Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
600.491
Registrierte
Nutzer

FamR- Beschwerde nach Beschluss mit Umzug

8.5.2019 Thema abonnieren
 Von 
CarlNDS
Status:
Schüler
(239 Beiträge, 52x hilfreich)
FamR- Beschwerde nach Beschluss mit Umzug

Hallo zusammen,

es stellt sich die Frage, welches OLG im Beschwerdefall zuständig ist.

Der Sachverhalt:
Sorgerechtsverfahren vor dem Amtsgericht im Bezirk XY im Bundesland A mit OLG 1
Das Amtsgericht fällt einen Beschluss.
Das betreuende Elternteil zieht mit Kind am Folgetag in anderen Gerichtsbezirk (anderes Bundesland B, OLG 2).
Das beschwerte Elternteil will gegen den Beschluss des AG Beschwerde einreichen.
Welches OLG wäre das richtige?
Das , welches für das Amtsgericht zuständig ist an dem der beschwerte Beschluss entstand, oder das , welches am Wohnort des Kindes zuständig ist?
Immerhin sind Verfahrensbeteiligte auch Jugendämter.

Grüße
Carlos

Verstoß melden

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
AntoineDF
Status:
Praktikant
(508 Beiträge, 405x hilfreich)

Hallo "CarlNDS",

Zitat (von CarlNDS):
Welches OLG wäre das richtige?


empfangszuständig ist gar kein OLG. Die Möglichkeit, auch bei dem Beschwerdegericht Beschwerde einzulegen (vgl § 22 FGG aF), ist entfallen.

Die Einlegung der Beschwerde ist nur noch bei dem Gericht möglich, dessen Entscheidung angefochten wird (§ 64 FamFG ).

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 223.817 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
92.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen