Kostenfestsetzungsantrag bekommen

6. Februar 2020 Thema abonnieren
 Von 
Zazu123
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Kostenfestsetzungsantrag bekommen

Hallo,

ich hoffe, ich habe das richtige Unterthema erwischt.
Meine Frage bezieht sich auf seinen Kostenfestsetzungsantrag, der mir vom Amtsgericht zugestellt wurde.
Bevor ich der Erledigungserklärungs mit Kostenübernahme zugestimmt habe, hatte ich mit der Justizangestellten gesprochen, die für meinen Fall zuständig ist. Diese sagte mir, dass sich die Gerichtsgebühren auf ein Drittel des Betrages aus dem Mahnbescheid (104,16€ ) belaufen würden, also ca. 35 €. Nun kam heute der Kostenfestsetzungsantrag, in dem die Gegenseite 175,20€ fordert. Zudem beantragt sie, alle weiter gezahlten Gerichtskosten hinzuzusetzen und den festzusetzenden Betrag verzinslich ab Antragstellung mit 5% über dem Basiszinssatz festzusetzen. Bedeutet das, dass zu den 175,20 € noch Betrag x dazukommt und dies dann der Endbetrag ist, der von mir zu zahlen ist? Es ist noch kein Kostenfestsetzungsbeschluss, aber ich bin ein wenig irritiert, weil ich von der Justizangestellten einen so geringen Wert mitgeteilt bekommen habe und der Betrag jetzt so hoch sein soll.

Ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich und jemand kann mir helfen.

LG Zazu123

-- Editiert von Zazu123 am 06.02.2020 18:49

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Spezi-2
Status:
Junior-Partner
(5818 Beiträge, 2236x hilfreich)

Zitat:
Zudem beantragt sie, alle weiter gezahlten Gerichtskosten hinzuzusetzen

Was sinddies dennfür "weiter gezahlten Gerichtskosten" ?
Das Gericht wird bei dem Kostenfestsetzungsbeschluss nur die tatächlich angefallenen Gerichtskosten berücksichtigen und darüberhinaus geleistet Vorauszahlung zurückerstatten/unberücksichtigt lassen.

Signatur:

Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.580 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.450 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen