Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.087
Registrierte
Nutzer

Hund mit Erbkrankheit gekauft

17. Juli 2022 Thema abonnieren
 Von 
FrauStressfrei
Status:
Praktikant
(597 Beiträge, 175x hilfreich)
Hund mit Erbkrankheit gekauft

Ich habe einen Hund gekauft und eine offizielle Augenuntersuchung gemacht. Der Hund hat PRA, eine erbliche Augenerkrankung die zur Erblindung führt.
Der Hund ist aus einer großen VDH Zuchtstätte mindestens 5 Würfen pro Jahr.
Die Augenuntersuchung vor der Zucht ist nicht verbindlich wird aber dringend empfohlen.
Der Züchter hat die Eltern nicht untersucht.
Der Hund hat 1800€ gekostet
Jetzt versuche ich meine Ansprüche zur Kaufpreisminderung der Züchterin durchzusetzen, die nicht daran denkt und mir nur einen neuen Hund anbieten will. Aber zwei Hunde gehen in meiner Wohnung nicht.
Ich sage, ich erwarte 900€ Kaufpreisminderung und ansonsten gehe ich zum Anwalt.
Hab ich da recht? Leider hab ich keine Rechtschutzversicherung

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



13 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5199 Beiträge, 2406x hilfreich)

Zitat (von FrauStressfrei):
Aber zwei Hunde gehen in meiner Wohnung nicht.


Wie kommst du darauf, dass du den defekten Hund behalten darfst?

Du bekommst einen Neuen und der Alte geht zurück an den Händler.

Zitat (von FrauStressfrei):
Ich sage, ich erwarte 900€ Kaufpreisminderung und ansonsten gehe ich zum Anwalt.
Hab ich da recht?


Wir können ja nicht wissen, was du wirklich machst. Der Anwalt freut sich, der bekommt auf jeden Fall sein Geld, und zwar vermutlich von Dir.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(102473 Beiträge, 37383x hilfreich)

Zitat (von FrauStressfrei):
Ich sage, ich erwarte 900€ Kaufpreisminderung

Entspricht das der üblichen Wertminderung der defekten Kaufsache in solchen Fällen?



Zitat (von FrauStressfrei):
und mir nur einen neuen Hund anbieten will.

In der Regel geht die defekten Kaufsache an den Verkäufer zurück. Verzichtet er hier darauf?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Besserweiß
Status:
Praktikant
(718 Beiträge, 240x hilfreich)

Der Hund wurde doch ohne diesen Test gekauft.

D.h. der Verkäufer konnte nicht wissen, ob def Hund diesen Defekt hatte.

Wurde im Vertrag ausgeschlossen, dass diese Veranlagung existiert?
Was genau wurde zum Gesundheitszustand des Hundes vertraglich festgehalten?

Zitat (von hiphappy):
Wie kommst du darauf, dass du den defekten Hund behalten darfst?

Du bekommst einen Neuen und der Alte geht zurück an den Händler.


So ein Blech.
Sicher kann sie den Hund behalten.
Ob sie einen Preisnachlass erhält ist die Frage.

0x Hilfreiche Antwort









#12
 Von 
bostonxl
Status:
Student
(2430 Beiträge, 355x hilfreich)

Zitat (von Besserweiß):
So ein Blech.
Sicher kann sie den Hund behalten.
Ob sie einen Preisnachlass erhält ist die Frage.
Du kannst das jetzt noch x mal wiederholen, es bleibt Unfug! Wenn der Züchter einen anderen Hund anbietet und die TE das Angebot annimmt, muss sie den ersten Hund zurückgeben. (Und hat auch das Recht, diesen zurück zu geben.)

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(102473 Beiträge, 37383x hilfreich)

Zitat (von Besserweiß):
So ein Blech.

Steht dummerweise so im Gesetz.



Zitat (von Besserweiß):
Sicher kann sie den Hund behalten.

Das entscheidet bei Neulieferung der Verkäufer.



PS: sie hat nur einen Hund gekauft ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.585 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.690 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen