Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
554.491
Registrierte
Nutzer

Unterlagen zur Kassenprüfung herausgeben?

9.1.2020 Thema abonnieren
 Von 
SG123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterlagen zur Kassenprüfung herausgeben?

Der Kassenprüfer möchte die Unterlagen alleine vorab bei sich zu Hause prüfen und ausgehändigt bekommen. Darf ich die Unterlagen als Kassenwart herausgeben?
Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?
Ich dachte die Prüfung findet zusammen mit Kassenwart und Kassenprüfer statt.

-- Editiert von SG123 am 09.01.2020 19:50

Verstoß melden



11 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Daggi40
Status:
Schüler
(311 Beiträge, 72x hilfreich)

Woraus ergibt sich denn, dass die Kassenprüfung mit dem Kassenwart stattfindet? Steht das in der Satzung?
Die Kassenpürfer unterliegen ebenso dem Datenschutz, denn sie haben ja (hoffentlich) das entsprechende Formular gemäß DSGVO unterschrieben. Damit dürfen sie personenbezogene Daten nicht rumtratschen.
Bei uns prüfen die zwei Kassenprüfer die Unterlagen bei sich zu Haus. Der Kassenwart gibt alles relevante heraus und bekommt dann den Bericht der Kassenprüfer.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4596 Beiträge, 2067x hilfreich)

Zitat:
Woraus ergibt sich denn, dass die Kassenprüfung mit dem Kassenwart stattfindet? Steht das in der Satzung?

So was muss nicht in der Satzung stehen. Es ist normal dass der Kasssenwart dabei ist, wenn seine Tätigkeit geprüft wird. Evtl. muss er auch Erläuterungen geben und Fragen beantworten.

Der Kassenwart muss alle relevanten Unterlagen vorlegen. Die Kassenprüfer haben aber keinen Anspruch darauf,
diese "zwecks Prüfung" mitzunehmen.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12386 Beiträge, 5101x hilfreich)

Zitat (von Spezi-2):
Es ist normal dass der Kasssenwart dabei ist, wenn seine Tätigkeit geprüft wird. Evtl. muss er auch Erläuterungen geben und Fragen beantworten.
Darum geht es doch gar nicht. Es wurde gefragt, ob der Prüfer die Dokumente VORAB mitnehmen darf. Ja, darf er. Er sieht ja nichts anderes als auch bei der Prüfung selbst. Es ist doch gut, dass er die Dokumente vorab haben möchte, dann dauert die eigentliche Prüfung auch nicht mehr so lange.
Es besteht sicherlich kein Anspruch darauf diese vorab mitzunehmen. Sinnvoll und erlaubt ist es aber allemal.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4596 Beiträge, 2067x hilfreich)

Zitat:
Es wurde gefragt, ob der Prüfer die Dokumente VORAB mitnehmen darf. Ja, darf er.

Was soll eigentlich "vorab" heißen" ?
MIt welcher Begründung soll ein Kassenprüfer Dokumente des Kassenwartes mitnehmen dürfen ?
Ich kenne keine, und erachtet diese Behauptung auch eindeutig als falsch.



-- Editiert von Spezi-2 am 13.01.2020 16:43

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12386 Beiträge, 5101x hilfreich)

Zitat (von Spezi-2):
MIt welcher Begründung soll ein Kassenprüfer Dokumente des Kassenwartes mitnehmen dürfen ?
Ganz einfach, weil es nicht verboten ist. Oder woraus möchtest du ein Verbot ableiten?

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Daggi40
Status:
Schüler
(311 Beiträge, 72x hilfreich)

Ich sehe da auch kein Verbot, es sei denn , in der Satzung steht etwas Anderes.
So eine Kassenprüfung geht ja nicht grad schnell und so finde ich es besser, wenn der Kassenprüfer das in Ruhe macht und/ oder auf ein paar Tage verteilt. Ich möchte nicht die ganze Zeit danebensitzen. Und wenn die Unterlagen gut vorbereitet sind, müssten sich eh keine Fragen an den Kassenwart ergeben. Es sind ja auch nicht die Dokumente des Kassenwartes, sondern des Vereins. Und der Kasssenprüfer unterliegt ebenso dem Datenschutz, egal, wo er die Dokumente prüft.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4596 Beiträge, 2067x hilfreich)

Zitat:
Ganz einfach, weil es nicht verboten ist. Oder woraus möchtest du ein Verbot ableiten?

weil nicht alles was nicht verboten ist, auch erlaubt ist.
Es handelt sich um Vereinseigentum und der Kassenwart trägt die Verantwortung für den Nachweis des von ihm erstellen Zahlenwerks. Mag der Prüfer eine Kopie (Foto) anfertigen.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12386 Beiträge, 5101x hilfreich)

Zitat (von Spezi-2):
Es handelt sich um Vereinseigentum und der Kassenwart trägt die Verantwortung für den Nachweis des von ihm erstellen Zahlenwerks.
Richtig. Ja und? Trotzdem ist es nicht verboten, dass der Kassenwart dem Prüfer diese Unterlagen aushändigt.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
Daggi40
Status:
Schüler
(311 Beiträge, 72x hilfreich)

Ja, die Unterlagen sind Vereinseigentum, aber der Kassenprüfer ist von der MV gewählt, wie der Kassenwart auch. Warum darf dann der Kassenprüfer Unterlagen zu Haus haben, aber der Kassenprüfer nicht? Sie unterliegen beide der Datenschutzverpflichtung.
Und eine Kopie von allen zu prüfenden Unterlagen anfertigen, ist überflüssig, da ja die Originale da sind.
Da es scheinbar keine niedergeschriebene Regel dazu gibt, soll es halt jeder machen wie er denkt.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#10
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4596 Beiträge, 2067x hilfreich)

Zitat:
Da es scheinbar keine niedergeschriebene Regel dazu gibt, soll es halt jeder machen wie er denkt.

und rikieren will.
Es soll ja schon vorgekommen sein, dass die Unterlagen dann plötzlich weg waren, oder verändert worden sind oder ....
Ich würde das Risko als Kassenwart nicht eingehen.
Mag sich der Prüfer Fotos davon machen wenn er was weiteres prüfen will.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#11
 Von 
-Laie-
Status:
Philosoph
(12386 Beiträge, 5101x hilfreich)

Zitat (von Daggi40):
Warum darf dann der Kassenprüfer Unterlagen zu Haus haben, aber der Kassenprüfer nicht?
Meintest du: Kassenwart ja, Kassenprüfer nein?

Zitat (von Spezi-2):
Ich würde das Risko als Kassenwart nicht eingehen
Das ist deine persönliche Entscheidung, ändert aber nichts daran, dass es nicht verboten ist und das war die Frage hier.

Signatur: Folgende Nutzer werden von mir blockiert und ich kann deren Beiträge nicht lesen: Xipolis; Jule28
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 196.207 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
82.394 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.