Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.261
Registrierte
Nutzer

Kaufvertrag

18.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Katze Tier
 Von 
Hildegard 2
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Kaufvertrag

Das neue Vertragsrecht sieht für einen verkauiften Gegenstand eine 2 jährige Garantie vor.Diese Garantie ist im Falle des Verkaufes eines Tieres ( Hund oder Katze zB. ) nicht machbar.
Der Verkaufspreis einer Katze liegt in den meisten Fällen bei einem Hobbyzüchter etwas überhalb der Kostengrenze.
Nun ist es aber so,das nach inkrafttreten der neuen Gesetzeslage ein Großteil der Käufer sich einbildet eine Garantie,sagen wir maL "auf jeden querliegenden Furz,egal wie alt der auch schon ist " zu bekommen.
Ein Beispiel
Katze verkauft an Liebhaber, Katze verstirbt an einer Virusinfektion 5 Monate nach Übergabe.
Käufer klagt weil Garantie.
Oder :
Katze verstirbt 10 Monate nach Übergabe an einem Herzfehler.
Käufer klagt.
Käufer klagt weil Katze angeblich schwer verhaltensgestört ist.
Oder Käufer klagt weil Katze sich angeblich nicht rassetypisch entwickelt.
Oder Käufer klagt weil Katze angeblich seit der Übergabe krank ( Artzliches Attest über den guten Zustand der Katze vor der Übergabe liegt vor,Klage wurde trotzdem nicht abgewiesen....)
Nun gibt es exakt zwei Möglichkeiten.
Die Zucht einfach einpacken weil man keine Lust hat sich erst den Arsch aufzureißen um ein paar halbwegs seriöse Käufer zu finden )
Oder die Garantie ausschließen.
Wenn mann nun ein Tier zum reduzierten Preis verkauft und das im Kaufvertrag verankert,kann man die Garantie ( oder Gewährleistung ) ausschließen ?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Katze Tier


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Don Camillo
Status:
Schüler
(278 Beiträge, 48x hilfreich)

Hallo Hildegard,

von so einem Züchter würde ich niemals ein Tier nehmen. Und so jemand sollte auch keine Zucht betreiben

Abgesehen davon, bin ich hinsichtlich Tierzüchtern sowieso sehr negativ eingestellt.

Gruß Don Camillo

-----------------
"Friede, Freude, Eierkuchen"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1747 Beiträge, 267x hilfreich)

Hallo Hildegard,

m.W. sind akut auftretende Krankheiten, wie z.B. eine Virusinfektion oder auch Unfälle nicht in der Gewährleistung enthalten. Alle anderen von dir oben angeführten Gründe können aber durchaus unter die Gewährleistung fallen. Du hast dann m.W. 3 Möglichkeiten: a) du nimmst das Tier zurück und erstattest den Kaufpreis - b) du erstattest den Kaufpreis bei Tod der Katze - c) du tauschst die Katze gegen eine andere aus (Wandlung)

Eine Gewährleistung ausschliessen darfst du m.W. auch dann nicht, wenn du den Kaufpreis reduzierst. Denn auch reduzierte "Ware" ist laut Gesetz nicht mehr von Umtausch/Erstattung/Gewährleistung ausgeschlossen.

Du könntest deine Hobbyzucht aber aus Liebhaberei weiterbetreiben und die Kätzchen verschenken.

lg
Julchen

-----------------
"... und Erstens komt es anders als man(n) Zweitens Drittens denkt "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.239 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.130 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen