Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
590.724
Registrierte
Nutzer

Zuchtverbot mit Rüden

11.8.2017 Thema abonnieren
 Von 
fb469979-3
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 1x hilfreich)
Zuchtverbot mit Rüden

Hallo,

ich habe vor einem Jahr einen Hund (Rüden) gekauft.
Ich wurde schon mehrfach angesprochen, ob er auch zum Decken von Hundedamen bereit wäre.

In meinem Hundekaufvertrag wurde es ausdrücklich Verboten - und mit Strafzahlungen gedroht.

Ist so eine Klausel rechtens?

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Osmos
Status:
Lehrling
(1729 Beiträge, 602x hilfreich)
Signatur:

Meine persönliche Meinung

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2598 Beiträge, 957x hilfreich)

Sorry, aber was spricht dagegen die Leute zu informieren, dass man auch Tiere vom Tierheim holen kann?

Es gibt genug Zucht. Wesegen hier das nur forciert werden soll, ist total unersichtlich.

Als Tierfreund, sollte man darüber mal nachdenken.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12325.03.2020 14:55:28
Status:
Gelehrter
(11828 Beiträge, 3119x hilfreich)

Ich denke hier muss man unterscheiden zwischen züchten und sinnloser Welpeln-Produktion von "ach der ist ein so schöner Rüde und ich habe eine so nette Hündin".

Zum "Züchten" bedarf es verschiedener Voraussetzungen. Die Elterntiere haben u.a. vom Zuchtverband anerkannte Papiere und müssen zur Zucht zugelassen sein. Wenn ein Elterntier diesem Kriterium nicht entspricht, dann bekommt die Nachzucht keine Papiere. Letztlich ist es so, dass die nicht zur Zucht zugelassenen Tiere meist meist die Veranlagung haben rassetypischen Krankheiten (bzw die Veranlagung dazu) an die Jungtiere weitergeben. Wie schon im Link dargestellt, werden nur die Tiere zur Zucht zugelassen, die den jeweiligen Rasseanforderungen entsprechen.

SIe haben beim Kauf des Tieres der Vereinbarung zugestimmt und als verantwortungsvoller Hundehalter sollten Sie sich auch daran halten, schon den Tieren zuliebe.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 217.546 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
90.223 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen