Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
525.056
Registrierte
Nutzer

ärger mit dem nachbarskater

1.11.2015 Thema abonnieren
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)
ärger mit dem nachbarskater

Wir haben seit frühjahr 2015 einen neuen miter im nebenhaus. Sie haben einen kater.
Wir wohnen seit 8 jahren hier als eigentümer. Wir haben 3 katzen. Einen kater mit 14 jahren. 2 kätzinen mit 5 jahren. Beide sehr schüchtern und gehen anderen tieren gerne aus dem weg. Der kater ist altersbedingt sehr ruhig.
Auf jeden fall haben wir seit dem frühen sommer probleme mit dem kater von nebenan. Wir haben ihn in unserer wohnung ( er sucht dort unsere katzen um diese zu verhauen egal ob wir daheim sind oder nicht)
Ich hab den kater auf dem balkon (dort hat unser alter kater einen korb aus dem er regelrecht herausgeschlagen wird) wir haben den kater in unserem garten. Schon öfter konnten wir dort beobachten dass er nur kommt um unsere zu bedrängen und zu verhauen. Ich war im sommer schon mal drüben um mit ihnen zu reden. Dann war es kurz besser weil sie ihn nicht so rausgelassen haben. Heute hatten wir den supergau. Unser kater mit den vorderpfoten in der wohnung und der rest noch auf der anderen seite der katzenklapp aufn balkon. Der kater von nebenan bei ihm auf dem rücken und hat ihn attakiert. Unserer wollte rückwärts wieder raus und die katzenklappe hat ihn fast erwürgt weil die ja nach unten zufiel. Wären wir nicht daheim gewesen... ich darf garnicht daran denken. Es ist egal ob ich daheim bin oder nicht. Der kater kommt und gfeift unsere an. Mein mann sass eben auf dem balkon als das in der katzenklappe passierte. Meine frage: was kann ich unternehmen? Hilft es zum vermieter der nachbarn zu gehen um mich dort zu beschweren? Kann ich denen verbieten den kater raus zu lassen?

Verstoß melden



26 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Kampfradler
Status:
Schüler
(253 Beiträge, 109x hilfreich)

Klar, die Situation ist alles andere als schön, aber warum denkst du du könntest den Nachbarn verbieten den Kater raus zu lassen? Genauso könnte man fordern, dass du deine nicht mehr raus lässt...

Lässt sich der Garten/Balkon nicht so absichern das deine Katze in Ruhe diesen nutzen können ohne das fremde Katzen rein kommen?

-- Editiert von Kampfradler am 01.11.2015 17:42

Signatur:Alle Äußerungen spiegeln eigene Meinungen und Erfahrungen wieder!
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Meine katzen sind seit 8 jahren ohne ärger draussen unterwegs. Es gab nie ärger mit den nachbarn. Sie machen ihr geschäft daheim und belästigen keinen. Der nachbarskater verprügelt meine katzen auf meinem balkon (hinterm haus) und in meinem garten(vorm haus) ich habe den fremden kater in meiner wohnung im ersten og. Warum soll ich meine 3 katzen einsperren wenn der nachbarskater hier alles kurz und klein prügelt? Ich habe einen vollgepinkelten balkon weil der vom nachbarn alles anpinkelt und meine drei trauen sich nicht mehr raus. Gerade eben habe ich unseren kater vom hof rauf geholt weil der von nebenan ihn verprügelte. Meiner meinung nach muss der nachbar handeln. Es ist sein kater und ich habe den schaden.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Also auch von mir: es ist schade, dass die Situation so ist;

Trotzdem: es besteht natürlich kein Bestandschutz. Was mich nur wundert: wie wäre es einfach einen Ausgehplan GEMEINSAM zu vereinbaren? Dann laufen sich die Katzen nicht überm Weg und es gibt Ruhe.
Ihr wollt anscheinend Kekse essen und behalten. Das funktoniert so aber nicht!

Natürlich steht euch frei die Arztkosten dem Besitzer aufzuladen. Trotzdem hat das so langfristig keinen Sinn.

Anstatt also auf Konfrontation zu gehen, solltet ihr lieber die Mitte finden - auch zu Liebe Eurer Katzen.

Weniger Sturheit sorgt meist für viel Frieden.

Btw.: woher wollt ihr wissen, dass eure Katzen nicht genauso rumpinkeln? Nur weil keiner was gesagt hat, heißt das nicht, dass dies genauso der Fall ist. Schlussendlich seht ihr aber nur euch selbst momentan, statt die Situation objektiv zu betrachten. Ihr seid nunmal nicht alleine.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(28379 Beiträge, 11764x hilfreich)

Ausgehplan mit Katzen? Das funktioniert doch nicht. Katzen sind halbwilde Tiere, und das wars. Wenn sie Schaden anrichten, dann tritt die Haftpflichtversicherung ein. Und ansonsten muss sich das zurecht ruckeln.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
HeHe
Status:
Schlichter
(7322 Beiträge, 3220x hilfreich)

Kastration: Wenn der Nachbar dem zustimmt, dürfte es ruhiger werden. Kostenbeteiligung kann man anbieten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Der nachbarskater ist kastriert. Ich habe ihn mehrmals auf meinem balkon und in meiner wohnung beim pinkeln erwischt. Unsere katzen können über den balkon in die freiheit. Sie sind in der nachbarschaft beliebt. Selbst wenn mal eine ins blumenbeet macht dann ist das halt so. Würde der nachbarskater in meinen garten pinkeln usw wäre das auch ok. Er pinkelt aber auf meine stuhlkissen, an meinen holzhaufen (aufn balkon) er pinkelt mir an die balkontür. Mehrmals auf frischer tat erwischt. Wir sind berufstätig und deshalb haben wir eben ne katzenklappe damit sie raus können wie sie wollen. Sie gehen ihre runde und kommen wieder. Der nachbarskater hat keine klappe. Der wird in der früh rausgesetzt und darf abends oder mittags wieder rein. Wie halt grad jemand daheim ist. Einen plan entwerfen wer wann raus darf geht nicht. Unser kater schläft den ganzen sommer unter der hecke im garten. Diesen sommer wurde er aber vom nachbarskater mehrmals herausgeprügelt. Der lauert hier ständig weil er weis dass unsere irgendwann raus kommen müssen. Er sitzt dann auf unserem garagendach und wartet. Verscheuche ich ihn kommt er 5 minuten später wieder. Und dann müssen meine über die garage weil sie sonst nicht rein kommen und bekommen von ihm erstmal prügel.
Wir hatten schon öfter mal fremde katzen da wenn jemand in der nachbarschaft zuzog. Mit einigen wurde auch freundschaft geschlossen und die katzen kommen gut aus. Unsere sind allgemein sehr ruhig und ängstlich. Also sie gehen nie auf eine andere katze los weil sie vorher lieber heim laufen. Aber dieser kater bedrängt unsere und es nervt halt gewaltig. Wie gesagt wenn wir gestern nicht da gewesen wären dann wäre unser kater nun evtl tot weil er sich in der katzenklappe erwürgt hätte. Ich war im sommer schon mal drüben und habe erklärt dass wir probleme haben. Alles ist verpinkelt ich bin nur noch am waschen und es stinkt ja auch extrem wenn kater makieren. Da hies es damals sie kümmern sich drum. Passiert ist nix. Im gegenteil es wird immer schlimmer

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden



#9
 Von 
luser2413
Status:
Schüler
(155 Beiträge, 151x hilfreich)

Strafrechtlich sehe ich keine Möglichkeiten. Zivilrechtlich allerdings schon, denn wenn Katze K1 von Besitzer A Katze K2 von Besitzer B verletzt ist A verpflichtet den Schaden (Tierarztrechnung) B zu ersetzen. Das gleiche gilt für Ihre beschmutzen Sachen, A haftet für die Schäden die K1 verursacht.

Wenn ich das richtig verstanden habe, haben Sie einen gemeinsam genutzten Garten, der mit dem Balkon irgendwie verbunden ist (ich vermute mal eine Katzenleiter). Wenn die Balkonbrüstung eine geschlossene Fläche ist, in die ein Loch eingebracht wurde, über welches die Katzen passieren können, würde sich ein Einbau einer Katzenklappe mit RFID Technologie eventuell lohnen, denn dann könnten Sie festlegen welche Katzen rein dürfen und welche nicht. Dazu müssten allerdings Ihre Katzen alle "gechippt" werden, falls sie das nicht schon sind.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

ja so einfach ist das nicht. unsere gärten liegen nebeneinander. wir haben unseren balkon hinten raus und in diesen gelangen sie nur wenn die katzen durch nachbars garten gehen. wir wohnen im ersten stock. unser balkon wurde vor 20 jahren mit einer rankhilfe für die gartenpflanzen unter unserem wohnzimmerfenster mit der garage verbunden. also man kommt von unserem balkon über diese rankhilfe auf unsere garage. dann wurde auch vor über 20 jahren ein magnolienbaum genau an die garage gepflanzt. mit dem hintergrund das die katzen über den baum nach unten können. wir zogen vor 8 jahren hier her und vor uns war auch schon eine katze in der wohnung die wir gekauft haben. wir haben auch damals die nachbarn gefragt ob wir und katzen holen können und die meinten alle es wäre ok weil ja vorher auch schon eine katze da war die kurz bevor wir kauften verstarb. die ältere dame auf der andern häuserseite freute sich schon auf baldigen fellbesuch und andere nachbarn sagte noch sie freuen sich wenn jemand die mäuse kurz hält.
um von unserer garage in die grosse weite welt zu kommen müssen die katzen dann eben durch nachbars garten. das ist auch nicht das problem. unser kater geht mittlerweile garnicht mehr raus und eine kätzin von uns geht nur über den weg im treppenhaus nach unten. also muss nur eine katze durch nachbars garten.
jetzt zog der nachbar her und mit ihm eben ein kater. dieser kater lauer auf UNSERER garage bis eine katze von uns kommt. er kommt auch über diese rankhilfe auf unseren balkon. und dort hat er am sonntag auch den kater in der katzenklappe erwischt. eine katzenklappe mit chipfunktion hatten wir schon mal. ändert aber nix an der zerstörung auf unserem balkon. den balkon mit katzennetz zu verhängen geht ja auch nicht. dann kommen meine nicht mehr raus. und weil wir berufstätig sind können wir auch nicht immer den türöffner spielen. es geht in erster linie eben darum das sich dieser kater bereits unseren balkon inkl wohnung als sein revier ausgesucht hat. es vergeht fast kein tag an dem ich nicht fremdes fell auf dem balkon oder in der wohnung finde. ich seh es nicht ein dass unsere katzen aus dem eigenen (also meinem) bett herausgeprügelt werden. selbst da hatte ich schon fell von ihm. ich habe nur rot rot-weise katzen. der kater ist schwarz.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
Yogi1
Status:
Lehrling
(1806 Beiträge, 818x hilfreich)

Du kannst den fremden Kater nur raus halten, wenn Du Deine Katzen auch drin lässt. Du kannst schlecht für Deine Freilauf fordern und es dem Nachbarn verbieten, weil sein Kater so ein "Rüpel" ist. Und wenn Du ne Katzenklappe hast, musst Du damit rechnen, dass da auch andere Katzen durchkommen. Man kann schlecht einer Katze beibringen: da nicht rein, ist nicht Dein zuhause. Und Du kannst auch dem Nachbarn nicht verbieten, dass er seinen Kater ebenso frei rennen lässt wie Du Deine Katzen.

Und meinst Du das echt Ernst?:

Zitat:
Sie machen ihr geschäft daheim und belästigen keinen.

Meine Mutter hat auch Nachbarn, die der festen Überzeugung sind, dass die Katze, die 20 Stunden draußen leben muss, nur auf dem Katzenklo macht.Ist klar*g*

Mal ganz ehrlich, eigentlich gehört Ihr doch zusammen. Ihr wollte beide Eure Katzen rennen lassen, auch wenn es evtl. Nachbarn stört. Warum haltet Ihr nicht zusammen, statt Euch zu streiten?

Wenn Du keine fremden Tiere in Deiner Wohnung willst, musst Du halt die Öffnungen schließen.

Und wenn Du dem Nachbarn verbieten willst, seinem Kater Freilauf zu geben. Dann musst Du Deine Katzen auch drin halten. Das funktioniert nicht: meine sind lieb und der ist böse. Wenn Du willst, dass der seinen Kater drin hält, dann gilt das auch für Dich.

Und dass ausgerechnet Du Dich jetzt ärgerst. Ich will nicht wissen, was Deine Katzen schon alles angerichtet haben, wo sich aber nie jemand beschwert hat, weil viele Menschen ja tierlieb sind. Allein die Aussage, meine Katzen machen nur auf dem Katzenklo. Träum weiter.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
luser2413
Status:
Schüler
(155 Beiträge, 151x hilfreich)

Zitat (von fb426474-80):
eine katzenklappe mit chipfunktion hatten wir schon mal

Konnten Sie damals auf diese Art den Kater auch nicht aus der Wohnung halten? Wieso wurde Sie abgeschafft?

Wegen der Revierkämpfe könnten Sie noch dieses Felifriend Spray an allen Katzen anwenden, einen Versuch ist es Wert, denn Ihre Not scheint ja wirklich sehr groß zu sein, zur Sicherheit würde ich die Erlaubnis des Besitzers einholen.

Bitte versuchen Sie beim Schreiben Absätze zu machen und ein wenig mehr Groß- und Kleinschreibung zu verwenden, es ist sonst sehr anstrengend den "Fliesstext" zu lesen :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#13
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6163 Beiträge, 2643x hilfreich)

Das Verhalten und der von Ihnen beschriebene üble Gestank beim Markieren deutet auf einen unkastrierten Kater hin, egal was der Nachbar sagt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#14
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Der kater ist auf jeden fall kastriert. Er pinkelt direkt auf meine möbel auf dem balkon. Pinkeln müssen sie alle egal ob kastriert oder nicht.
Und ich weis auch ganz sicher dass meine katzen nur daheim ihr geschäft machen. 2 meiner katzen verlassen die wohnung und den balkon nicht mehr. Eine davon geht nur in begleitung von mir in den garten. Sollte sie da pinkeln dann ist es mein garten. Unser kater nutzt auch nur unseren garten und das nur im sommer. Diesen sommer nutzte er fast nur den balkon. Auf diesem balkon wurde er aber regelmässig vom nebenkater verprügelt. Die chipklappe nutzte bei uns nicht viel. Die katzen sind teilweise am rennen wenn sie vom kater verfolgt werden. Die wollen dann schnell rein. Diese klappen mit chipfunktion brauchen paar sekunden un den chip am tier auszulesen und dann zu öffnen. Da ist es paar mal passiert dass sie volle kanne gegen die geschlossene tür gerannt sind. Da hatte ich angst dass sie sich das genick brechen. Dann ist ja der kater hinter ihnen her und wegen der prügelei vor der balkontür wurde der chip dann auch nicht ausgelesen und somit konnte keiner rein. Also hab ich sie wieder weg weil mir die gefahr zu gross war.

Gerade eben kamen wir vom geburtstag heim. Ich machte die tür auf um zu lüften. Die 3 katzen waren in der küche beim fressen. Ich habe den raum nur 3 minuten verlassen. Schon hatte ich den nachbarskater in der wohnung. Der kommt aber nicht nur zum schauen vorbei sondern es wurde gkeich alles verprügelt. Vorgestern war ich am kuchen backen und musste dann zur tür um ein paket anzunehmen. Als ich zurück kam hat mir der kater die sahne von der torte gefressen. Ich war zur selben zeit in der wohnung und die tür zum lüften offen.
Sorry aber da hilft mir kein felliway und keine katzenklappe. Es macht hier was er will. Und ich habe langsam absolut keinen nerv mehr. Ich habe deshalb mit dem nachbarn keinen streit. Ich war zwei mal drüben. Jedesmal mit der bitte dass sich was ändert. Aber der kater wird in der früh vor die tür gesetzt und darf erst rein wenn wieder wer heim kommt. Meine 3 können dank der klappe immer raus und rein. Deshalb geht das auch mit dem geschäft daheim.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#15
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von wirdwerden):
Ausgehplan mit Katzen? Das funktioniert doch nicht. Katzen sind halbwilde Tiere, und das wars. Wenn sie Schaden anrichten, dann tritt die Haftpflichtversicherung ein. Und ansonsten muss sich das zurecht ruckeln.
wirdwerden

Hast du Katzen? Offensichtlich nicht, sonst würdest du so einen Quatsch nicht schreiben.

Der eine lässt die Katzen morgen raus und der andere Abends. Oder vice versa. Funktioniert perfekt mit unserem Nachbarn.

Und eine Haftpflicht bringt in der Situation gar nicht - die Zeit und Schmerzen der Katzen sind unnötig.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#16
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von fb426474-80):
Der nachbarskater ist kastriert. Ich habe ihn mehrmals auf meinem balkon und in meiner wohnung beim pinkeln erwischt. Unsere katzen können über den balkon in die freiheit. Sie sind in der nachbarschaft beliebt. Selbst wenn mal eine ins blumenbeet macht dann ist das halt so. Würde der nachbarskater in meinen garten pinkeln usw wäre das auch ok. Er pinkelt aber auf meine stuhlkissen, an meinen holzhaufen (aufn balkon) er pinkelt mir an die balkontür. Mehrmals auf frischer tat erwischt. Wir sind berufstätig und deshalb haben wir eben ne katzenklappe damit sie raus können wie sie wollen. Sie gehen ihre runde und kommen wieder. Der nachbarskater hat keine klappe. Der wird in der früh rausgesetzt und darf abends oder mittags wieder rein. Wie halt grad jemand daheim ist. Einen plan entwerfen wer wann raus darf geht nicht. Unser kater schläft den ganzen sommer unter der hecke im garten. Diesen sommer wurde er aber vom nachbarskater mehrmals herausgeprügelt. Der lauert hier ständig weil er weis dass unsere irgendwann raus kommen müssen. Er sitzt dann auf unserem garagendach und wartet. Verscheuche ich ihn kommt er 5 minuten später wieder. Und dann müssen meine über die garage weil sie sonst nicht rein kommen und bekommen von ihm erstmal prügel.
Wir hatten schon öfter mal fremde katzen da wenn jemand in der nachbarschaft zuzog. Mit einigen wurde auch freundschaft geschlossen und die katzen kommen gut aus. Unsere sind allgemein sehr ruhig und ängstlich. Also sie gehen nie auf eine andere katze los weil sie vorher lieber heim laufen. Aber dieser kater bedrängt unsere und es nervt halt gewaltig. Wie gesagt wenn wir gestern nicht da gewesen wären dann wäre unser kater nun evtl tot weil er sich in der katzenklappe erwürgt hätte. Ich war im sommer schon mal drüben und habe erklärt dass wir probleme haben. Alles ist verpinkelt ich bin nur noch am waschen und es stinkt ja auch extrem wenn kater makieren. Da hies es damals sie kümmern sich drum. Passiert ist nix. Im gegenteil es wird immer schlimmer

Ihr verhaltet euch hierbei wie Kinder. Es bleibt oft nicht so wie es war, weil ihr schlussendlich nicht alleine seid. Das ändert auch nichts an dieser Tatsache, wenn ihr noch mehr Beispiele nennt.

Fakt ist: neuer Kater gekommen, eure Katzen werden vermöbelt, ihr lasst trotz besseren wissens die Balkontür offen.

Wie gesagt, ihr wollt eine Lösung, dass IHR weiterhin die Lorbeeren habt. Das wird aber so nichts. Anstatt also für die Katzen etwas zu machen und damit einen Kompromiss zu finden, scheint euch das ziemlich egal zu sein.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#17
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von fb426474-80):

jetzt zog der nachbar her und mit ihm eben ein kater. dieser kater lauer auf UNSERER garage bis eine katze von uns kommt. er kommt auch über diese rankhilfe auf unseren balkon. und dort hat er am sonntag auch den kater in der katzenklappe erwischt. eine katzenklappe mit chipfunktion hatten wir schon mal. ändert aber nix an der zerstörung auf unserem balkon. den balkon mit katzennetz zu verhängen geht ja auch nicht. dann kommen meine nicht mehr raus. und weil wir berufstätig sind können wir auch nicht immer den türöffner spielen. es geht in erster linie eben darum das sich dieser kater bereits unseren balkon inkl wohnung als sein revier ausgesucht hat. es vergeht fast kein tag an dem ich nicht fremdes fell auf dem balkon oder in der wohnung finde. ich seh es nicht ein dass unsere katzen aus dem eigenen (also meinem) bett herausgeprügelt werden. selbst da hatte ich schon fell von ihm. ich habe nur rot rot-weise katzen. der kater ist schwarz.

D. h., eure Katzen laufen über das Grundstück des Nachbarn...

Zitat (von Yogi1):
Du kannst den fremden Kater nur raus halten, wenn Du Deine Katzen auch drin lässt. Du kannst schlecht für Deine Freilauf fordern und es dem Nachbarn verbieten, weil sein Kater so ein "Rüpel" ist. Und wenn Du ne Katzenklappe hast, musst Du damit rechnen, dass da auch andere Katzen durchkommen. Man kann schlecht einer Katze beibringen: da nicht rein, ist nicht Dein zuhause. Und Du kannst auch dem Nachbarn nicht verbieten, dass er seinen Kater ebenso frei rennen lässt wie Du Deine Katzen.
Und meinst Du das echt Ernst?:
Zitat:Sie machen ihr geschäft daheim und belästigen keinen.
Meine Mutter hat auch Nachbarn, die der festen Überzeugung sind, dass die Katze, die 20 Stunden draußen leben muss, nur auf dem Katzenklo macht.Ist klar*g*
Mal ganz ehrlich, eigentlich gehört Ihr doch zusammen. Ihr wollte beide Eure Katzen rennen lassen, auch wenn es evtl. Nachbarn stört. Warum haltet Ihr nicht zusammen, statt Euch zu streiten?
Wenn Du keine fremden Tiere in Deiner Wohnung willst, musst Du halt die Öffnungen schließen.
Und wenn Du dem Nachbarn verbieten willst, seinem Kater Freilauf zu geben. Dann musst Du Deine Katzen auch drin halten. Das funktioniert nicht: meine sind lieb und der ist böse. Wenn Du willst, dass der seinen Kater drin hält, dann gilt das auch für Dich.
Und dass ausgerechnet Du Dich jetzt ärgerst. Ich will nicht wissen, was Deine Katzen schon alles angerichtet haben, wo sich aber nie jemand beschwert hat, weil viele Menschen ja tierlieb sind. Allein die Aussage, meine Katzen machen nur auf dem Katzenklo. Träum weiter.

Habe ich so auch geschrieben...aber manche scheinen sehr resistent zu sein...

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#18
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von fb426474-80):

Gerade eben kamen wir vom geburtstag heim. Ich machte die tür auf um zu lüften. Die 3 katzen waren in der küche beim fressen. Ich habe den raum nur 3 minuten verlassen. Schon hatte ich den nachbarskater in der wohnung. Der kommt aber nicht nur zum schauen vorbei sondern es wurde gkeich alles verprügelt. Vorgestern war ich am kuchen backen und musste dann zur tür um ein paket anzunehmen. Als ich zurück kam hat mir der kater die sahne von der torte gefressen. Ich war zur selben zeit in der wohnung und die tür zum lüften offen.
Sorry aber da hilft mir kein felliway und keine katzenklappe. Es macht hier was er will. Und ich habe langsam absolut keinen nerv mehr. Ich habe deshalb mit dem nachbarn keinen streit. Ich war zwei mal drüben. Jedesmal mit der bitte dass sich was ändert. Aber der kater wird in der früh vor die tür gesetzt und darf erst rein wenn wieder wer heim kommt. Meine 3 können dank der klappe immer raus und rein. Deshalb geht das auch mit dem geschäft daheim.

Und wie kam er rein? :bang:

Wo ist das Problem dann die Katzen z. B. nachts rauszulassen? schon wäre das Problem soweit gelöst.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#19
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6489 Beiträge, 3189x hilfreich)

Zitat:
Aber der kater wird in der früh vor die tür gesetzt und darf erst rein wenn wieder wer heim kommt. Meine 3 können dank der klappe immer raus und rein.

Und wo liegt nun genau der Unterschied zwischen Ihrem Verhalten und dem des Nachbarn?
Richtig der Nachbar hat keine Katzenklappe, die es fremden Katzen ermöglicht in seine Bude zu pinkeln.

Sorry aber das ist hier beratungsresistenter Kindergarten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#20
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1514 Beiträge, 829x hilfreich)

katzen oder auch ander tiere sind eine ganz besondere spezies.
es kommt vor das diese sich kloppen. das ist nun mal so in der tierwelt.
wer damit nicht zurecht kommt, der sollte sich keine tiere, die frei laufen dürfen ( müssen), halten, bzw. auch wieder abschaffen.
dem ts wäre zu raten seine katze nur noch als wohnungskatze zu halten wenn er mit dem verhalten der anderen tiere nicht zu recht kommt. punkt!

3x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#21
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von jau):
katzen oder auch ander tiere sind eine ganz besondere spezies.
es kommt vor das diese sich kloppen. das ist nun mal so in der tierwelt.
wer damit nicht zurecht kommt, der sollte sich keine tiere, die frei laufen dürfen ( müssen), halten, bzw. auch wieder abschaffen.
dem ts wäre zu raten seine katze nur noch als wohnungskatze zu halten wenn er mit dem verhalten der anderen tiere nicht zu recht kommt. punkt!

hast du Katzen? irgendwie haben wir hier entweder resistente Kinder oder pseudo-Tierhalter. Das hilft hier keinem weiter.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#22
 Von 
jau
Status:
Lehrling
(1514 Beiträge, 829x hilfreich)

@asd1971... nicht nur katzen.
und ja meine katzen kloppen sich mit anderen nachbarskatzen :grins:

Zitat:
irgendwie haben wir hier entweder resistente Kinder oder pseudo-Tierhalter. Das hilft hier keinem weiter.

stimmt!
sie können mir und den anderen ja mal eine gesetzesgrundlage zukommen lassen wo expliziet geschrieben steht wie ich meine katzen zu halten haben, wie sich meine katzen zu verhalten haben damit es dem nachbarn gefällt.
alles bisher geschriebene gehört in kein rechtsforum mehr sondern in ein katzenforum wo sich tierfreunde über haltung der tiere austauschen können.







0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#23
 Von 
asd1971
Status:
Student
(2599 Beiträge, 883x hilfreich)

Zitat (von jau):
@asd1971... nicht nur katzen.
und ja meine katzen kloppen sich mit anderen nachbarskatzen
Zitat: irgendwie haben wir hier entweder resistente Kinder oder pseudo-Tierhalter. Das hilft hier keinem weiter.
stimmt!
sie können mir und den anderen ja mal eine gesetzesgrundlage zukommen lassen wo expliziet geschrieben steht wie ich meine katzen zu halten haben, wie sich meine katzen zu verhalten haben damit es dem nachbarn gefällt.
alles bisher geschriebene gehört in kein rechtsforum mehr sondern in ein katzenforum wo sich tierfreunde über haltung der tiere austauschen können.

sorry, aber ab da müsste ich echt fast persönlich werden...

für ein zusammenleben gehören kompromisse - und dazu benötigt man keine gesetze.

wenn ich meine katzen rauslasse, wohlwissen, dass andere katzen diese verkloppen, dann ist das schlichtweg tierquälerei. wir haben auch nachbarn mit einem rambo und haben (ohne gesetzesgrundlage) es geschafft einen kompromiss zu finden. mit guten willen funktioniert alles.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#24
 Von 
muran
Status:
Lehrling
(1332 Beiträge, 960x hilfreich)

Zitat:
Kann ich denen verbieten den kater raus zu lassen?

Nein!
Zitat:
Hilft es zum vermieter der nachbarn zu gehen um mich dort zu beschweren?

Wenn es Sie beruhigt... ja! ansonsten... nein!
Zitat:
was kann ich unternehmen?

Siehe die vorhergehenden Beiträge.
Am effektivsten ist das mit dem Abschaffen, bzw. nicht mehr rauslassen der Katze.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#25
 Von 
JustiziMina
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 6x hilfreich)

Hallo,

wie wäre es denn mit solch einem Netz für den Balkon, dann könnte der andere Kater nicht mehr auf den Balkon kommen? :???:

LG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#26
 Von 
fb426474-80
Status:
Frischling
(11 Beiträge, 1x hilfreich)

Wenn ich ein netz am balkon habe können meine 3 auch nicht mehr raus. Meine können nur über den balkon nach unten. Den nachbarskater habe ich mittlerweile aufn balkon und in der wohnung. Ich kann nicht immer alles geschlossen halten. Dann könnte ich nicht mehr lüften. Gestern habe ich brennholz vom balkon geholt dann sass er auch wieder in der wohnung und die tür war gerade mal 2 minuten offen. Sorry. Ich nagel hier nicht alles zu.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#27
 Von 
Yogi1
Status:
Lehrling
(1806 Beiträge, 818x hilfreich)

Zitat:
Ich nagel hier nicht alles zu.

Dann wirst Du wohl weiterhin mit dem ungebetenen Gast leben müssen.
Was genau spricht aus Deiner Sicht noch mal dagegen, Deinen eigenen Katzen nur noch dann Freilauf zu gewähren, wenn Du selbst daheim bist? Du könntest das Katzennetz so montieren - hab ich selbst am Balkon auch, damit ich weiterhin problemlos an den Blumenkasten kann -, dass es in Windeseile hochgeklappt werden kann. Und wenn Du halt nicht daheim bist, können Deine Katzen eben nur noch auf den Balkon.

Und Du schreibst doch selbst, dass deine Katzen durch Nachbars Garten müssen, wenn sie in die Freiheit wollen. Vielleicht ist dadurch das ganze Problem ja erst entstanden, so manch ein waschechter Kater duldet halt keine Eindringlinge in seinem Garten.

Also ich sehe 3 Möglichkeiten:
1. Katzennetz an den Balkon
oder 2. die Rankhilfe abschaffen
oder 3. irgendwas mit dem Baum machen, der es dem Kater ermöglicht, auf Eure Garage zu kommen.

Das wär aber alles damit verbunden, dass Du dann doch den Türöffner machen musst für Deine Katzen. Und an einer praktischen Lösung scheinst Du eh nicht interessiert zu sein.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 180.592 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
76.544 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.