Fragen zur Vollstreckungsabwehrklage (welches Gericht usw.)

9. Juli 2023 Thema abonnieren
 Von 
ip615691-29
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Fragen zur Vollstreckungsabwehrklage (welches Gericht usw.)

Hallo,

da ich keinen Rechtsanwalt gefunden habe der Bock auf eine Vollstreckungsabwehrklage hat, habe ich die entsprechende Klage nun selbst verfasst.

Wo muss ich denn die Klage in Niedersachsen einreichen wenn der Gegner einen Vollstreckungsbescheid hat? Ich weis normalerweise gilt das Gericht des ersten Rechtszuges, außer bei Vollstreckungsbescheid. Da gilt das Gericht gilt welches die Sache bei Widerspruch verhandelt hätte (das ist das örtliche Amtsgericht des damaligen Wohnsitzes oder?). Das Problem ist nur, das auf der Webseite des Landes Niedersachsen auch nur vom Gericht des ersten Rechtszuges gesprochen wird. Haben die was falsch gemacht? Was gilt denn nun in Niedersachsen?

Und dann noch eine Frage: Müssen zwingend beglaubigte Abschriften angefertigt werden? Frage mich wie das gehen soll. Oder reichen einfache Kopien zur Beweisaufnahme. Ich will jetzt nicht irgendwelche wichtigen Urkunden beilegen sondern einfach nur ganz normales Schreiben, Verjährungseinrede, alte Vollstreckungsaufträge, Kontoauszüge usw.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Micha

-- Editiert von Moderator topic am 9. Juli 2023 12:32

-- Thema wurde verschoben am 9. Juli 2023 12:32

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen