Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.654
Registrierte
Nutzer

Ex will mir meine Katzen nicht mehr geben!

15.7.2019 Thema abonnieren
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)
Ex will mir meine Katzen nicht mehr geben!

Guten Tag,

mein Ex-Freund und ich sind seit Januar getrennt. Wir waren ca. 1 1/2 Jahre zusammen und ich wohnte bei ihm. Er (21) und ich (20) haben uns in dieser Zeit 3 Katzen zugelegt. Unter anderem schenkte mir mein Papa die erste. Die zweite kam durch einen Freund meines Ex hinzu & die dritte durch eine ehemalige Freundin. Nun zum Problem. Ich hatte vor im guten auseinander zu gehen und eine Lösung zu den Katzen zu finden. Da er aber die ganze Situation nicht akzeptieren wollte und er was die Psyche betrifft auch immer schlimmer wurde, konnte ich natürlich nicht normal mit ihm reden. Er schaltete also komplett auf stur und somit bekam ich keine der 3 Katzen. Mein Ex-Freund weiß selbstverständlich wie sehr ich an den Katzen hänge und vollzieht dies nun absichtlich. Ich bin am verzweifeln, denn ich weiß nicht mehr weiter. Wenn ich Kontakt zu ihm aufnehme erfolgt keine Rückmeldung. Nicht einmal auf eine Nachricht von meinem Papa hat er reagiert und so etwas wie Impfpass oder sonstiges existiert nicht. Was könnte ich dagegen tun? Einen Anwalt kann ich mir nicht leisten, denn ich bin erneut in einer Ausbildung und die Polizei hilft mir nicht weiter, dort habe ich mir nämlich ebenfalls Informationen eingeholt. Ich wäre sehr sehr dankbar wenn mir jemand helfen kann, ich weiß keine Optionen mehr.

Verstoß melden



12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28442 Beiträge, 11778x hilfreich)

Was haben wir? Ungeklärte Eigentumsverhältnisse, Du hast die Katzen offensichtlich zurück gelassen. Wenn Du die Katzen heraushaben möchtest, dann müsstest Du Dein Eigentum an den Katzen beweisen. Ich fürchte, das wird schwierig. Zumal Du bei der Trennung die Katzen ja bei ihm gelassen hast.

Mensch, die Tierheime sind voller Katzen, die verzweifelt ein zu Hause suchen. Wetten, dass Du da was findest?

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe die Katzen nicht zurück gelassen, ich hatte keine Chance sie mit zu nehmen. Zumal es sowieso schwierig war aus der Bude überhaupt raus zu kommen. Am Tag an dem ich meine Sachen aus der Wohnung holte, hatte er die Katzen für diesen Zeitraum ohne meines Wissens einfach jemand anders mitgegeben. Ich hatte erwähnt das ich sie haben möchte, aber er macht das mit Absicht, da er weiß wie sehr ich an ihnen hänge.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28442 Beiträge, 11778x hilfreich)

Du konntest sie nicht mitnehmen, also hast Du sie zurückgelassen. Das ändert aber nichts an der Situation. Ungeklärte Eigentumsverhältnisse. Wer etwas haben will, der muss es beweisen, im schlimmsten Fall vor Gericht. So ein Verfahren kann Jahre dauern. Das hilft doch niemandem.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Hört sich sehr schlecht an. Für eine Katze hätte ich noch einen Kaufvertrag/Schenkungsvertrag. Würde das etwas nützliches sein?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
radfahrer999
Status:
Schlichter
(7403 Beiträge, 4448x hilfreich)

Zitat (von xXUncreativeXx):
Ex will mir meine Katzen nicht mehr geben!

Zitat (von xXUncreativeXx):
Er (21) und ich (20) haben uns in dieser Zeit 3 Katzen zugelegt.

Nicht mal über 3 Sätze ist man konsequent.

Zitat (von xXUncreativeXx):
Würde das etwas nützliches sein?

evtl. ja

-- Editiert von radfahrer999 am 15.07.2019 20:13

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Da habe ich mich wohl falsch oder zu undeutlich ausgedrückt. Die erste hat mir mein Vater geschenkt, denn sie kam aus einem Wurf von seiner Katze. Da ich aber zu dieser Zeit schon bei meinem Ex wohnte, nahm ich sie logischerweise mit zu ihm. Die anderen zwei Katzen sind ungeplant dazu gekommen. In dem Text habe ich alles nur sehr grob zusammengefasst, um ihn nicht noch länger werden zu lassen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
MarliB
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich denke, dass du auf jeden Fall Anspruch auf die Katze hast, die dein Vater dir geschenkt hast, würde deinen Ex einfach mal kontaktieren und ihm mit einem Anwalt drohen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo MarliB,

das Problem ist, es würde mir nichts bringen ihn zu kontaktieren, da er mir entweder nicht antwortet oder nur etwas provozierendes zurück kommt. Das mit dem Anwalt drohen könnte ich aber evtl. versuchen, vielleicht hilft das etwas. Es kann ja nicht sein, dass er einfach die Katze oder Katzen bei sich behalten darf.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#10
 Von 
Nora2030
Status:
Beginner
(68 Beiträge, 5x hilfreich)

Der Vater ist doch Zeuge, er hat dir schließlich die Katze geschenkt.

Kannst du nicht mit ihm zu deinem Ex-Freund fahren?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
xXUncreativeXx
Status:
Frischling
(12 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Nora,

Ja mein Vater ist eigentlich Zeuge, aber wenn ich mit ihm zu meinem Ex fahre, wird er nicht auf machen.. da kann man klingeln was man will..

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
little-beagle
Status:
Student
(2161 Beiträge, 1196x hilfreich)

Zitat (von xXUncreativeXx):

Ja mein Vater ist eigentlich Zeuge, aber wenn ich mit ihm zu meinem Ex fahre, wird er nicht auf machen.. da kann man klingeln was man will..

Unter diesen Voraussetzungen ist ein INTERNETforum vielleicht nicht das richtige Mittel. Wenn Du Deine Ansprüche durchsetzen willst, musst Du das auch tun. Unstrittig dürfte die erste Katze sein; bei den beiden anderen sehe ich das ebenfalls kritischer.

Und warum gibt's eigentlich keinen Impfpass? Bei unserer Katze war beim Tierarzt hinterlegt, wem die Fellpfote gehört und wer die Rechnungen bezahlt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.883 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.641 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.