Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.480
Registrierte
Nutzer

Sirup einer Marke abfüllen.

3.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Sirup einer Marke abfüllen.

Guten Abend liebe Community,

simple Erläuterung: Will ein Sirup bzw. mehrere Sirupe von einer/ mehreren Marken zusammen mischen, mit Wasser auffüllen und online auf amazon, ebay etc. verkaufen. Wird schon verkauft aber nicht in allen Geschmacksrichtungen, Mengen und es lohnt sich einfach eben in Menge -> einkaufen, abfüllen, verkaufen.

Auf die Flasche kommt ein eigenes Label/ Etikett.

1.1) Darf ich das so einfach machen?
1.2) Verstoße ich gegen Patentrechte, Markenrechte, Wettbewerbsrechte etc.?
1.3) Darf ich deren Nährwerte/ Mengen der Inhalte einfach benutzen/übernehmen/kopieren oder können diese rechtlich geschützt sein? -> Gibt mehrere ähnliche Sirupe mit abweichenden Kalorien etc.
2) Muss ich auf irgendwelche Abfülleinrichtungsvorlagen achten?
3) Darf ich die Nährwerte vom originalen Übernehmen, ausrechnen und das auf meinen Nährwertangabe benutzen?
-> bzw. mein Fertigprodukt ins Labor und alles berechnen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied3

-- Editiert von Mitglied3 am 03.10.2019 22:47

Verstoß melden



12 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70648 Beiträge, 32289x hilfreich)

Zitat (von Mitglied3):
1.1) Darf ich das so einfach machen?

In Deutschland zumindest nicht.



Zitat (von Mitglied3):
1.2) Verstoße ich gegen Patentrechte, Markenrechte, Wettbewerbsrechte etc.?

Eventuell, müsste man im konkreten Einzelfall prüfen.



Zitat (von Mitglied3):
1.3) Darf ich deren Nährwerte/ Mengen der Inhalte einfach benutzen/übernehmen/kopieren oder können diese rechtlich geschützt sein?

Die optische Darstellung kann geschützt sein. Der Inhalt eher weniger.



Zitat (von Mitglied3):
2) Muss ich auf irgendwelche Abfülleinrichtungsvorlagen achten?

Auf sämtliche Vorschriften, die mit der Herstellung von Lebensmitteln zu tun haben.



Zitat (von Mitglied3):
bzw. mein Fertigprodukt ins Labor und alles berechnen lassen.

Das wäre die rechtlich sichere Variante.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Mitglied3):
1.1) Darf ich das so einfach machen?

In Deutschland zumindest nicht.

- Das Produkt ist frei erhältlich und theoretisch kann ich es doch aber als originales kaufen billig in Masse und teurer einzeln wieder verkaufen. Wieso kann ich dann das Produkt (Sirup) nicht zu einem Trinkbereiten Fertigprodukt verkaufen mit anderem Label, Name etc. ohne zu sagen von wem oder seinen Namen damit zu „beschmutzen"?
Wir kann ich ansonsten vorgehen, der Firma eine E-Mail zu schicken und anfragen?

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied3

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Student
(2050 Beiträge, 695x hilfreich)

Mal wieder eine "Geschäftsidee" mit der man meint, einen schnellen Euro zu machen.

Zitat:
1.1) Darf ich das so einfach machen?

zu 1.3: Nährwerte kopieren bei einem gepanschten Produkt? - Das ist ein guter Witz
zu 2: Ja. Du musst deinen Sirup ordentlich lagern und auch die abgefüllte Ware. Und du musst in Aufzeichnungen belegen, dass alles hygienisch aufbewahrt wird. Das schaut sich das Gesundheitsamt auch vor Ort an, wenn Du Dein Gewerbe anmeldest. Was Du sicherlich tun wirst, denn ohne geht es nicht.

Ganz wichtig:
Da Du ja deine Ware verpackst, musst Du dich beim Dualen System anmelden. Du bringst Kartons in Verkehr für die du eine Abgabe zahlen musst. (Verpackungsverordnung)

Wieso sprichst Du nicht mit dem Siruphersteller ob du seinen bereits fertigen Sirup in anderen Flaschengrößen verkaufen darfst? Du bist dann Zwischenhändler und sparst Dir einen Großteil der Arbeit.

Und noch ein paar Links zum Lesen:

http://mag.kreativbuehne.de/2015/05/selbstgemachte-Marmelade-verkaufen.html

https://www.existenzgruender.de/SharedDocs/BMWi-Expertenforum/Gruendungsplanung/Gewerbe-Genehmigungen/Produktion/Getraenke-Hause-herstellen-verkaufen-Erlaubnisse.html

Signatur:https://www.antispam-ev.de
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von cirius32832):
Mal wieder eine "Geschäftsidee" mit der man meint, einen schnellen Euro zu machen.

Zitat:
1.1) Darf ich das so einfach machen?

Zitat (von cirius32832):
zu 1.3: Nährwerte kopieren bei einem gepanschten Produkt? - Das ist ein guter Witz

—> Komm, das Rechnen ist nicht schwer, wenn der Sirup Wert X für 100ml hat, du nur 10ml in 500ml Wasser kommt kannst du dir es selber berechnen.

Zitat (von cirius32832):
zu 2: Ja. Du musst deinen Sirup ordentlich lagern und auch die abgefüllte Ware. Und du musst in Aufzeichnungen belegen, dass alles hygienisch aufbewahrt wird. Das schaut sich das Gesundheitsamt auch vor Ort an, wenn Du Dein Gewerbe anmeldest. Was Du sicherlich tun wirst, denn ohne geht es nicht.

—> Gewerbe besteht schon, soll ein weiterer Zweig werden.
—> Kühleinrichtungen sind mir bewusst.

Zitat (von cirius32832):
Ganz wichtig:
Da Du ja deine Ware verpackst, musst Du dich beim Dualen System anmelden. Du bringst Kartons in Verkehr für die du eine Abgabe zahlen musst. (Verpackungsverordnung)

—> Verpacken tut das Amazon selber. Aber na gut Karton (ein Untersetzer) wird dennoch benötigt.

Zitat (von cirius32832):
Wieso sprichst Du nicht mit dem Siruphersteller ob du seinen bereits fertigen Sirup in anderen Flaschengrößen verkaufen darfst? Du bist dann Zwischenhändler und sparst Dir einen Großteil der Arbeit.

—> Ganz simple der Hersteller verkauft das Sirup in verschiedenen Größen aber nicht das Fertigprodukt.
-> Mehr Geld bei selber abfüllen.
Steckst im bspw. 7€ rein holst 7€ als rein Gewinn wieder raus.

Zitat (von cirius32832):
Und noch ein paar Links zum Lesen:

http://mag.kreativbuehne.de/2015/05/selbstgemachte-Marmelade-verkaufen.html

https://www.existenzgruender.de/SharedDocs/BMWi-Expertenforum/Gruendungsplanung/Gewerbe-Genehmigungen/Produktion/Getraenke-Hause-herstellen-verkaufen-Erlaubnisse.html

—> Danke!

Mit freundlichen Grüßen
Mitglied3

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(70648 Beiträge, 32289x hilfreich)

Zitat (von Mitglied3):
Verpacken tut das Amazon selber.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, das amazon das in Flaschen füllt ...

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Zitat (von Mitglied3):
Verpacken tut das Amazon selber.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht, das amazon das in Flaschen füllt ...

Hab dann wahrscheinlich etwas falsch verstanden. Gut darum kümmer ich mich schon. Dachte handelt sich nur um Karton und nicht um die Plastikflaschen.

Konkret gesagt, darf ich deren Sirup nicht zum Fertigprodukt, ohne deren Erlaubnis, herstellen und verkaufen?

-- Editiert von Mitglied3 am 04.10.2019 19:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(10483 Beiträge, 7459x hilfreich)

Zitat:
Konkret gesagt, darf ich deren Sirup nicht zum Fertigprodukt, ohne deren Erlaubnis, herstellen und verkaufen?

Doch, natürlich darf man das, wenn man das hier macht: mit anderem Label, Name etc. ohne zu sagen von wem oder seinen Namen damit zu „beschmutzen".
Rechtlich ist das kein Problem. Praktisch ist es halt viel schwieriger: Lebensmittelvorschriften, Hygiene, Verpackungsvorschriften, Rücknahme der Verpackungen, ...
Wie bekommen Sie es denn hin, dass Ihr Produkt überhaupt einige Zeit haltbar ist? (Sirup ist ja deshalb auch ohne Kühlung länger haltbar, weil darin wenig Wasser ist, das Bakterien zum Leben brauchen. Ab dem Zeitpunkt, wo der Sirup mit Wasser gemischt wird, beginnt das Problem.)

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke für eure schnellen und sehr hilfreichen Antworten.

Könntet ihr mir helfen zu verstehen wo ich mich vielleicht näher erkundigen kann. Wie sieht es bei den Flaschen mit Pfand aus, bzw. Glasflaschen brauchen Pfand? Wonach richtet sich das.

Aus Kostengründen möchte ich das Glas/Plastik aus dem Ausland beziehen, natürlich muss ich es testen lassen. Pfandzeichen darf man wahrscheinlich nicht einfach so rauf drucken?.

Anlaufstationen für alles:
Gesundheitsamt?
Zoll?
Labor Untersuchungen?
weiteres?

Danke für eure Hilfe!!

Mit freundlichen Grüßen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(10483 Beiträge, 7459x hilfreich)
Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Oder man wendet sich direkt an einen Lohnabfüller wenn es preislich stimmt..

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
spatenklopper
Status:
Senior-Partner
(6686 Beiträge, 3237x hilfreich)

Zitat (von Mitglied3):
Oder man wendet sich direkt an einen Lohnabfüller wenn es preislich stimmt..

Das dürfte die einzige praktikable Lösung sein, denn die notwendigen Anlagen zur Konservierung des Endprodukts dürften vermutlich nicht vorhanden sein.

Sprechen wir hier von diesen Getränkesirups für diese Sprudelgeräte?

Falls ja, muss ich Ihnen mitteilen, dass Ihre Geschäftsidee bereits an diesem Punkt, nur aus technischer Sicht, zum Scheitern verurteil ist.


-- Editiert von spatenklopper am 07.10.2019 11:16

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#12
 Von 
Mitglied3
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Nein, es wird ein Sportgetränk, nichts mit Kohlensäure.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.277 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.160 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.