?

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 258x hilfreich)

Um Sie wegen Beihilfe zum Betrug oder zur Urkundenfälschung (oder Mittäterschaft) bestrafen zu können, müsste man Ihnen ja nachweisen können, dass Sie davon wußten.

Im Zweifel werden wohl nur Sie und Ihr Bekannter davon wissen - Ihr bekannter sollte Ihnen da wohl insoweit entegenkommen, dass er Sie aus allem raus hält (er hat Ihnen das Zeugnis ohne Ihr Wissen entwendet und später unbemerkt zurückgelegt)

Gruss Neil

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Reiterlein
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Was ist mit Ihrem bekannten geschehen und wie flog das auf?

-----------------
"Gruss vom Reiter"

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
JamalN
Status:
Frischling
(27 Beiträge, 0x hilfreich)

Was ist mit Ihrem bekannten geschehen und wie flog das auf?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.306 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.341 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen