Urheberrecht / Urheberrechtsverletzung

6. Juli 2010 Thema abonnieren
 Von 
Kathrin_
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urheberrecht / Urheberrechtsverletzung

Hallo zusammen,
ich wurde beschuldigt, auf meiner Internetseite Texte von einer anderen Website verwendet zu haben, soll die Passagen ändern, eine "strafbewährte Unterlassungserklärung" (Schuldgeständnis) unterschreiben und eine beachtliche Geldsumme zahlen.

Ich habe den Anwalt kontaktiert, er hat mir aber nicht gesagt, welche Textzeilen genau (im Schreiben sind diese nicht angegeben). Seine Antwort: ...das wäre meine Hausaufgabe.

Viele Angebote, die einen Hintergrund haben, sind ähnlich und verwenden demnach auch ähnliche oder gar die selben Begriffe.
Ich habe im Internet recherchiert und mehrere Websiten gefunden, wo ähnliche Ausdrücke und Beschreibungen drinstehen.
Beispiel: Yoga-Angebot, was sich auf Websiten, Flyern oder in den Kursen im Grunde nicht unterscheidet.
Auch habe ich dem Anwalt gesagt, das demnach viele Websiten-Inhaber abgemahnt werden müssten. Antwort: das wäre nicht mein Problem, darum geht es nicht, ich solle nur weil andere den Fehler begehen, meine Fehler nicht als Fehler sehen!

1. Was kann ich tun?

2. Wie und wo kann ich mein "geistiges Eigentum" schützen, wenn es noch nicht als Buch veröffentlicht wurde, aber als Text teilweise im Internet schon freigegeben ist.

PS: Ich habe kein Problem damit, wenn mir der ein oder andere mal eine Textzeile klaut. Ich möchte mich nur schützen vor Leuten, die mir soetwas vorwerfen!

3. Wenn Schutz nur durch einen Anwalt möglich ist, wer kann einen guten empfehlen (Raum München). Wie teuer ungefähr (habe keine Versicherung).

4. Ich habe das Gefühl, dass immer mehr Anwälte und/oder ähnliche Unternehmen, geziehlt vorgehen und sich auf bestimmte Gebiete (z.B. Abmahnungen) spezialisiert haben, nur um Geld zu machen!

Kann jemand was zu der Kanzlei: steins & schadendorff sagen?

Vielen Dank!
VG, kathrin


-----------------
""

Abmahnung bekommen?

Abmahnung bekommen?

Ein erfahrener Anwalt im Urheberrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Urheberrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
seba79
Status:
Lehrling
(1486 Beiträge, 569x hilfreich)

Worauf begründet der Anwalt denn seine Forderung, wenn er noch nicht mal preisgibt, was und in welchem Umfang angeblich kopiert wurde?

Also, der Anwalt hat, sofern kopiert wurde, schon Recht, sofern die Texte dem Urheberrecht unterliegen, als ausreichende Schöpfungshöhe ausweisen. Das wäre ein Verstoss.
Aber wie du schon richtig vermutetest, geht es vielfach bei Abmahnungen nur ums Geld verdienen, so wohl auch hier.
Daher würde ich mich unbedingt schnellstens an einen Anwalt wenden, die Sache prüfen lassen und vorher nichts bezahlen und auch NICHT die Unterlassungserklarung unterschreiben, bevor dein Anwalt diese prüfte.

ich kann dir keinen Anwalt in München empfehlen, aber hier findest du welche aus München, die auf Internet- und Urheberrecht spezialisiert sind..such dir einen aus:
http://www.anwalt.de/verzeichnis/rechtsanwaelte.php?mode=1&sr=769885&cityID=&sid=&ft=urheberrecht&city_zip=m%C3%BCnchen&distance=&CID2=45&CID1=0&fCID=0&name=&lID=0&CTID=0

Die Anwaltskosten würden sich nach dem Streitwert berechnen.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
TrueBlood
Status:
Praktikant
(924 Beiträge, 349x hilfreich)

quote:
Seine Antwort: ...das wäre meine Hausaufgabe.


Ich würde mal gerne das Gesicht sehen, das dieser Anwalt machen würde, wenn ein Staatsanwalt ihn ihn Haft nehmen ließe mit der Begründung "Sie wissen schon, warum". ;)



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.611 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.047 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen