Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
547.254
Registrierte
Nutzer

Rücktritt Schriftführerin - Versammlung nötig?

23.3.2012 Thema abonnieren
 Von 
julieann
Status:
Beginner
(140 Beiträge, 17x hilfreich)
Rücktritt Schriftführerin - Versammlung nötig?

Hallo!

Es handelt sich um einen eingetragenen Musikverein, wo bereits kurz nach der Wahl auf der Mitgliederversammlung die neu gewählte Schriftführerin ihr Amt niedergelegt hat.
Der geschäftsführende Vorstand besteht aus:
1) 1. Vorsitzende(r)
2) 2. Vorsitzende(r)
3) Kassierer(in)
4) Schriftführer(in)

Der erweiterte Vorstand derzeit zusätzlich aus:
4) Muskalische Leitung
5) Stellvertr. musikalische Leitung

In der Satzung steht zu Vertretungsberechtigung, dass jeweils 2 Mitglieder im Sinne des Vereinsrechts vertretungsberechtigt sind, wobei eine Person entweder Nummer 1) oder 2) ist (also Vorsitz) und die zweite Person 3) oder 4)

Somit dürfte der Verein ja noch handlungsfähig sein, wie ich es im Internet gelesen habe.

Ist es notwendig, eine außerordentliche Mitgliederversammlugn einzuberufen bzw. ist es sofort nötig?
Oder kann man erstmal Ruhe einkehren lassen und die "Lage sondieren"?

Danke schonmal!

-----------------
" "

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4573 Beiträge, 2058x hilfreich)

Nach der noch herrschenden Rechtssprechung ist der Vorstand zur Zeit nicht gebildet, da unvollständig. Es gibt also nur 3 Vorstandsmitglieder mit einem Amtsnamen, aber keinen Vorstand.
Der Verein ist also noch handlungsfähig, da die Vertretungsberechtigung nicht auf den Vorstand sondern auf Vorstandsmitglieder abstellt.
Der Vorstand handelt jetzt mit erhöhten Haftungsrisiko, denn gibt keinen beschlussfähigen Vorstand, beschlussfähig ist zur Zeit nur die MV.
Daher sollte umgehend ein MV mit der Nachwahl erfolgen.



-----------------
"Bewertungen freuen mich immer"

-- Editiert Spezi-2 am 23.03.2012 19:30

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 192.042 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
80.863 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.