Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Knickrute beim Welpen

16. Dezember 2003 Thema abonnieren
 Von 
Anjwin
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 19x hilfreich)
Knickrute beim Welpen

Hallo,

vor 5 Wochen haben wir einen Bernersennenwelpen bei einem Züchter gekauft. Vor 2 Wochen stellte sich dann beim TA raus, dass sie eine angeborene Knickrute hat. Was habe ich jetzt für Ansprüche? Austausch kommt für uns nicht in Frage, weil wir sehr an der Kleinen hängen. Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen Anja.

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



17 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anjwin
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 19x hilfreich)

Super , dass man hier so schnell Antwort bekommt. Der Fall hat sich jetzt erledigt.

19x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest-12328.09.2010 15:29:59
Status:
Beginner
(59 Beiträge, 11x hilfreich)

Hallo,
habe deine Frage jetzt erst gelesen. Magst du mal schreiben, was passiert ist?
Viele Grüße
Brenda

3x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 12x hilfreich)

das ist immer noch ein forum und keine verpflichtende beratung hier :) mich tät aber auch interessieren, was nun daraus geworden ist, ich nehme an, dass du auf preisminderung aus warst?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Pumalein
Status:
Praktikant
(647 Beiträge, 161x hilfreich)

Da gehe ich auch von aus... meine Güte, ist es denn nicht VÖLLIG egal, ob die Rute nu knickt oder nicht ???

P. (koppschüttel)

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 12x hilfreich)

ich habe von einer katze mit knick-schwanz gehört, die diesen aufgrund von miteinander-verwandten-eltern hatte (ums mal geschickt auszudrücken). ein rassehund mit einer wohlmöglichen solcher geschichte in der vergangenheit, oder aber wenn dann die möglichkeit des vererbens besteht, ist für die zucht nicht mehr geeignet.. in züchterkreisen ist es daraufhin durchaus üblich, einen preisnachlass zu fordern. was ich davon kenne ist aber alles außergerichtlich abgelaufen.

pumalein, für rassehunde legt man schon ein ganz schönes stück geld auf den tisch, warum soll man dann eine möglichkeit der nachträglichen preisminderung nicht wahrnehmen?

den hund kümmert's nimmer, der bleibt in der familie - auch mit knickrute *gutfind*

-- Editiert von leona am 05.04.2004 19:38:52

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Pumalein
Status:
Praktikant
(647 Beiträge, 161x hilfreich)

Naja, Knickrute hin oder her, was mich an sich tatsächlich aufregt, ist eben gerade die tatsache, daß so viele Leute auf einem Rassefifi bestehen, wo streng genommen die Tierheime voll von Mischlinsgshunden sind.

P.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
leona
Status:
Beginner
(146 Beiträge, 12x hilfreich)

jo.. das ist halt ansichtssache.. ich zB mag auch lieber grüne äpfel, obwohl noch viele rote da sind.. ;)
aber ich bin deiner meinung, pumalein, ich denke auch, es gibt bereits genügend tiere.. einige rassen sind reinrassig für bestimmte arbeiten/gebiete natürlich ausschließlich einsetzbar, wenn man mit den tieren arbeitet, muss das sein .. aber einen reinrassigen bernersennenhund würd ich mir auch nicht anschaffen, wenn ich einen mischbernersennen (oder sogar nen "echten"?) im tierheim bekommen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
steffen_bs
Status:
Beginner
(149 Beiträge, 127x hilfreich)

Da hilft nur eins: Zewa - Rolle nehmen, abrollen, bis nur noch die Papprolle übrig ist, die Rute rein und festtackern.

Nach etwa 9 - 10 Wochen ist die Rute kerzengrade! ;)

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1332 Beiträge, 1030x hilfreich)

bist und hast ein jaemerliches kleines wuerstchen. was soll der ka.ck. denn hir?
keiner möchte deine intimsten geflogenheiten wissen ...
kanst dich ja selbst zutackern vom a.r.s.c.h bis ins hirnlose voll ge :kotz: gewölbe. :grins:
Seit wann ist der angebliche Ordnungsamtmitarbeiter wieder auf freien Fuß, so das er diesen blödsinn ungestraft von sich geben darf?


-- Editiert von muran am 30.09.2008 22:19:52

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1512 Beiträge, 866x hilfreich)

oh ja der @steffen_bs hat wirklich ein ganz kleines problemchen :grins: .
vieleicht unterneimmt mal einer was und löscht ihn einfach?

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Ich habe jetzt schon die 2.te Schäferhündin
mit einer Knickrute.Bei einem pingeligen
Züchter werden diese Welpen getötet.Habe also 2 Hunde -leben gerettet.An den Hunden
ist doch nichts dran,Aber die "ZÜCHTER"
haben einen an der Pfanne.Den meisten geht es ja nur um den Verdienst.Ich bin zu frieden mit der Knickrute(vom Hund)hahahaha

Mit freundlichem Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Ich habe jetzt schon die 2.te Schäferhündin
mit einer Knickrute.Bei einem pingeligen
Züchter werden diese Welpen getötet.Habe also 2 Hunde -leben gerettet.An den Hunden
ist doch nichts dran,Aber die "ZÜCHTER"
haben einen an der Pfanne.Den meisten geht es ja nur um den Verdienst.Ich bin zu frieden mit der Knickrute(vom Hund)hahahaha

Mit freundlichem Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Ich habe jetzt schon die 2.te Schäferhündin
mit einer Knickrute.Bei einem pingeligen
Züchter werden diese Welpen getötet.Habe also 2 Hunde -leben gerettet.An den Hunden
ist doch nichts dran,Aber die "ZÜCHTER"
haben einen an der Pfanne.Den meisten geht es ja nur um den Verdienst.Ich bin zu frieden mit der Knickrute(vom Hund)hahahaha

Mit freundlichem Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Ich habe jetzt schon die 2.te Schäferhündin
mit einer Knickrute.Bei einem pingeligen
Züchter werden diese Welpen getötet.Habe also 2 Hunde -leben gerettet.An den Hunden
ist doch nichts dran,Aber die "ZÜCHTER"
haben einen an der Pfanne.Den meisten geht es ja nur um den Verdienst.Ich bin zu frieden mit der Knickrute(vom Hund)hahahaha

Mit freundlichem Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
sammy1
Status:
Praktikant
(751 Beiträge, 179x hilfreich)

Hallo!
Ich habe jetzt schon die 2.te Schäferhündin
mit einer Knickrute.Bei einem pingeligen
Züchter werden diese Welpen getötet.Habe also 2 Hunde -leben gerettet.An den Hunden
ist doch nichts dran,Aber die "ZÜCHTER"
haben einen an der Pfanne.Den meisten geht es ja nur um den Verdienst.Ich bin zu frieden mit der Knickrute(vom Hund)hahahaha

Mit freundlichem Gruss Sammy1

-----------------
"TUE Recht und scheue NIEMAND "

0x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
steffen_bs
Status:
Beginner
(149 Beiträge, 127x hilfreich)

@muran:

Wenn man sich hier in den anderen Threads mal umschaut, taucht dein Name komischerweise immer im Zusammenhang mit Beleidigungen auf.

Ich werde mich auf deine (zugegebenermaßen nicht gerade überhöhte) Ebene nicht herablassen, doch wenn ich noch einmal Beleidigungen dieser Art in meine Richtung lese, wende ich mich an einen Admin!

Ich schätze mal, jetzt wird wieder so was wie: "Ey, du hast keine Schulbildung" kommen, oder? Hast du ja in anderen Threads auch schon bravourös anderen Mitgliedern mitgeteilt.

An die TE: Sollten Sie sich in einer Art von mir gekränkt fühlen, dann entschuldige ich mich dafür.

Ich hoffe, die Sache ist damit erledigt.

0x Hilfreiche Antwort

#17
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1332 Beiträge, 1030x hilfreich)

Tierquäler sollten ebenso hier entfernt werden, da es sicherlich ernst gemeint war von dir ( antackern...)!

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.506 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen