Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.740
Registrierte
Nutzer

Bafög und Datenabgleich

7.2.2003 Thema abonnieren
 Von 
Holly
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 6x hilfreich)
Bafög und Datenabgleich

Hallo, Studis,
wen von Euch hat der Datenabgleich erwischt und wie sind Eure Erfahrungen mit den Studentenwerken diesbezüglich?
Gruß Holly

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Arked
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi!

Mich hat es auch erwischt.
Würde gerne wissen, was genau angegeben werden muss an Vermögen und welches Gründe sind die gegen eine Anrechnung sprechen. Wie müssen diese ggf. wirkungsvoll begründet werden?

Vielleicht hilft doch mal einer weiter... ;-)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Holly
Status:
Beginner
(89 Beiträge, 6x hilfreich)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Reggi
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hi!

Mich interessiert, wie die Behörden beim Datenabgleich arbeiten. Mir ist nur bekannt, daß sie die Freistellungsaufträge der Jahre 2000, 2001 erfassen konnten. Bedeutet dies im Umkehrschluß, daß sie über Konten, bei denen kein Freistellungsuaftrag gestellt war keine infos haben können? Wie gehen sie vor, wenn man Auskunft ertelit? Können sie außerdem irgendetwas von den Banken erfahren oder besteht hier noch das Benkgeheimnis?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Christof-OS
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hat jemad zufällig schon die Antwort zu Reggi's Frage? Insbesondere würde ich gerne wissen, wie das bei dem Datenabgleich der Adressen ist - nehmen die die Heimatadresse, oder die Studienadresse, oder beide?

Hintergrund: Auf dem Aktenvermerk stehen als "Daten der Anfrage": Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Postleitzahl.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Christof-OS
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Noch eine Frage hinterher: Ist es rechtens, daß´das Amt eine Offenlegung für alle Bewilligungszeiträume fordert (oder besser gesagt "bittet", oder soll ich mich in meiner Antwort nur auf den Zeitraum für den die Auskunft vorliegt beziehen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen