Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
530.446
Registrierte
Nutzer

Turniergeld Ausschüttung

5.9.2019 Thema abonnieren
 Von 
123hilfe1234
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Turniergeld Ausschüttung

Guten Tag,

Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt und suche zumindest einen Ansatz von Lösung auf mein folgendes Problem. Ich habe nun einige Turniere in einem Teamspiel namens League of Legends für meinen Verein gewonnen. Wir sind fünf Spieler, einer ist für das "management" und einer für das "Coaching" zuständig. Wir sind dort unter Namen des Vereins aufgetreten. Ich habe eine Mitgliedschaft bei diesem Turnier, welche nur besagt, dass ich auf Turnieren unter deren Namen antreten kann etc. Nun haben wir auf diesem Turnier 400 Euro gewonnen. Wem gehört das Geld? Aus Erfahrungen anderer gehört 100% den Spielern, nun will aber der Verein, management COaching etc. auch was vom Kuchen abhaben. Wie ist die rechtliche Lage bei eingetragenen Vereinen? Vielen Dank für eure HIlfe.

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71211 Beiträge, 32397x hilfreich)

Was genau ist denn der Zweck des Vereins?



Zitat (von 123hilfe1234):
Ich habe eine Mitgliedschaft bei diesem Turnier, welche nur besagt, dass ich auf Turnieren unter deren Namen antreten kann etc.

Und was besagt die Mitgliedschaft beim Verein?


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ugoetze
Status:
Frischling
(39 Beiträge, 12x hilfreich)

Im Verein müssen doch Regelungen betreffend der Teilnahme an Turnieren existieren. Diese anfordern und durchlesen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb367463-2
Status:
Senior-Partner
(6634 Beiträge, 2738x hilfreich)

Wenn nichts geregelt sein sollte, dann sollten Sie sich fragen, ob Sie beispielsweise das Coaching oder das Management für lau machen wollten oder ob SIE in dieser Situation nicht auch auf eine Beteiligung pochen würden.

*Meine* Herangehensweise wäre "alle haben zusammen gearbeitet, um den Erfolg zu ermöglichen, also sollen auch alle profitieren".

Signatur:Wenn mein Beitrag hilfreich ist, freue ich mich über einen Klick auf "hilfreich" unten. Danke :)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
NaibaF123
Status:
Praktikant
(580 Beiträge, 95x hilfreich)

Sollte der Verin zufälligerweise doch kein Verein sein (das halte ich in derartigen Konstellationen gar nicht mal für so ungewöhnlich), würden im übrigen analog die Regelungen einer GbR zutreffen. Dann dürfte jedem gleich viel zustehen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
hiphappy
Status:
Master
(4049 Beiträge, 2102x hilfreich)

Zitat (von 123hilfe1234):
Aus Erfahrungen anderer gehört 100% den Spielern

Nö, die Erfahrung zeigt eigentlich genau das Gegenteil.

Wenn eine Mannschaft eines Vereins eine Prämie gewinnt, gehört diese erstmal dem Verein.
Was davon dann an die Spieler geht, ist Sache einer (vertraglichen) Vereinbarung.
Wenn nichts vereinbart wurde, bekommt der Spieler nichts ab.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.223 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.532 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.