Hund rennt ins Auto

21. Januar 2011 Thema abonnieren
 Von 
LaBandita
Status:
Schüler
(168 Beiträge, 55x hilfreich)
Hund rennt ins Auto

Hallo,

mal ne Frage. Folgende "Konstellation":

Mieter in einem EFH in einer Einliegerwohnung. Haus steht am Hang, drumrum alles Privatgrundstück. VM wohnt im Obergeschoß.
Mieter hat mit der Wohnung einen Stellplatz gemietet, fährt also täglich mit dem Auto vom und auf's Grundstück (welches nicht eingezäunt ist!), die Privatstraße ist ca. 50 Meter lang, Haus liegt quasi in Alleinlage.

VM hat öfter einen Hund in Pflege, den er ohne Leine und oft auch unbeaufsichtigt draußen rumrennen läßt. Meist sind die Kinder des VM (10 Jahre alt) mit dem Hund draußen, der allerdings weder auf die Kinder, noch auf die Eltern hört!

Jetzt ist es schon drei Mal dazu gekommen, dass der Mieter den Hund fast überfahren hätte, weil dieser, wenn ein Auto angefahren kommt, sofort drauflosrennt. Dumm nur, wenn der Hund hinter eine Schneewehe vorkommt.
Dazu kommt noch, dass wir hier Hanglage haben, man also bei den derzeitigen Straßenverhältnissen nur "mit Schwung" überhaupt bis zum Haus kommt (nicht wundern: Wir sind gaaaanz weit im Süden ;) ) und da macht es sich ganz schlecht, wenn man eine Vollbremsung versucht, weil einem plötzlich ein Hund vor oder neben das Auto springt!

Wer ist eigentlich schuld, wenn man den Hund tatsächlich überfährt? Bisher konnten wir immer gerade noch bremsen, aber wenn der Hund von hinten ans Auto springt, wenn man gerade rückwärts einparkt.....

Wer muß haften, wenn wir den Hund wirklich mal umfahren, weil wir ihn nicht gesehen haben und er nunmal nicht hört, wenn die ihn zurückrufen?

Bevor hier wilde Spekulationen aufkommen:
Nein, wir haben nicht vor das Tier umzufahren! Wir haben selbst zwei Hunde und igeln uns inzwischen regelmäßig in unserer Wohnung ein, weil die ihren unverträglichen Pflegehund nicht unter Kontrolle haben (und das auch völlig normal finden.....)

-----------------
" "

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 871x hilfreich)

falls ein schaden am auto entsteht, ist der halter/besitzer des hundes für den entstandenen schaden in regress zu nehmen.
das gleiche gilt, wenn bei einem unfall, oder sonstiges durch das haustier ein schaden entstehen würde.






-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.022 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen