Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.282
Registrierte
Nutzer

Bilder verwendung ohne meine erlaubnis

2.2.2010 Thema abonnieren
 Von 
pyromotors
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Bilder verwendung ohne meine erlaubnis

Hallo, habe folgendes problem.

Meine Lebensgefährtin hatte vor mir so einen kleinen Dolles mit dem sie einmal was hatte, danach trat ich in ihr leben, jedoch macht er ihr bzw uns das leben schwer, in form von Stalking ( meist mitten in der nacht Telefonschreck mit Neonazistischer hintergrundmusik, oder auch am Tag ) oder Bedroht sie sowie ihre eltern in telefonischer sowie schriftlicher form ( WKW ) Zu dem ist er noch für eine Telefonrechnung i.H.v 250,- und eine Handyrechnung i.H.v.416,- schuldig, weil er sich zu der zeit einfach an Telefon und Handy vergriffen hat.

Jetzt zu allem überfluss stellt er erneut auf der WKW plattform in den User-Alben bilder von ihr mit albumtitel " Meine Ex" und bilder von mir "der Vogel Stinkt " öffentlich zur schau, ich habe davon Screenshots gemacht, sowie die sachen als seiten mit uhrzeit ausgedruckt.

Nun will ich damit zum RA, die frage ist was kann ich da aus dem kl. Wi.... rausholen. So an und für sich ist bei dem nix zu holen ( Hartz 4 ) bzw mama Taschengeld.

Ich will das der Blutet ( Geldbeutel )

-----------------
""

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1484 Beiträge, 556x hilfreich)

Was erhoffst du dir denn?

Ich gehe schon fast davon aus, dass ihr mehr (finanziell) blutet als er.
Ihr rennt zum Anwalt, lasst ihn abmahnen und bleibt vermutlich auf den Kosten sitzen, da er sowieso nichts zahlen kann und will und vermutlich auch nichts hat, was pfändbar wäre usw.

Vergiss die finanzielle Sache, da wird wohl nichts bei rumkommen. Aber man könnte Strafanzeigen wegen Beleidigung, evtl. Urheberrechtsverletzungen, evtl. Verletzung der Persönlichkeitsrechte, evtl. noch Erschleichung von Dienstleistungen usw. erstatten. Diese Strafanzeigen ansich kosten zumindest nichts. Aber ob so einen Stalker irgendwelche strafrechtlichen Ermittlungen grossartig beeindrucken? Wohl eher nicht...

Wenn man zum Anwalt rennt, dass sollte man dort wohl eher mit dem Vorsatz hingehen, in wie weit man den Kerl aus dem Verkehr ziehen könnte.
In wie weit eine einstweilige Verfügung möglich und sinnvoll wäre, oder vielleicht mit Hilfe von Behörden und Amtsarzt eine Zwangseinweisung in die Psychatrie, wofür allerdings Fremd- oder Selbstgefährung vorliegen müsste, worauf die Bedrohungen ja hindeuten könnten....
Diese Dinge mit Hilfe eines Anwaltes durch zu setzen kostet zwar auch, aber ist wohl deutlich sinnvoller für die eigene Lebensqualität, als wenn man den Anwaltsbesuch hauptsächlich darauf fokussiert, den anderen zu schaden.
Nicht dass ich diese Gedanken unter den Umständen nicht verstehen würde, aber dennoch wird es eher zu euren (finanziellen) Lasten gehen und er wird sich einen grinsen, da ihr noch Geld für die Abmahnung ect. zahlen musstet, während er die Ansprüche gegen sich schlichtweg verweigert zu zahlen.





-- Editiert am 02.02.2010 06:27

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71827 Beiträge, 32479x hilfreich)

quote:
So an und für sich ist bei dem nix zu holen ( Hartz 4 ) bzw mama Taschengeld.

Ich will das der Blutet ( Geldbeutel )



Und wo soll das Blut herkommen? Der Pfändungsfreibetrag liegt bei knapp 1000 EUR ...


Den Anwalt sowie die Gerichtskosten müsst ihr erstmal selbst bezahlen ...


Dem WKW-Admin den Vorgang melden und Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft erstatten.




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.136 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.842 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.