Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.220
Registrierte
Nutzer

Kostenfestsetzungsantrag/ -beschluss

1. September 2012 Thema abonnieren
 Von 
Kairem
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 17x hilfreich)
Kostenfestsetzungsantrag/ -beschluss

Nach einem erfolgten Widerspruch gegen einen Mahnbescheid, wurde bei dem zuständigen Amtsgericht Klage den Beklagten eingereicht.

Nachdem sein Rechtsanwalt -wie üblich- alles bestritten hatte, hatte die beklagte Partei wenige Tage vor dem Gerichtstermin die Forderung anerkannt, wodurch ein Anerkenntnisurteil erging.

Bei Erstellung des Kostenfestsetzungsantrages teilte mir das Amtsgericht mit, dass ich Schreibauslagen (bis 50 Seiten mit je 0,25 EUR abrechnen kann, als auch Portokosten, die logischerweise für einen mehrfachen Schriftwechsel erfolgt waren.

Nachdem die beklagte Partei nach meinem Kostenfestsetzungsantrag Zweifel daran äußerte, erging vom Amtsgericht nun der Kostenfestsetzungsbeschluss, in dem die Schreibauslagen und Portokosten abgelehnt wurden.

In einem anderen Verfahren vor dem gleichen Amtsgericht und einem anderen Richter, wurden die Schreibauslagen und Portokosten jedoch anerkannt.

Kann mir jemand sagen, was nun richtig ist und was ich tun kann?

Herzlichen Dank schon mal und

viele Grüße

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
bruce-bruce-bruce
Status:
Schüler
(204 Beiträge, 85x hilfreich)

Vor Gericht und auf hoher See......Kannst gegen den KOstenfestsetzungbeschluss die sofortige Beschwerde einlegen und beantragen, dass die entsprechenden "Kosten" noch hinzugerechnet werden.

Solltest aber nicht all zu lange warten

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.612 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.510 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen