Kosten für "Verteidigung"

7. Oktober 2005 Thema abonnieren
 Von 
Schnuffz
Status:
Schüler
(173 Beiträge, 20x hilfreich)
Kosten für "Verteidigung"

Hallo zusammen!

Weiß das zufällig jemand?

Wie und auf welche Weise kann ich die Kosten für einen Anwalt geltend machen, wenn

a) die StA auf eine "bewusst" falsche Anzeige eines Dritten (wegen entweder Betrugs oder veruntreuende Unterschlagung) hin ein Verfahren einleitet und das dann nach § 170 II StPO einstellt? §

b) Kann ich die Kosten überhaupt geltend machen, möglicherweise deliktsrechtlich gegen Anzeigeerstatter? Oder fällt so was unter "allgemeines Lebensrisiko"? Es ist davon auszugehen, dass § 164 StGB nicht nachweisbar sein wird.

Danke!

*schnuffz*

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
wastl
Status:
Richter
(8350 Beiträge, 1491x hilfreich)

Vom Staat bekommen Sie nichts, weil Sie nicht gezwungen waren, einen Anwalt zu mandatieren. Allenfalls vom Anzeigenerstatter, aber auch nur dann, wenn es tatsächlich eine falsche Anzeige war, nicht, wenn die Verfahrenseinstellung nur erfolgte, weil die Beweismittel nicht ausreichten.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.951 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.194 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen