Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.311
Registrierte
Nutzer

Print on demand Anime Vorlage

17.5.2020 Thema abonnieren
 Von 
shanks06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)
Print on demand Anime Vorlage

Hallo zusammen,

Ich habe zu diesbezüglichen Thema nichts im Internet gefunden. Ich habe vor mir ein onlineshop Print on Demand) aufzubauen. Kunden schicken mir ihr Bild und ihr Bild wird als Anime Figur gezeichnet und verschickt. Nun wird mein hauptprodukt ein Steckbrief von One Piece werden, aber mit dem Bild von den Kunden. Lediglich der Hintergrund ist eine Szene aus dem Anime. Es gibt auch viele Personen z. B aus Fiverr.com oder etsy.com die solches bereits anbieten. Besteht dort uhrheberrechtsverletzunh vor?

Vielen Dank schonmal im voraus

Verstoß melden



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77415 Beiträge, 33351x hilfreich)

Zitat (von shanks06):
Besteht dort uhrheberrechtsverletzunh vor?

Da man nicht eigene Werke kommerziell verwenden möchte, dürfte das rechtlich nicht gedeckt sein.

Besser einen eigenen Hintergrund erschaffen.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
shanks06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Dankeschön,

Ich werde jetzt die komplette Zeichnung selber machen, dennoch ist es eine Anlehnung an ein Anime. Bei den Produktübersicht gibt es aber auch Objekte die vom Anime übernommen worden, die aber nicht verkauft werden. In der Produktbeschreibung steht auch das diese Produktbilder als Beispiel dienen und diese nicht so verkauft werden. Jegliche Figur, Objekt oder sonstige Szene vom Anime werden nicht gezeichnet.

Wäre ich so rechtlich auf er sicheren Seite? Vielen Dank schonmal.

-- Editiert von shanks06 am 22.05.2020 23:38

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2357 Beiträge, 767x hilfreich)

Eine Anlehung dürfte ok sein. Aber selbst wenn du die direkten Objekte aus den Animes nicht verkaufst, solltest du sie nicht auf der Webseite haben. Das könnte problematisch werden.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77415 Beiträge, 33351x hilfreich)

Zitat (von shanks06):
Bei den Produktübersicht gibt es aber auch Objekte die vom Anime übernommen worden,

Auch hier: ohne Nutzungserlaubnis kann es teuer werden.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
shanks06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Tut mir leid, vielleicht hätte ich mich anders ausdrücken sollen. Bei dem Bild handelt es sich um ein kleines Schiff was komplett von mir selber gezeichnet worden ist. Dieses Schiff gibt es aber im Anime, wird aber nicht verkauft und dient als Muster, wie jede Produktvorschau von mir. Verletzt es trotzdem das Urheberrecht?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77415 Beiträge, 33351x hilfreich)

Zitat (von shanks06):
Dieses Schiff gibt es aber im Anime

identisch = Probleme wird es wahrscheinlich geben
ähnlich = es könnte Probleme geben, aber eher unwahrscheinlich


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Gerd aus Berlin
Status:
Lehrling
(1453 Beiträge, 781x hilfreich)

Falls der verwendete Hintergrund (hier: ein Schiff aus einer fremden Zeichnung) geschützt ist im Sinne von UrhG § 2 Geschützte Werke, etwa als "Werk[e] der bildenden Künste" (s. ebd.) - und das ist es bei entsprechender Schöpfungshöhe -, gilt automatisch:

"(2) Der Urheber hat ferner das ausschließliche Recht, sein Werk in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben (Recht der öffentlichen Wiedergabe)" (UrhG § 15), also auch das Recht, das Werk ins Internet zu stellen.

Wenn man das Original-Werk nun ändert - also es beschneidet oder erweitert-, könnte greifen: UrhG § 14 Entstellung des Werkes, möglicherweise auch dann, wenn man das fremde geschützte Werk selbst zeichnet oder malt oder per Software verändert.

Für (fast; s. u.) jegliche Art der Veränderung gilt laut UrhG § 23:

"Bearbeitungen oder andere Umgestaltungen des Werkes dürfen nur mit Einwilligung des Urhebers des bearbeiteten oder umgestalteten Werkes veröffentlicht oder verwertet werden."

Die einzige Ausnahme steht in § 24:

"(1) Ein selbständiges Werk, das in freier Benutzung des Werkes eines anderen geschaffen worden ist, darf ohne Zustimmung des Urhebers des benutzten Werkes veröffentlicht und verwertet werden."

Zum Unterschied zwischen 23 und 24 siehe "Was ist eine freie Benutzung?"

Ein Abzeichnen einer Zeichnung ist es in der Regel nicht. Da muss beim neuen Werk schon der eigene schöpferische Anteil überwiegen!

Gruß aus Berlin, Gerd

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
shanks06
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 3x hilfreich)

Vielen Dank für den Link @Gerd aus Berlin.

So wie ich es hier verstanden habe, ist das was ich machen möchte mit dem einen Absatz in den link identisch.

Darf ich malen wie Picasso?
Ja. Der Stil, die Arbeitsweise und die besondere Technik eines Künstlers genießen keinen urheberrechtlichen Schutz. Jeder darf malen wie z.B. Picasso, Frida Kahlo oder Magritte. Geschützt ist immer nur das konkrete Werk. In [ZENTEK] wird von einen Rechtstreit berichtet, bei dem es um Fälschungen in Stil von Emil Nolde ging (BGH GRUR 1995, 668ff. - Emil Nolde). Lediglich die Signatur "Nolde" musste aus den Bildern entfernt werden.

In der Verwendung der Ausdrucksmittel sah der BGH keine Beeinträchtigung. "Solche abstrakte Eigenschaften eines Werkes sind im Interesse der allgemeinen künstlerischen Entwicklung als allgemeinfrei anzusehen und dürfen vom Künstler nicht monopolisiert werden."

Die Technik ist die selbe aber ich werde weder Objekte noch dergleichen was an dem Anime angelehnt ist verkaufen. Es handelt sich hierbei um ein WANTED Steckbrief vom Anime was komplett personalisiert wird und verkauft werden soll. Jedes einzelne Stück wird individuell gezeichnet und gibt so im Anime nicht.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(77415 Beiträge, 33351x hilfreich)

Zitat (von shanks06):
Die Technik ist die selbe aber ich werde weder Objekte noch dergleichen was an dem Anime angelehnt ist verkaufen.

Zitat (von shanks06):
Jedes einzelne Stück wird individuell gezeichnet und gibt so im Anime nicht.

Dann sollte man sicher sein.



Man sollte aber damit rechnen, das man dennoch von den Rechteinhabern mit Ansprüchen konfrontiert wird - sei es aus Unkenntnis oder Ignoranz.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.060 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.863 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.