Forum reagiert nicht auf Anfragen-Bilderlöschung

17. Februar 2014 Thema abonnieren
 Von 
ratlos15
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Forum reagiert nicht auf Anfragen-Bilderlöschung

Hallo liebes Forum,

genauer gesagt geht es darum, dass ich in einem Forum mehrere Bilder gepostet habe ohne den Urheber gefragt zu haben. Dieser ist dort auch angemeldet und hat mich nur gebeten diese zu löschen ohne weitere Probleme oder sonstiges.
(Kenne diesen persönlich)
Ich selber kann diese Löschung nicht vornehmen, daher habe ich den Forumsbetreiber bis jetzt mehrere Male aufgefordert diese zu löschen ebenso der eigentliche Urheber. Doch auch dort keine Reaktion bisher.

Wie genau kann man jetzt weiter vorgehen ?

Liebe Grüße !

Abmahnung bekommen?

Abmahnung bekommen?

Ein erfahrener Anwalt im Urheberrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Urheberrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
TheCat
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 751x hilfreich)

Dann kann nur der Urheber den Forenbetreiber auf Unterlassung in Anspruch nehmen, gerne auch mit anwaltlicher Hilfe.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
ratlos15
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Thecat,

Also am besten der Urheber versucht es nochmal schriftlich mit einer Frist und Andeutung einen Anwalt einzuschalten sollte man seiner Aufforderung nicht nachkommen.

Grüße

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
spatenklopper
Status:
Unparteiischer
(9772 Beiträge, 4008x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>Also am besten der Urheber versucht es nochmal schriftlich mit einer Frist <hr size=1 noshade>



quote:<hr size=1 noshade>daher habe ich den Forumsbetreiber bis jetzt mehrere Male aufgefordert diese zu löschen ebenso der eigentliche Urheber. <hr size=1 noshade>


Eine erneute Fristsetzung ist nicht nötig, der Forenbetreiber befindet sich schon lange in Verzug.

quote:<hr size=1 noshade>Die Frage, innerhalb welcher Zeit ein Forenbetreiber auf Beschwerden reagieren muss um nicht doch haftbar zu werden, ist von den Gerichten fast nie konkretisiert worden. Einzig das Amtsgericht Winsen/Luhe hat 2005 hierzu entschieden, dass eine Frist von 24 Stunden verlangt werden kann (AZ 23 C 155/05 ). Dies gilt allgemein als anerkannt. <hr size=1 noshade>


Wenn hier schon 24 Std. als "allgemein anerkannt" gelten, dürften mehrere Tage mehr als ausreichend sein.
Zur Wahrung der Netiquette kann der eigentliche Urheber dem Boardbetreiber nochmals eine Frist setzen, nötig ist das nicht, genausogut kann eine kostpflichtige Abmahung versendet werden.

-----------------
""

-- Editiert spatenklopper am 18.02.2014 16:19

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
TheCat
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 751x hilfreich)

quote:
der Forenbetreiber befindet sich schon lange in Verzug


TE schreibt nicht, wie die Aufforderung erfolgt ist. Bei Email kann er schon den Zugang nicht beweisen.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1638 Beiträge, 965x hilfreich)

Wie war das mit dem Impressum?

Da müssen Adresse/Telefonnumer angegeben werden, unter denen man den Inhaber jederzeit erreichen kann und er muss darauf auch innerhalb von 24 Stunden antworten.
War da nicht irgendsowas?

-----------------
"Meine Beiträge stellen nur meine Sicht der Dinge dar, keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr"

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
TheCat
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 751x hilfreich)

quote:
er muss darauf auch innerhalb von 24 Stunden antworten


Das ist so pauschal falsch. Im Einzelfall kann er sich evtl. nicht darauf berufen, er habe länger als 24 Stunden für eine Reaktion (etwa das Entfernen straf- oder urheberrechtlich relevanter Inhalte) benötigt. Ein "muß antworten" gibt es aber nirgends.

Abgesehen davon, wie ich schon schrieb, ohne Beweisbarkeit wird das nichts. Bei Telefon und Email unmöglich, bei Briefpost nur per Einschreiben/Rückschein.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Quinzen
Status:
Frischling
(13 Beiträge, 9x hilfreich)

In solchen Fällen sollte man immer etwas Schriftliches auf der Hand haben, also am Besten eine Fristsetzung per Einschreiben direkt vom Bildinhaber.

-----------------
"Work hard, play hard."

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
TheCat
Status:
Lehrling
(1031 Beiträge, 751x hilfreich)

quote:
In solchen Fällen sollte man immer etwas Schriftliches auf der Hand haben, also am Besten eine Fristsetzung per Einschreiben direkt vom Bildinhaber.


Und auch nur der kann dann weiter vorgehen, der TE nicht.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.731 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen