Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
595.985
Registrierte
Nutzer

Kommerzielle Nutzung von Bildern

24.11.2021 Thema abonnieren
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)
Kommerzielle Nutzung von Bildern

Liebes Forum,

für einen (kommerziellen) Kurs möchte ich gerne Bild-/Videomaterial von Kunstwerken nutzen.

* Sind (natürlich legal hochgeladene) Videolinks in Ordnung sofern ich sie über Youtube abspiele, sprich einen eingebetteten Link in meiner Kursplattform angebe?
* gibt es für Bilder auch die Nutzungmöglichkeit, über eine eingebettete Verlinkung (und Urheberinnennennung)?
* Wie verhält es sich mit Screenshots von Social Media Kanälen der Museen oder Künstler*innen, die diese Kunstwerke zeigen? (natürlich unter Nennung der Quelle und der Urheber*innen)
* Wie verhält es sich, wenn ein Video als Beispiel eingesetzt wird - gilt es hier als Zitat und gibt es eine zeitliche Beschränkung? Hieße das auch gleichzeitig, dass ich Screenshots aus diesen Videos verwenden kann als Zitat? Muss ich hierfür etwas bei der Bearbeitung beachten (bis zu welcher Größe darf der Bildausschnitt verkleinert werden)?
* muss ich, sobald Bilder aus dem Netz in meiner Kursplattform oder in Folien bei einem Live-Kurs verwendet werden, die Nutzungsrechte erwerben - auch wenn es sich um einen Screenshot einer Datenbank/App/Website einer Zeitschrift handelt?

Danke für alle freundlich formulierten Antworten. :)

Verstoß melden



10 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94001 Beiträge, 36071x hilfreich)

Zitat (von dramat):
* Sind (natürlich legal hochgeladene) Videolinks in Ordnung sofern ich sie über Youtube abspiele, sprich einen eingebetteten Link in meiner Kursplattform angebe?
* gibt es für Bilder auch die Nutzungmöglichkeit, über eine eingebettete Verlinkung (und Urheberinnennennung)?
* Wie verhält es sich mit Screenshots von Social Media Kanälen der Museen oder Künstler*innen, die diese Kunstwerke zeigen? (natürlich unter Nennung der Quelle und der Urheber*innen)

Sofern man die entsprechende Nutzungserlaubnis / Nutzungsrechte hat, wäre das möglich.



Zitat (von dramat):
* Wie verhält es sich, wenn ein Video als Beispiel eingesetzt wird - gilt es hier als Zitat

Sofern man es im Rahmen des Zitaterechtes einsetzt , ja



Zitat (von dramat):
und gibt es eine zeitliche Beschränkung?

Selbstverständlich.



Zitat (von dramat):
Hieße das auch gleichzeitig, dass ich Screenshots aus diesen Videos verwenden kann als Zitat?

Unter Umständen wäre das möglich.



Zitat (von dramat):
* muss ich, sobald Bilder aus dem Netz in meiner Kursplattform oder in Folien bei einem Live-Kurs verwendet werden, die Nutzungsrechte erwerben - auch wenn es sich um einen Screenshot einer Datenbank/App/Website einer Zeitschrift handelt?

Da es ohne entsprechende Nutzungserlaubnis / Nutzungsrechte nicht legal ist ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Ich beziehe mich hier teils auch auf folgenden Artikel https://irights.info/artikel/screenshots-richtig-nutzen/30127
Gelten die Ausnahmen für "Bildungszwecke" auch für mich als kommerziellen Bildungsanbieter?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Selbstverständlich.
Welche zeitliche Beschränkung ist das exakt? Danke :)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94001 Beiträge, 36071x hilfreich)

Zitat (von dramat):
Welche zeitliche Beschränkung ist das exakt?

Es ist exakt die, welche im Einzelfalle zur ordnungsgemäßen Ausübung des Zitaterechtes notwendig ist.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Sind (natürlich legal hochgeladene) Videolinks in Ordnung sofern ich sie über Youtube abspiele, sprich einen eingebetteten Link in meiner Kursplattform angebe?
* gibt es für Bilder auch die Nutzungmöglichkeit, über eine eingebettete Verlinkung (und Urheberinnennennung)?


Hierzu habe ich FOlgendes gelesen: Das Embedding ist insoweit keine klassische gesetzliche Ausnahme, schon deswegen, weil sie nicht im Gesetz steht. Aber der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Embedding weder eine erlaubnispflichtige Vervielfältigung (Kopie) darstellt noch eine erlaubnispflichtige öffentliche Zugänglichmachung (EuGH, 21.10.2014 – C-348/13). Embedding wird also einem bloßen Link gleichgestellt.

Embedding bedeutet dabei, dass man ein fremdes Werk (das heißt die Datei) nicht kopiert, sondern auf die Originaldatei verlinkt, so dass sie auf der eigenen Website ausgegeben wird. Das klassische Beispiel des Embeddings sind YouTube-Videos, die von dem Server von YouTube abgerufen werden.

Man dürfte also eine fremde Bild-Datei so bei sich in die Website einbinden, dass sie auf der Website ausgegeben wird, ohne dass der Rechteinhaber etwas dagegen tun kann (zumindest rechtlich, der Rechteinhaber kann den Abruf des Bildes von seinem Server technisch verhindern). Diese Rechtsprechung ist, wie viele Entscheidungen des EuGH, nicht unumstritten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Zitat (von dramat):
Hierzu habe ich FOlgendes gelesen:
das ist die Quelle https://www.kerstin-hoffmann.de/pr-doktor/zitieren-verlinken-bildrechte-urheberrecht-strafen/

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Bei den Bildern wäre es hauptsächlich eine Nutzung als Zitat, da damit eine Auseinandersetzung innerhalb einer Aufgabe erforderlich ist à la "Auf welche Problematik spielt die Künstlerin mit den Sätzen in diesem Bild/Installation deiner Meinung nach an?" /"Was zeigen diese Screenshots aus der Datenbank xy und der App xy" --> multiple choice-Auswahl

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Wie verhält es sich mit Screenshots (aus Datenbanken), die andere Menschen gemacht und online veröffentlicht haben?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(94001 Beiträge, 36071x hilfreich)

Zitat (von dramat):
Embedding bedeutet dabei, dass man ein fremdes Werk (das heißt die Datei) nicht kopiert, sondern auf die Originaldatei verlinkt, so dass sie auf der eigenen Website ausgegeben wird.

Das ist der Urheberrechtliche Teil.

Dann gibt es noch den wettbewerbsrechtlichen (z.B. Rufausbeutung / zu eigen machen, ...) und der strafrechtliche (z.B. zu eigen machen, ...)


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
dramat
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 6x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
wettbewerbsrechtlichen (z.B. Rufausbeutung / zu eigen machen, ...) und der strafrechtliche (z.B. zu eigen machen, ...)

so wie ich die künstlerischen Arbeiten verwende (als herausragende Beispiele, die bestimmte gesellschaftliche Problemlagen besonders gut darstellen) und natürlich mit Nennung der Kunstschaffenden trifft ja eher das Gegenteil zu: ich gebe ihnen eine Plattform und mehr Menschen erfahren von ihnem Schaffen. Das wäre ja dann insofern unbedenklich?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.007 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.465 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen