Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
528.151
Registrierte
Nutzer

Vorstand nutzt Privatkonto - nicht eingetragener Verein

31.8.2019 Thema abonnieren

#31
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4293 Beiträge, 2001x hilfreich)

Zitat:
Zwei Posten sind zurück getreten, 14 Tage vor einer Versammlung. Darf ohne weitere Ankündigung eine Wahl, evtl. auch nur kommissarisch, erfolgen?

Würde in der unbekannten Vereinssatzung geregelt sein.
Mindestens muss in der Einladung für die Versammlung die Wahl angekündigt werden.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#32
 Von 
SternschLuppe
Status:
Frischling
(18 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Spezi-2):

Mindestens muss in der Einladung für die Versammlung die Wahl angekündigt werden.

Wir werden nur durch Aushang eingeladen... Eine Woche vor der Versammlung das erste Mal überhaupt dann mit der Tagesordnung und den Hinweis auf kommissarische Wahlen. Wo ich mich aber Frage warum, der Vorstand ist zu dritt noch beschlussfähig.

Zu dem Punkt wir sind eine GbR teilte mir der Vorstand mit, dies sei nicht korrekt da diese Punkte für einen nicht eingetragenen Verein erfüllt sind:
- Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks
- Führung eines Gesamtnamens
- der Personenzusammenschluss besteht unabhängig davon, ob neue Mitglieder aufgenommen werden oder bisherige Mitglieder ausscheiden
- es besteht ein für die Gesamtheit der Mitglieder handelnder Vorstand

Aber ich denke ohne Satzung kein Verein. Dazu äußerte man sich nicht

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#33
 Von 
Spezi-2
Status:
Master
(4293 Beiträge, 2001x hilfreich)

Zitat:
dies sei nicht korrekt da diese Punkte für einen nicht eingetragenen Verein erfüllt sind:
- Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks
- Führung eines Gesamtnamens
- der Personenzusammenschluss besteht unabhängig davon, ob neue Mitglieder aufgenommen werden oder bisherige Mitglieder ausscheiden
- es besteht ein für die Gesamtheit der Mitglieder handelnder Vorstand

Und wo wären die denn schriftlich vorhanden ?
Mindestens müßte es ja einen Geschäftsvertrag geben, der regelt wie ein Verein zu handeln und sich so zu organisieren.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#34
 Von 
eh1960
Status:
Student
(2126 Beiträge, 736x hilfreich)

Zitat:
Welche Nachteile können hier entstehen?

Daß die kontoführende Bank meckert, wenn sie das mitbekommt. (Stichwort Geldwäschegesetz; das Konto für einen Dritten zu benutzen ist nur zulässig, wenn es mit der Bank entsprechend vereinbart ist, und dieser der Dritte bekannt ist, etc.pp.)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen
12

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 182.088 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.094 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.