Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.999
Registrierte
Nutzer

Änderung des Anhörungsortes

9.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Gericht Antrag
 Von 
kaffeezeit
Status:
Frischling
(32 Beiträge, 3x hilfreich)
Änderung des Anhörungsortes

Ich bin als Zeuge vor Gericht zu einer mündlichen Verhandlung in einer Familiensache geladen. Der derzeitige Gerichtsstand ist nicht mein Wohnsitz (ca. 250 km entfernt). Gegen die Zeugenaussage spricht meinerseits nichts, aber aus privaten Gründen möchte ich nicht persönlich als Zeuge vor Gericht erscheinen. Besteht die Möglichkeit, einen Antrag zu stellen, den Anhörungsort an meinen Wohnort (Großstadt) zu verlegen und hier mündlich als Zeuge vernommen zu werden und wenn ja, geht das formlos oder ist dafür anwaltliche Hilfe nötig?

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Gericht Antrag


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6790 Beiträge, 3708x hilfreich)

Es gibt zwar grundsätzlich die Möglichkeit Zeugen durch einen ersuchten oder beauftragten Richter an einem Gericht am Wohnort des Zeugen befragen zu lassen, aber dafür muss es dann schon beachtliche Gründe geben. Probieren kann man, ein entsprechendes Ersuchen an das Gericht zu stellen. Das sollte dann aber schon konkret und im einzelnen begründet sein. Es wird nicht ausreichen sich nur auf "persönliche Gründe" pauschal zu berufen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen