Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
580.593
Registrierte
Nutzer

Web Scraping von Anzeigen

29.4.2021 Thema abonnieren
 Von 
Pseudalitos
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)
Web Scraping von Anzeigen

Ist das Scrapen von Anzeigen von beispielsweise Ebay Kleinanzeigen und dann darstellen im eigenen Shop legal? Ich habe bereits sehr viel recherchiert und weitestgehend gefunden, dass die Anzeigen als Verlinkung gezeigt werden dürfen. Wie stellt es sich allerdings dar, wenn die Inhalte und Fotos in einer Datenbank gespeichert und dann angezeigt werden? Verletzt es das Urheberecht auch wenn die Originalanzeige als Quelle mit Verlinkung angegeben ist?

-- Editiert von Moderator am 06.05.2021 13:11

Verstoß melden



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87963 Beiträge, 35111x hilfreich)

Zitat (von Pseudalitos):
Verletzt es das Urheberecht

Nicht nur das, es wird auch diverse Nutzungsrechte verletzen wenn man das ohne entsprechende Erlaubnis macht.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Pseudalitos
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Nicht nur das, es wird auch diverse Nutzungsrechte verletzen wenn man das ohne entsprechende Erlaubnis macht.

Bei Google werden diese Anzeigen ebenfalls gezeigt. Warum werden hier keine Nutzungsrechte verletzt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(87963 Beiträge, 35111x hilfreich)

Zitat (von Pseudalitos):
Warum werden hier keine Nutzungsrechte verletzt?

Ganz einfach: Weil google eine entsprechende Erlaubnis hat.

Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Pseudalitos
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Ganz einfach: Weil google eine entsprechende Erlaubnis hat.

Ich denke nicht, das ist ein Stück zu einfach gedacht ;)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
cirius32832
Status:
Bachelor
(3286 Beiträge, 928x hilfreich)

Zitat (von Pseudalitos):
Ich denke nicht, das ist ein Stück zu einfach gedacht

Ich denke aber schon. Und im übrigen ist das nicht vergleichbar mit dem , was du fragst.

Signatur:https://www.antispam-ev.de
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
eh1960
Status:
Bachelor
(3709 Beiträge, 1049x hilfreich)

Zitat (von Pseudalitos):
IWie stellt es sich allerdings dar, wenn die Inhalte und Fotos in einer Datenbank gespeichert und dann angezeigt werden? Verletzt es das Urheberecht auch wenn die Originalanzeige als Quelle mit Verlinkung angegeben ist?

Die Verwendung der Fotos ist ohne Erlaubnis der Urheber/Rechteinhaber immer unzulässig, weil Fotos immer mindestens als einfach Lichtbilder (§72 UrhG) geschützt sind, meistens aber ohnehin als Lichtbildwerke (§2 UrhG).

Die Verwendung der Texte ist urheberrechtlich dann bedenklich, wenn der Text ausreichend Schöpfungshöhe hat, um urheberrechtlich geschützt zu sein.

Die Verwendung der Texte ist datenschutzrechtlich unzulässig, wenn Personendaten aus der Anzeiger vom "Scraper" gespeichert und veröffentlicht werden.

Und last but not least ist das ganze in aller Regel wettbewerbswidrig, sprich ein Verstoß gegen das UWG.

Viele Hebel für eine teure Abmahnung also.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Schüler
(188 Beiträge, 18x hilfreich)

Zitat (von Pseudalitos):
das ist ein Stück zu einfach gedacht

Manchmal ist es einfach.

Signatur:Ich weis das ich nicht alles weis. Manchmal ist es schön nicht alles zu wissen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 210.773 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
87.844 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen