Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Kommt meine Vorgeschichte beim Verfahren zur Sprache?

7.1.2018 Thema abonnieren Zum Thema: Frage Anwalt
 Von 
amz481600-25
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kommt meine Vorgeschichte beim Verfahren zur Sprache?

Guten Tag,

Ich habe morgen eine Gerichtsverhandlung da ich als Zeuge aussagen muss da ein Kunde im Laden ein Gerät bestellt hat und er nachdem er die Nachricht bekommen hat es wäre da es nicht mehr wollte. Dabei sind mein Chef und dessen Anwalt ob der Angeklagte also der Käufer dabei ist weis ich nicht sollte aber oder?

Meine Frage kommt meine bisherige Vorstrafe auch zum Gespräch und werde ich gefragt ob ich schon vorbestraft bin?
Habe vor mindestens 2 Jahren wo ich noch keine 18 war einen Kartenbetrug von einer hohen Summe veranstaltet und wurde damals zu 90 Sozialstunden verdonnert die ich auch abgeleistet habe und der Fall war dann erledigt.

Hoffe mir kann jemand helfen und ja die damalige Vorstrafe war eine dumme Idee und war auch meine einzige und letzte.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Frage Anwalt


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(62251 Beiträge, 30612x hilfreich)

Zitat (von amz481600-25):
Meine Frage kommt meine bisherige Vorstrafe auch zum Gespräch und werde ich gefragt ob ich schon vorbestraft bin?


Niemand hier wird wissen können, was Gericht oder Anwalt für Fragen stellen werden.

Möglich wäre es aber, das der Anwalt der Gegenseite das heranzieht.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen