Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
596.713
Registrierte
Nutzer

Verfassungsbeschwerde - Anwaltkosten als Gegner

 Von 
Anke121
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)
Verfassungsbeschwerde - Anwaltkosten als Gegner

Hallo,

ich bin neu hier und habe eine Frage zu den Gebührensätzen für Anwälte.

Und zwar habe ich 2009 zwitgleich mit meinem Ex beim Amtsgericht einen Antrag auf alleiniges Sorgerecht eingereicht. Ich war Antragsteller, dem Antrag wurde stattgegeben. Dagegen wurde vom Ex Beschwerde beim OLG eingereicht. Die Beschwerde wurde zurückgewiesen und die Anhörungsrüge wurde auch zurückgewiesen.

Dann kam bei mir ein Brief des Landesverfassungsgerichtes an und erlaubte mir die Stellungnahme zu einer Verfassungsbeschwerde (- Subsidiarität- Kindeswohl- Verfahren- Sachverständigengutachten- Verfahrensdauer- effektiver Rechtsschutz- rechtliches Gehör- Prozesskostenhilfe). Da ich mich damit nicht abgeben wollte und konnte, legte ich das Schreiben meinem Anwalt vor und sie nahm in meinem Namen Stellung. Nun wurde entschieden, dass der Antrag zum einen zurückgewiesen wurde, der andere Teil wurde angenommen, aber verworfen. PKH wurde nicht gewährt. Vorher war dort nocht einstweiliges Anordnungsverfahren, das ebenfalls zurückgewiesen wurde.

Mit welchen Kosten darf ich jetzt rechnen? Unter dem Beschluss steht, dass er unanfechtbar ist - also ist die PKH für mich auch gestorben, oder?



-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Antrag Beschwerde Beschluss


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1112x hilfreich)

quote:
PKH wurde nicht gewährt.


Das wird sie auch nur dort, wo sie notwendig ist. Eine Stellungnahme zu einer Verfassungsklage eines Dritten sieht der Staat nicht als notwendig an, sodaß der Steuerzahler das auch nicht subventioniert.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anke121
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 1x hilfreich)

-ist denn damit der Rechtsweg wenigstens erschöpft? oder kann ich aus Karlsruhe auch noch Post erwarten?

Rechnung kam übrigens heute, liegt im mittleren 3stelligen Bereich.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest-12322.11.2017 17:02:55
Status:
Beginner
(116 Beiträge, 105x hilfreich)

es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass dein ex auch nach KA geht, es steht aber nicht zu erwarten, dass die dich zu ner stellungnahme auffordern

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
guest-12309.03.2011 09:33:48
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 5x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 221.456 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
91.631 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen