Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

eingetragener Verein vs. Interessengemeinschaft

29. Januar 2017 Thema abonnieren
 Von 
racerwhv
Status:
Schüler
(208 Beiträge, 60x hilfreich)
eingetragener Verein vs. Interessengemeinschaft

Hallo liebe Gemeinde,
mit ein paar Freunden haben wir uns zusammen geschlossen und wollen eine gemeinsame Gruppe bilden.
Nun stehen wir aber vor der Frage, was genau machen wir, einen eingetragenen Verein oder eine Interessengemeinschaft?

Da haben sich so eine Fragen zusammen gefunden:
Vor und Nachteile eines Vereins?
Vor und Nachteile einer Interessengemeinschaft?
Eintragung, wer muss wie eingetragen werden als Verein oder Interessengemeinschaft?
Haftung beider Formen?
Welche der beiden Formen muss einen Vorstand haben?
Kosten für Eintragungen beider Modelle, welche Behörde ist dafür zuständig?

Da wir keine Gewinnerzielung verfolgen oder als gemeinnützig da stehen wollen, welche Form ist da vom Vorteil?

Geplant sind nur Mitgliedsbeiträge zur Deckung der entstehenden Kosten (Miete + Umlagen für einen Raum). Wenn etwas bestimmt wird, wird gemeinsam abgestimmt, Mehrheit gewinnt.

Ich hoffe, ihr könnt uns weiter helfen und kurz und knapp die Fragen beantworten. Ich danke euch schon mal im vorraus.

Probleme im Verein?

Probleme im Verein?

Ein erfahrener Anwalt im Vereinsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vereinsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Spezi-2
Status:
Junior-Partner
(5667 Beiträge, 2221x hilfreich)

Um hier alle Fragen zu beantworten, müsste man viel zu weit ausholen.
Daher empfehle ich sich im Netz über die Rechte und Pflichten eines eingetragenen Vereins und seiner Mitglieder ( § 21 -79 BGB ) zu informieren
und diese mit den Rechten und Pflichten eines nicht eingetragenen Vereins bzw. einer BGB Gesellschaft (Gesellschaft bürgerlichen Rechtes) § 705 -740 BGB ) zu vergleichen.
Eine Interessengemeinschaft ist eine BGB Gesellschaft / nicht eingetragener Verein.

Signatur:

Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.727 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen