Kostenfestsetzungsantrag - Kosten der Parteien nicht erstattungsfähig?

14. Juni 2005 Thema abonnieren
 Von 
Ralfi_Klein
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 9x hilfreich)
Kostenfestsetzungsantrag - Kosten der Parteien nicht erstattungsfähig?

Hallo,

was ist, wenn man einen Prozess durch 2 Instanzen gewinnt, juhu, echt mal Glück gehabt.

Nun stellte die Anwältin oder der Anwalt Kostenfestsetzungsanträge und gibt bekannt,, dass die Kosten der Parteien nicht erstattungsfähig sind.
Ist das so korrekt? Immerhin hat man doch Verdienstausfall und Reisekosten, und das ohne eigenes Verschulden. Ist ja blöd, da kann man 30 mal im Jahr verklagt werden und hat somit seinen Erholungsurlaub verspielt.

liebe Grüße
Ralf

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Vienna
Status:
Schüler
(274 Beiträge, 66x hilfreich)

Was genau wollten Sie von dem Kläger erstattet haben ?

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Ralfi_Klein
Status:
Beginner
(85 Beiträge, 9x hilfreich)

na ich dachte den einen Tag Verdienstausfall und die Fahrtkosten, was ja immerhin ca. 200 km Fahrstrecke waren.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.777 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.860 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen